Montag, 11. Dezember 2017

Error, no Ad ID set! Check your syntax!
Unterlagen bis zum 08. August zur Einsicht ausgelegt

Dritte Fahrspur auf der B38

Print Friendly, PDF & Email

Weinheim/B38, 09. Juli 2013. (red/pm) Die Westtangente soll im Verlauf der B38 auf einer L├Ąnge von rund 1,3 Kilometern dreispurig ausgebaut werden. Damit sollen k├╝nftig die regelm├Ą├čig auftretenden Staus im Saukopftunnel verhindert werden.

Information des Regierungspr├Ąsidiums Karlsruhe:

„Das Regierungspr├Ąsidium Karlsruhe reagiert auf die regelm├Ą├čig auftretenden Staus im Saukopftunnel in westlicher Fahrtrichtung insbesondere bei Spitzenbelastungen in den fr├╝hen Morgenstunden an Werktagen.

Daher soll nun die Westtangente Weinheim im Verlauf der B 38 auf einer L├Ąnge von rund 1,3 Kilometern dreispurig ausgebaut werden. Der Ausbau beginnt an der ampelgeregelten Kreuzung der B38 mit der Viernheimer Stra├če und endet an der Kreuzung mit der K4229. Die Kosten in H├Âhe von 3,03 Millionen Euro tr├Ągt die Bundesrepublik Deutschland.

Planfeststellungsverfahren eingeleitet

Die Karlsruher Mittelbeh├Ârde hat nun das Planfeststellungsverfahren f├╝r das Vorhaben eingeleitet. Die Planunterlagen liegen in der Zeit von Dienstag, 09. Juli 2013, bis einschlie├člich Donnerstag, 08. August 2013 w├Ąhrend der ├ľffnungszeiten in der Stadtbibliothek Weinheim, Luisenstra├če 5/1, 69469 Weinheim aus.

Jeder, dessen Belange durch das Vorhaben ber├╝hrt werden, kann Belangeschriftlich oder m├╝ndlich zur Niederschrift beim Regierungspr├Ąsidium Karlsruhe, Dienstgeb├Ąude Markgrafenstra├če 46, 76133 Karlsruhe (Referat 24) oder bei der Stadtbibliothek Weinheim, Luisenstr.5/1, 69469 Weinheim Einwendungen gegen den Plan erheben oder sich zu den Umweltauswirkungen des Vorhabens ├Ąu├čern (Einwendungsfrist).

Das Vorbringen muss so konkret sein, dass die Planfeststellungsbeh├Ârde erkennen kann, in welcher Hinsicht sie bestimmte Belange einer n├Ąheren Betrachtung unterziehen soll. Dazu muss zumindest in groben Z├╝gen dargelegt werden, welche Beeintr├Ąchtigungen bef├╝rchtet werden, ohne dass dies allerdings n├Ąher begr├╝ndet werden muss.

Neben dem Stra├čenbau umfasst das Vorhaben den Um – und R├╝ckbau der Kappen der Br├╝ckenbauwerke ├╝ber die Alte Weschnitz und ├╝ber die Neue Weschnitz, den Neubau zweier Speicher-Verdunstungsbecken zur Aufnahme des anfallenden Stra├čenoberfl├Ąchenwassers im Bereich der beiden Br├╝ckenbauwerke einschlie├člich der erforderlichen Br├╝ckenabl├Ąufe, Leitungen und Mulden, den Umbau eines Abwasserschachtes und Neubau eines Seiteneinstiegs, den Neubau von Gabionenmauern zur Sicherung erhaltenswerter Einzelb├Ąume im Dammbereich und naturschutzrechtliche Kompensationsma├čnahmen.“

├ťber Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist f├╝r "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.