Freitag, 21. September 2018

Mehrere Einsätze der Feuerwehr Weinheim

Gasgeruch in der Mannheimer Straße

Print Friendly, PDF & Email

Weinheim, 02. Juli 2013. (red/pm) Die Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt war am gestrigen Vormittag stark gefordert. Erst wurde sie gegen 10:30 Uhr in ein Betreuungszentrum in die Viernheimer Straße gerufen. Jemand hatte den Handdruckmelder betätigt. Gegen 11:30 Uhr wurde in einem Mehrfamilienhaus in der Mannheimer Straße leichter Gasgeruch gemeldet.

Information der Freiwilligen Feuerwehr Weinheim:

„Kurz vor 10:30 Uhr wurde die Abteilung Stadt in ein Betreuungszentrum in die Viernheimer Straße gerufen. Hier hatte die automatische Brandmeldeanlage im Keller Alarm ausgelöst. Die Feuerwehr rückte mit dem Löschzug an und erkundete mit einem Trupp unter Atemschutz mit Kleinlöschgerät den Keller. Es stellte sich heraus, dass hier ein Handdruckmelder böswillig eingerückt wurde. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt und die Einsatzstelle an den Betreiber übergeben.

Der nächste Alarm ging gegen 11:30 Uhr im Feuerwehrzentrum Weinheim ein. In einem Mehrfamilienhaus in der Mannheimer Straße wurde leichter Gasgeruch festgestellt. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und räumt vorsorglich das Gebäude. Gemeinsam mit den Stadtwerken Weinheim wurden Messungen im Keller durchgeführt, wo der Geruch wahrgenommen wurde. Es stellte sich heraus, dass es eine kleine Undichtigkeit an einer Schraubverbindung gab. Nach Rücksprache mit den Stadtwerken konnte die Einsatzstelle an diese komplett übergeben werden. Da keine Gefahr für die Bewohner bestand, konnten diese auch wieder in ihre Wohnungen zurück.“

 

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist für "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.