Montag, 19. November 2018

In Gedenken an Schmuel Gogol

Print Friendly, PDF & Email


Guten Tag!

Weinheim, 10. Juli 2011. (red/pm) Kinder-Mundharmonika-Orchester aus der israelischen Partnerstadt Ramat Gan besucht auf einer Konzertreise Weinheim. Konzert der jungen Musiker in der Stadtkirche.

Information der Stadt Weinheim:

Das "Mundharmonika-Orchester" im Schlosshof.

„Ohne dieses kleine Instrument g├Ąbe es wahrscheinlich die St├Ądtepartnerschaft zwischen Weinheim und der Ramat Gan in Israel nicht. Die Mundharmonika und das Kinder-Mundharmonika-Orchester aus Ramat Gan waren die Vorboten der sp├Ąteren Verschwisterung. Denn es war bereits 1984, als der damalige Weinheimer Schuldekan und Israel-Kenner Albrecht Lohrb├Ącher und der israelische Musikp├Ądagoge Schmuel Gogol gemeinsam den ersten Austausch von Sch├╝lern der beiden St├Ądte und das erste Konzert des Mundharmonika-Orchesters organisierten.

Der Stadtjugendring nahm die Idee damals ebenso auf wie sp├Ąter der von Albrecht Lohrb├Ącher gegr├╝ndete Freundeskreis Weinheim-Ramat Gan, und schlie├člich wurde daraus eine St├Ądtepartnerschaft. Deshalb ist es immer ein besonderer Anlass, wenn ein Mundharmonika Orchester aus der israelischen Partnerstadt auf Konzertreise Weinheim besucht. Darauf verwies auch Weinheims Oberb├╝rgermeister Heiner Bernhard, als er am Donnerstag die jungen Orchestermitglieder mit ihren Lehrern und musikalischen Begleitern im Rathaus begr├╝├čte. Der Besuch im Schloss ist Teil eines Reiseprogramms, das bis zum heutigen Sonntag geht.

Am Donnerstag Abend gab das Orchester ein Konzert in der Stadtkirche. Dies ├╝brigens unter der Leitung von Alexander Reiss, der Weinheim schon lange kennt. Bei der ersten Begegnung 1984 war er als junger Musiker an der Seite von Schmuel Gogol schon Teilnehmer der Weinheim-Reise.“

Einen sch├Ânen Tag w├╝nscht
Das weinheimblog