Samstag, 19. August 2017

Error, no Ad ID set! Check your syntax!

43-jährige Frau verunglückt tödlich an der Kletterwand des Deutschen Alpenvereins

Print Friendly, PDF & Email


Guten Tag!

Weinheim, 02. April 2011. (red/pm) Heute ist es zu einem tragischen Todesfall an einer Kletterwand des Deutschen Alpenvereins in Weinheim gekommen. Eine 43-jährige Mutter sicherte ihre Tochter unterhalb der Kletterwand, als Gesteinsbrocken sich aus der Wand lösten und die Frau trafen. Sie verstarb noch an der Unfallstelle. Der Verein selbst hatte noch vor kurzem zum Arbeitsdienst aufgerufen, weil „lockere Steine“ entfernt werden sollten.

Die Gefahren waren bekannt - Information von der Homepage des Deutschen Alpenvereins. Quelle: Deutscher Alpenverein, Sektion Weinheim

Information der Polizeidirektion Heidelberg:

„Am 02.04.2011, gegen 15.50 Uhr kam es in der Kletterwand des Deutschen Alpenvereins in Weinheim, in der Birkenauer Talstraße 99 zu einem tragischen Unglückfall, bei dem eine 43-jährige Frau getötet wurde.

Die Frau befand sich unterhalb der Kletterwand, um ihre in der Wand befindliche Tochter zu sichern. Aus bislang noch nicht bekannten Gründen lösten sich mehrere Gesteinsbrocken aus der Wand.

Einer dieser Steine traf die Frau dermaßen unglücklich am Kopf, dass sie trotz getragenem Schutzhelm schwerste Verletzungen erlitt.

Trotz eingeleiteter Reanimation verstarb sie kurze Zeit später an der Unglücksstelle.

Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei geführt.“