Samstag, 19. August 2017

Error, no Ad ID set! Check your syntax!

Junge Gäste aus Frankreich empfangen

Print Friendly, PDF & Email

Austauschschüler aus der Normandie zu Gast in Weinheim

Weinheim, 11. Dezember 2011. (red/pm) Zum fünften Mal in diesem Jahr sind in Weinheim französische Austauschschüler aus Neufchatel-en-Bray, einem Städtchen in der Normandie, zu Gast. Die Schüler lernten während ihres Aufenthalts nicht nur Weinheim, sondern auch andere deutsche Städte kennen.

Information der Stadt Weinheim:

 „Wir sind eine weltoffene Stadt mit einem französischen Bistro am Marktplatz und einer Städtepartnerschaft mit Cavaillon, die zu den ältesten deutsch-französischen Verschwisterungen überhaupt zählt.“

So „frankophil“ stellte jetzt Stadtrat Wolfgang Metzeltin in Vertretung von Oberbürgermeister Heiner Bernhard seine Heimatstadt vor, als er eine stattliche Gruppe von jungen Franzosen aus Neufchatel-en-Bray im großen Sitzungssaal des Rathauses empfing. Es war die bislang größte Schülergruppe, die aus dem Städtchen in der Normandie an die Bergstraße gereist war.

Schon zum fünften Mal findet in diesem Jahr der Austausch statt, der auf deutscher Seite vom Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium genauso genutzt wird wie vom Bildungszentrum in Hemsbach. Organisiert wurde der Austausch von der Lehrerin Julia Knötschke und von Nele Krug, einer jungen Hamburgerin, die in der Normandie unterrichtet.

Während ihres Aufenthaltes lernten die französischen Schüler zunächst die Stadt kennen, fuhren dann noch zu Besichtigungen nach Mainz, Karlsruhe, Rastatt und Heilbronn. Untergebracht waren sie wie immer in Gastfamilien. Aus dem Austausch, so konnten die beiden Lehrerinnen berichten, haben sich schon einige intensive Freundschaften entwickelt.