Freitag, 22. November 2019

Ausbau der Moltkestraße konnte früher begonnen werden

Klare Verkehrsführung in der City

Print Friendly, PDF & Email

Weinheim, 03. April 2013. (red/pm) Es war in der Vergangenheit bisweilen nicht immer leicht, über die Ehretstraße, die Moltkestraße und die Dr. Bender-Straße zu den Parkplätzen der Innenstadt zu gelangen. Es gab viele Kreuzungen, enge Straßen und mitunter unklare Regelungen im Verkehrsfluss. Das wird sich jetzt ändern.

In Zukunft werden die Parkplätze der Innenstadt leichter zu erreichen sein. Foto: Stadt Weinheim

 

Information der Stadt Weinheim:

„Am Dienstag gleich nach Ostern (und damit eine Woche früher als zunächst geplant) haben die Arbeiten begonnen, die im Laufe der nächsten Wochen und Monate zur einer klaren Verkehrsregelung in der City führen. Besonders wichtig: Auf den ausgebauten Innenstadtstraßen wird künftig auch der Bus fahren, um die Menschen über die Institutstraße und den Roten Turm möglichst nahe an die Innenstadt zu bringen. In einem ersten Bauabschnitt wird nun die Moltkestraße (zwischen Stadtpark-Mahnmal und Schulstraße) ausgebaut.

Dazu ist eine Vollsperrung erforderlich. Die Zufahrt zur Innenstadt in dieser Zeit kann aber über die Ehretstraße erfolgen, die dann noch in beiden Richtungen befahrbar ist. Außer der Straße werden auch die Gehwege ausgebaut.

Wenn die Moltkestraße nach Beendigung des ersten Bauabschnittes am 7. Juni freigegeben wird, wird die Ehretstraße in Richtung Innenstadt (von der Bahnhofstraße aus) zur Einbahnstraße. Diese Verkehrsregelung ist auch dauerhaft vorgesehen. Im zweiten Bauabschnitt ist dann der Ausbau der Dr. Bender-Straße an der Reihe. In dieser Zeit (bis 8. August) können die Innenstadtparkplätze über die Institutstraße angefahren werden. Vorübergehend können die Verkehrsteilnehmer dann von der Ehretstraße nur nach links in die Moltkestraße abbiegen.

Es folgt im August nach einer „Kerwepause“ ab 13. August der dritte Bauabschnitt unter Vollsperrung der Institutstraße. Aber auch in diesem Zeitraum (bis 20. September) sind die Parkplätze und das Parkhaus Karlsberg immer anfahrbar, entweder über die Institutstraße (bis zur Baustelle) oder über die Babostraße, in der hierfür zeitweise die Einbahnstraße umgedreht wird. Man fährt dann von der Albert-Ludwig-Grimm-Straße in Richtung Innenstadt.

Ab Herbst und mit Abschluss der Maßnahme gilt dann eine klare Regelung, bei der die Weinheimer City über die Ehretstraße von der einen Seite und die Institutstraße anzufahren ist. Die Moltkestraße ist in Richtung B 3 ebenfalls Einbahnstraße. Die Straßen werden so ertüchtigt, dass der Busverkehr ohne Probleme nahe an die Innenstadt herangeführt wird.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist für "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.