Montag, 23. April 2018

Diebstähle auf „OEG-Baustelle“ häufen sich

Print Friendly, PDF & Email


Guten Tag!

Weinheim, 01. April 2011. (red/pol) Das ist kein April-Scherz. Nach unseren Informationen häufen sich die Diebstähle im Bereich der Baustellen „OEG-Strecke“. Einem Unternehmer soll nach eigener Aussage bislang bereits ein Schaden von gut 150.000 Euro entstanden sein.

Verschiedene Maschinen seien schon gestohlen worden, selbst Schienen und Schweller sind vor den Dieben nicht sicher. Vorwiegend in der Nacht transportieren bislang unbekannte Diebe ab, was sich auf Kleinlaster aufladen lässt. Der Unternehmer fährt selbst die Strecke ab, um ein wachsames Auge zu haben.

So entwendeten unbekannte Täter über das vergangene Wochenende von der OEG Baustelle in der Bergstraße/Ortsausgang Lützelsachsen in Richtung Weinheim, 15 etwa 7,50 m lange Schienenteile. Der Metallschrott hat einen Wert von ca. 2.500 -‚¬.

Zum Abtransport muss ein größeres Fahrzeug benutzt worden sein. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, werden gebeten, sich unter Telefon 06202/10030 bei der Polizei in Weinheim zu melden.

Wegen des Diebstahls von 24 teerölgetränkten Hartholz-Bahnschwellen hat das Polizeirevier Weinheim am Wochenende die Ermittlungen aufgenommen.

Auf der Baustelle wird geklaut, was nicht niet- und nagelfest ist. Selbst giftige Bahnschwellen sind begehrt. Bild: weinheimblog.de

Entlang der B 3 werden derzeit zwischen Weinheim-Süd und Schriesheim neue Bahngleise verlegt und die Gesundheit gefährdenden (weil potentiell
krebserregenden) Bahnschwellen ausgetauscht, die Schwellen wurden zum Abtransport und fachgerechten Entsorgung neben den Schienen bereit gelegt.

Pech für den Dieb: Das Kennzeichen des Kleinlasters, in den die Schwellen aufgeladen wurden, ist bekannt.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass für teerölgetränkte hölzerne Bahnschwellen ein absolutes Verwertungsverbot besteht.

D.h. die Schwellen dürfen nicht weiter verwendet, sondern müssen als Sondermüll entsorgt werden. Auch der private Gebrauch ist nicht gestattet
und stellt einen Verstoß gegen das Chemie-Gesetz dar, so die Polizei.

Einen schönen Tag wünscht
Das weinheimblog