Samstag, 25. November 2017

Error, no Ad ID set! Check your syntax!
Fertigstellung des ZOBs

Bahnhofszufahrt über die Werderstraße

Print Friendly, PDF & Email
Ludwigstraße

Ab 10. Februar ist das Einbiegen von der B3 aus in die Ludwigstraße in Richtung Hauptbahnhof nicht möglich. Foto: Stadt Weinheim

 

Weinheim, 06. Februar 2014. (red/pm) Am 10. Februar ist es so weit: Der Zentrale Omnibusbahnhof wird eröffnet. Bis dahin kommt es zu einer Verkehrsbehinderung beim Einbiegen von der B3 aus in die Ludwigstraße.

Information der Stadt Weinheim:

„Die Eröffnung des Zentralen Omnibusbahnhofs (ZOB) am Hauptbahnhof am Sonntag, 06. April rückt näher. Aber in den nächsten Wochen, beginnend ab 10. Februar, möchte das Tiefbauamt noch Kanalarbeiten am Einmündungsbereich in die Ludwigstraße durchführen, weil diese nicht bei laufendem Busbetrieb möglich sind. So lange wird auch das vorübergehend ermöglichte Einbiegen von der B3 aus in die Ludwigstraße in Richtung Hauptbahnhof nicht möglich sein.

Die untere Bahnhofstraße kann erst geöffnet werden, wenn die Verfüllung der Fugen in der Betonfahrbahn, deren Versiegelung und die Schlussabnahme erfolgt ist. Insofern bleibt in dieser Zeit als einzige Zufahrt zum Hauptbahnhof die Werderstraße, die dafür in beide Richtungen befahrbar ist. Allerdings werden in dieser Zeit keine Busse auf den Bahnhofsvorplatz fahren können, so dass Ersatzhaltestellen für die Linien 681 und 682 (Gorxheimertal – Oberflockenbach), 684 und 688 an der B 3 eingerichtet werden.

In Richtung Stadthalle vor dem früheren Hotel „Goldener Bock“ und in Richtung Postknoten vor der Baustelle des „Drei-Glocken-Centers“. Beide Haltepunkte sind vom Bahnhof aus leicht zu Fuß erreichbar. Für die Linie 682 nach Großsachsen muss in dieser Zeit der Haltepunkt Hauptbahnhof entfallen.

In der etwa vierwöchigen Bauzeit beginnt und endet die Linie 682 Richtung Großsachsen – Oberflockenbach am Weinheimer OEG-Bahnhof.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist für "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.