Dienstag, 18. Juni 2019

Ein dritter VerdÀchtiger wurde nach vorlÀufiger Festnahme wieder entlassen

Umfangreiche Durchsuchungen zum Mordfall Birkenau

Print Friendly, PDF & Email

polizeisuedhessenlogoWeinheim/Birkenau/Mörlenbach/FĂŒrth, 05. Juli 2013. (red) Im Mordfall Birkenau haben Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mehrere private und gewerbliche Objekte und zahlreiche Fahrzeuge mit Hilfe des Zolls durchsucht, um Beweismittel zu finden. Ein 22-jĂ€hriger Deutscher aus FĂŒrth wurde vorlĂ€ufig festgenommen, nach dem Verhör aber wieder frei gelassen.

Von Hardy Prothmann

Zwei TatverdĂ€chtige sitzen nach wie vor in Untersuchungshaft. Einer belastet den anderen dabei schwer, der andere schweigt. Ob ein GestĂ€ndnis vorliegt, beantwortete der Sprecher der DarmstĂ€dter Staatsanwaltschaft, Sebastian Zwiebel, mit: „Das kann man so nicht sagen.“

Im Rahmen der Ermittlungen am Dienstag wurde ein 22-jĂ€hriger Mann aus FĂŒrth/Odenwald vorlĂ€ufig festgenommen. Der Mann steht im Verdacht im Vorfeld an der Tat beteiligt gewesen zu sein. UnterstĂŒtzung erhielten die Ermittler durch mehrere Beamte des Zolls, die mit einer mobilen Röntgenanlage zahlreiche Fahrzeuge untersuchten. HierfĂŒr musste ein Teilabschnitt der Bundesstraße 38 an der nördlichen Ortseinfahrt von Mörlenbach gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet, so dass es zu keinen nennenswerten VerkehrsbeeintrĂ€chtigungen kam.

Zum Stand der Ermittlungen wollte sich Staatsanwalt Zwiebel nicht weiter Ă€ußern. DNA-Material und andere Spuren wĂŒrden ausgewertet, eine Bewertung wollte er nicht abgeben. Immerhin war zu erfahren, dass es weitere Zeugen gibt, die Aussagen zur Sache machen konnten – welcher Art, ließ der Staatsanwalt offen.

Wann es zu einer Hauptverhandlung kommt, ist zur Zeit ebenfalls noch nicht klar.

(Siehe auch: Zwei TatverdÀchtige festgenommen.)

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist GrĂŒndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten PortrĂ€ts und Reportagen oder macht investigative StĂŒcke.