Donnerstag, 25. Mai 2017

Error, no Ad ID set! Check your syntax!
Spannende Geschichten und Adelsklatsch

Historische Stadtführung in kurfürstlichem Gewand

Weinheim, 08. Oktober 2014. (red/pm) In einem Zeitraffer bringen die Stadtführer Matthias Stieber – alias „Der Keller“ – Dietmar Spicker als gewichtiger Ottheinrich und Susanne Späinghaus-Monschau als Hofdame Amöna die Zeit der Kurfürsten in Weinheim näher.

Stadtführungen in historischen Gewändern. Foto: Stadt Weinheim

Stadtführungen in historischen Gewändern. Foto: Stadt Weinheim

Information des Stadt- und Tourismusmarketing Weinheim e. V.:

„Vier Jahrhunderte lang gehörte die Stadt mit der Windeck zum kurfürstlichen Herrschaftsgebiet. Im Jahre 1403 kaufte Ruprecht III. als Kurfürst von der Pfalz in Weinheim erste Anwesen, 1803 fiel die Kurpfalz dem Staat Baden zu.

1547 floh Ottheinrich samt Hofstaat vor der Pest aus Heidelberg nach Weinheim und nutzte den Nordflügel des Schlosses als Residenz. Kurfürst Johann Wilhelm verlegte 1698 seine Residenz von Düsseldorf nach Weinheim. Am 17. August 1794 starb Kurfürstin Elisabeth Auguste in Weinheim.

Spannende Geschichten, die während der eineinhalbstündigen Führung durch Weinheims kurfürstliche Geschichte von den Stadtführern in historischen Gewändern vorgetragen werden. Die Führung wurde für das Jahr des Weinheimers Stadtjubiläums „750 Jahre Verleihung der Stadtrechte“ konzipiert. Altes Rathaus am Marktplatz.
Nur mit Voranmeldung. Anmeldung im Büro für Stadt- und Tourismusmarketing unter 06201-874450 oder per Email: tourismus@weinheim.de Dauer der Führung: ca. 1,5 Stunden, Kosten 8.- € pro Person. Die Führung kann auch für Gruppen gebucht werden.“

Über Lydia Dartsch

Lydia Dartsch (31) hat erfolgreich ihr Volontariat beim Rheinneckarblog.de absolviert und arbeitet nun als Redakteurin. Die studierte Politikwissenschaftlerin und Anglistin liebt Kino, spielt Gitarre und sportelt gerne.