Samstag, 26. Mai 2018

Weinheimer Straßenfasching am Fastnachtsdienstag

Marktplatz wird zum Dschungelcamp

Print Friendly, PDF & Email

Weinheim, 03. MĂ€rz 2014. (red/pm) „Marktplatz Dschungelcamp“ – das ist das Motto beim diesjĂ€hrigen Weinheimer Straßenfasching am Fastnachtsdienstag. Los geht’s 13:11 Uhr zwischen Laurentiuskirche und Löwen-Apotheke.

05.02.2008

Das diesjĂ€hrige Motto des Straßenfaschings ist „Dschungelcamp“. Foto: Stadt Weinheim

Information der Stadt Weinheim:

„Im Fernsehen war es Anfang Februar entschieden, wer der diesjĂ€hrige Star des RTL-Dschungelcamps war. Aber es gibt gute Nachrichten fĂŒr die Fans der Kult-Show: Auf dem Weinheimer Marktplatz gibt es eine Fortsetzung. Der traditionelle Straßenfasching am Fastnachtsdienstag, dieses Jahr am 04. MĂ€rz, steht unter dem Motto: „Marktplatz Dschungelcamp“ – das verspricht eine nĂ€rrische Straßenparty mit schrĂ€gen KostĂŒmen zu werden.

Um 13:11 Uhr geht’s los. Zwischen Laurentiuskirche und Löwen-Apotheke fliegt wieder die Kuh, die IG Marktplatz hat alles organisiert. „DJ Djebl“ macht die Musik von der BĂŒhne herab, es gibt Gags und kleine Programmpunkte, die Veranstalter verschenken wieder Gutscheine fĂŒr die originellsten Verkleidungen. „Das wird jedes Jahr besser angenommen und die Kolleginnen und Kollegen sorgen fĂŒr attraktive Gutschein-Preise“, freut sich Carmen Hau, die Sprecherin der IG Marktplatz.

„Holt mich hier raus!“

Sie verweist darauf, dass die Veranstalter erneut darauf verzichtet haben, eine Einlasskontrolle aufzubauen, obwohl das Mitbringen von GetrĂ€nken leider eine zunehmende Unsitte sei. „Aber Kontrollen an einem solchen Tag machen die Stimmung nur kaputt“, sagt sie. Die Marktplatzwirte wollen lieber an die Vernunft der Besucher appellieren und ihrerseits die GetrĂ€nkepreise möglichst niedrig halten, verspricht sie.

Open-Air geht der Straßenfasching wieder bis 18:11 Uhr, dann geht es in den MarktplatzgaststĂ€tten weiter bis am Aschermittwoch wieder alles vorbei ist. Dann könnte es ĂŒber den Marktplatz tönen: „Holt mich hier raus!“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist fĂŒr "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.