Montag, 11. Dezember 2017

Error, no Ad ID set! Check your syntax!
Führung im Weinheimer Heilkräutergarten

Kräutergarten voll im Saft

Print Friendly, PDF & Email
natterkopf

Der Natternkopf gedeiht aktuell im „Herz-Lunge“-Beet. Foto: Stadt Weinheim

 

Weinheim, 03. Juli 2013. (red/pm) Am kommenden Sonntag findet um 11:00 Uhr eine kostenlose öffentliche Führung durch den Weinheimer Heilkräutergarten statt.

Information der Stadt Weinheim:

„Der Klatschmohn drängt sich in den blauen Himmel und die süßen Blüten des „Natternkopf“ locken hungrige Bienen in Scharen an. Der Weinheimer Heilkräutergarten im Schlosspark steht gerade voll im Saft, freut sich Astrid Eichelroth, die Weinheimer „Kräuterfee“, die den Garten auf den Terrassen am Blauen Hut betreut.

Die Besonderheit am Weinheimer Heilkräutergarten ist: Die Beete sind nach der heilenden Wirkung der Pflanzen eingeteilt. So gibt es ein Herz-Kreislauf-Beet, ein Leber-Galle-Beet und zum Beispiel ein „Herz-Lunge“-Beet. Und darin gedeiht aktuell der „Natternkopf“, dessen Tee gegen Husten, Fieber und Erkältung hilft. Der Klatschmohn daneben wirkt ebenfalls bei Hustenreiz. „Aber es steht alles prächtig im Moment“, freut sich Astrid Eichelroth. Auch das Mutterkraut und das Alant – und wie sie alle heißen.

Wie an jedem ersten Sonntag des Monats über Sommer bietet Astrid Eichelroth jetzt am Sonntag, 07. Juli, 11:00 Uhr, eine kostenlose öffentliche Führung durch den Weinheimer Heilkräutergarten an. Treffpunkt ist direkt im Garten am blauen Hut.

Astrid Eichelroth, die auch heilsame Salben und Tinkturen selbst herstellen kann, führt durch die Kräuterbeete und erklärt die Wirkungsweisen der Pflanzen.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist für "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.