Montag, 11. Dezember 2017

Error, no Ad ID set! Check your syntax!
Abteilung Stadt zieht mit

Förderverein soll Feuerwehr unterstützen

Print Friendly, PDF & Email

Weinheim, 06. März 2014. (red/fw) Ein Förderverein soll zukünftig die Arbeit der Feuerwehr Weinheim, Abteilung Stadt unterstützen. Nachdem inzwischen alle Abteilungen der Weinheimer Feuerwehr, außer die Abteilungen Stadt und Lützelsachsen-Hohensachsen, über einen Förderverein verfügen, hat sich nun auch die Abteilung Stadt dazu entschieden einen Förderverein zu gründen.

Weinheim-Hauptuebung_Feuerwehr-20130705-IMG_8647-001

Die Feuerwehr Abteilung Stadt gründet einen Förderverein.

Information der Feuerwehr Weinheim:

„Die Initiative zur Gründung des Vereins kommt von der Feuerwehr Weinheim, Abteilung Stadt selbst. Daher gründete die Wehr eine Planungsgruppe, mit Alfred Albrecht und Henrik Kühnert an der Spitze, die sich um die Vorbereitung zur Gründung eines Vereins kümmert.

Abteilungskommandant Ralf Mittelbach wünscht sich, dass sich die Bürgerinnen und Bürger der Stadt, mit ihrer Feuerwehr identifizieren und sich zur Aufgabe machen, die Freiwillige Feuerwehr Abteilung Stadt bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Dies soll auf vielfältige Wege passieren. Durch die Vereinsbeiträge und auch durch Spenden sollen die verschiedensten Dinge für die Feuerwehr angeschafft werden.

Was im Einzelnen benötigt wird, wird von den internen Abteilungen, aktive Feuerwehr, Jugendfeuerwehr, Alters- und Ehrenabteilung dem Kommando vorgelegt und mit Prioritäten versehen. Der zukünftige Vorstand berät dann, welche Dinge satzungsgemäß beschafft werden können. Hier gilt es, insbesondere darauf zu achten, dass der Verein nur Sachen beschafft oder bezuschusst, die vom öffentlichen Träger der Feuerwehr nicht getragen werden können.

Verein vertritt Feuerwehr außerhalb

Ebenfalls soll der Verein die Möglichkeit wahrnehmen, die Feuerwehr auch außerhalb zu vertreten und zu präsentieren. Die Darstellung der Feuerwehr in der Öffentlichkeit ist einer der wichtigsten Punkte bei der Arbeit des Vereins. Für all diese Aufgaben benötigt der Verein zunächst Gründungsmitglieder, die bereit sind, durch finanzielle Zuwendungen und durch personellen Einsatz die Arbeit auf mehrere Schultern zu verteilen.

Auch Mitbürger, die nicht in den Verein eintreten, aber die Feuerwehr unterstützen wollen, sollen zukünftig dazu die Möglichkeit erhalten. Die Gründungsversammlung findet am Montag den 24. März um 18:00 Uhr im Café „Zum Rosengarten“ im Spitalgässchen 7 statt. Auf der Tagesordnung stehen die Gründung des Vereins, die Verabschiedung der Satzung sowie die Wahlen des Vorstands.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist für "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.