Freitag, 28. Juli 2017

Error, no Ad ID set! Check your syntax!
Ausstellung zu den Weinheimer Türmen

Zwei Türme unter einem Hut

Print Friendly, PDF & Email

Weinheim, 10. Februar 2014. (red/pm) Die Volkshochschule und die Künstlergruppe GEDOK haben sich mit den Weinheimer Stadttürmen beschäftigt. Das Ergebnis können Sie auf der Vernissage am 16. Februar betrachten.

Information der Stadt Weinheim:

Roter Turm

Der rote Turm. Foto: Stadt Weinheim

„Es sind zwei steinerne Wahrzeichen aus vergangenen Zeiten, aus dem Mittelalter: Die Weinheimer Stadttürme „Roter Turm“ (neben dem Marktplatz) und Blauer Hut (im Schlosspark) sind weithin bekannt.

Wie es mit Türmen so ist, ranken sich sagenhafte Geschichten um sie. Waren es Wachtürme, Verließe, vielleicht sogar Gefängnisse? Die Volkshochschule Badische Bergstraße mit Sitz in Weinheim und die Künstlergruppe GEDOK Mannheim/Ludwigshafen haben sich mit den beiden Türmen beschäftigt – und sie haben sogar eine Ausstellung entwickelt, die am Sonntag, 16. Februar, mit einer feierlichen Vernissage im VHS-Haus in der Luisenstraße 1 (Ecke Bahnhofstraße/Ehretstraße) eröffnet wird.

Kreativer interaktiver Dialog

Die Künstlerinnen, die sich unter dem Dach der GEDOK zusammengeschlossen haben, folgen den Wegen ihrer Gründerin Ida Dehmel, die künstlerisch begabte Frauen verschiedener Kunstrichtungen vereinte und sie zu einem kreativen interaktiven Dialog anregte. Die Künstlerinnen Ingeborg Klinger und Ingrid Flora haben einen Wettbewerb ausgelobt, um für das aktuelle Jubiläum „750 Jahre Stadt Weinheim“ die passenden Werke zu schaffen. 15 Künstlerinnen sind dem Aufruf gefolgt. Eine Jury aus Kunsthistorikern und Vertreterinnen der Volkshochschule hat 19 Werke von acht Künstlerinnen ausgewählt, die nun in dieser Ausstellung zu sehen sind.

Es sind Werke, die von vergangener Zeit erzählen, aber auch einen Blick in die Zukunft werfen. Ungleiche Künstlerinnen nehmen die Wirklichkeit ungleich wahr, haben ungleiche Assoziationen und nutzen ungleiche Techniken, um dasselbe Thema zu bearbeiten.

Kunst bei entspannte Atomsphäre

Die Vernissage zur Ausstellung Blauer Hut – Roter Turm, am 16. Februar, 15:00 Uhr, bildet den Semesterauftakt zum ersten Semester 2014 und wird von der Kunsthistorikerin Yvonne Weber M.A. moderiert. Bei musikalischer Untermalung durch Irena Kawerina, kann in entspannter Atmosphäre direkt mit den Künstlerinnen über ihre Arbeiten gesprochen werden. Erika Heuser, die Vorsitzende des Vereins der Volkshochschule Badische Bergstraße, wird die Gäste begrüßen. Die Künstlerinnen der GEDOK Gruppe Mannheim-Ludwigshafen sind Eva-Maria Becker-Bender, Ursula Böhler, Ingrid Flora, Helga von Jena, KIKE, Ingeborg L. Klinger, Sigi Ortanderl und Hildegard Peetz.

Info: Ausstellung „Blauer Hut – Roter Turm”, Volkshochschule Badische Bergstraße, Weinheim, Luisenstraße 1, zu den üblichen Öffnungszeiten der VHS. Dauer der Ausstellung, 16. Februar (Vernissage Sonntag, 15 Uhr) bis 6. Juni 2014.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist für "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.