Dienstag, 23. Mai 2017

Error, no Ad ID set! Check your syntax!
Weitere GeschÀdigte und Zeugen dringend gesucht

Falscher Spendensammler erneut aufgetreten

Edingen-Neckarhausen/Mannheim/Hirschberg/Weinheim, 13. Mai 2014. (red/pol) Weiter sein Unwesen in der Region treibt ein falscher Spendensammler, gegen den der Polizeiposten Edingen-Neckarhausen wegen Sammlungsbetrugs ermittelt.

Information des PolizeiprÀsidiums Mannheim:

polizei_feature_tn-11„Dieses Mal war der junge Mann am Sonntag, den 03. Mai, zwischen 11:00 – 16:00 Uhr, in drei FĂ€llen im Starenweg in Edingen aufgefallen, als er angeblich wieder im Auftrag einer Mannheimer Schule sammelte. Alle drei VorfĂ€lle wurden von Anwohnern bei der Polizei gemeldet. Die anschließende Fahndung war jedoch ohne Ergebnis verlaufen.

Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich hierbei um denselben TĂ€ter handelt, der sich bereits im MĂ€rz 2014 in bislang dreizehn bekannten FĂ€llen in Weinheim und Hirschberg als SchĂŒler eines Mannheimer Gymnasiums ausgegeben hatte und vorgab, Geldspenden fĂŒr ein Kinderheim und ein Hospiz in Mannheim zu sammeln. Auch in den Mannheimer Stadtteilen Seckenheim und Vogelstang soll der Unbekannte bereits mehrfach aufgetreten sein. Die Recherchen hatten ergeben, dass in der betreffenden Schule keine Spendensammelaktionen initiiert wurden.

Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben: Ca. 18 Jahre; 175 cm; kurze, blonde Haare; helle Haut; gepflegte Erscheinung. Er sprach Hochdeutsch.

Weitere GeschĂ€digte sowie Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Edingen-Neckarhausen, Tel.: 06203/892029 oder Polizeirevier Ladenburg, Tel.: 06203/9305-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist fĂŒr "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.