Dienstag, 21. August 2018

Kultursommer-Programm steht

Vom Blassen Bertram bis zur Stimme von Carlos Santana

Print Friendly, PDF & Email

Weinheim, 13. Mai 2014. (red/pm) Das Weinheimer Kultursommer-Programm steht fest. Das „Theater am Teich“-Festival“ findet vom 17. bis 20. Juli statt. Der Vorverkauf hat teilweise begonnen.

Blasser_1

Der Odenwälder Blödelbarden „Blasser Bertram“ ist auch dabei. Mit seiner Band spielt er aus Songs und Comedy aus seinem aktuellen Programm „The Noise of Germany“. Foto: Stadt Weinheim

Information der Stadt Weinheim:

„Die Band-Breite ist wieder enorm – und das im doppelten Wortsinn. Das KulturbĂĽro der Stadt Weinheim hat jetzt das Programm fĂĽr den diesjährigen Kultursommer vorgelegt. Die seit fast 30 Jahren bestehende Veranstaltungsreihe beginnt mit einer Portion Lokalkolorit, nämlich „Franz Kain und Freunde“ am Dienstag, 03. Juni, in der Stadthalle und mĂĽndet wieder im August in die „Weinheimer Kerwe“. Insgesamt werden mehr als 30 Kulturveranstaltungen unter der Dachmarke des Kultursommers gebĂĽndelt.

Im Jubiläumsjahr ist den Weinheimer Kulturschaffenden ein starker Mix gelungen – es sind regionale Größen mit treuer Fanschar dabei, populäre Kultstars wie Dieter-Thomas Kuhn am großen Konzertwochenende Ende Juli und Legenden der Rock- und Bluesgeschichte.

Stimme Santanas ist dabei

Wie zum Beispiel der heute 68-jährige gebürtige Schotte Alex Ligertwood, der in den 80er Jahren Sänger bei der weltberühmten Band Santana war und später noch mit Carlos Santana auf Tour war. Ligertwood tritt am Freitag, 01. August, gemeinsam mit Brian Auger auf Einladung des „Muddy’s Clubs“ im Schlosshof auf. Dort finden wieder die meisten Kultursommer-Auftritte statt.

Im Zentrum des Kultursommers steht wieder das Festival „Theater am Teich“ („TaT“), das vom Kulturbüro selbst organisiert wird. Vom Donnerstag, 17. Juli bis Sonntag, 20. Juli, wird wieder eine Bühne inmitten des Schlossparkweihers aufgebaut. Das Publikum schaut Kultur mit Burgenblick.

„25 Jahre Land in Sicht“

Darauf den Odenwälder Shanty-Chor zu präsentieren, mit dessen Jubiläumsprogramm „25 Jahre Land in Sicht“, ist natürlich ein Coup – die Karten gehen jetzt schon weg wie Apfelwein im Bembel. Der Shanty-Chor paddelt am Freitag, 18. Juli, auf die Teichbühne. Am Samstag, 19. Juli, gibt es ein Wiedersehen mit dem Odenwälder Blödelbarden „Blasser Bertram“. Mit seiner Band spielt er aus Songs und Comedy aus seinem aktuellen Programm „The Noise of Germany“.

Wie immer in den vergangenen Jahren beginnt das „TaT“-Festival mit einem eintrittsfreien Familientag am Donnerstag, 17. Juli mit einem Zirkus-Theater auf der Wiese vor der Schlossterrasse, der Singschule der Peterskirche und „Tanz am Turm“ mit dem Blue Sky Orchestra am Platz am „Blauen Hut“.

Nach dem schon traditionellen Kindertheater am Sonntagmittag (wieder mit der Musikbühne Mannheim) lässt sich am Sonntagabend wieder einmal der aus Schriesheim stammende bundesweit bekannte Kabarettist Reiner Kröhnert in der Region blicken – man kennt ihn aus vielen TV-Comedy-Shows. Ob man ihn freilich erkennt, ist nicht ganz klar, denn Kröhnert schlüpft während seines Kabarettabends „Kröhnerts Krönung – so sehen Sieger aus“ in 22 verschiedene Parodie-Rollen. Seine Bundeskanzlerin „Angie“ ist überall bekannt. Kabarett aus der Region wird ebenfalls geboten, wenn Christian Chako Habekost am 03. Juli als „Palatinator“ auftritt – ebenfalls am Blauen Hut.

Holzwurm-Jubiläumstheater und „Konzert für ein buntes Weinheim“

Am Freitag, 6. Juni, zieht es auch wieder das „Theater Anu“ in den Weinheimer Schlosspark, ein Jahr nach „Ovids“ Traum wollen die Berliner Performance-Künstler diesmal den Park unter dem Motto: „Wenn die Sterne vom Himmel fallen“ in eine begehbare Traumwelt verwandeln.

Das Weinheimer Stadtjubiläum „750 Jahre Stadt Weinheim“ bereichert mit dem Jubiläums-Theaterstück des Holzwurm-Theaters (am 27. und 28. Juni) im Gerberbachviertel den Kultursommer. Neu ist auch ein Jugendkonzert „Für ein buntes Weinheim“, organisiert vom Jugendgemeinderat und Café Central – am Samstag, 05. Juli im Café Central in der Bahnhofstraße. Als Jugendfestival gestartet ist einst auch das „Open Mind Air“. Auch wenn die Bühnenakteure älter geworden sind – es genießt im Kultursommer mittlerweile Kultstatus (diesmal am 12. Juli). Als neue Veranstaltungsstätte ist im Übrigen die „Ulner Kapelle“ dazugekommen.

GroĂźe Beteiligung

Vereine wie der Akkordeon-Club (27. Juli) beteiligen sich wieder am Kultursommer ebenso wie Kirchen (Weinheimer Orgelsommer) und professionelle Veranstalter wie die Leutershausener Agentur DeMi-Promotion, die am Freitag, 25. Juli, „The Sound auf Classic Motown“ und einen Tag später Dieter-Thomas Kuhn höchstselbst in den Schlosspark holt.

Die Vorverkaufsmodalitäten für die Veranstaltungen sind unterschiedlich. Für das Festival „Theater am Teich“ (17. bis 20. Juli) hat der Vorverkauf begonnen. Tickets gibt es online beim Ticketportal ReserviX. Vorverkaufsstellen in Weinheim sind der Kartenshop DiesbachMedien, Friedrichstraße 24, Telefon 0 62 01 / 8 13 45, Rhein-Neckar-Zeitung, Hauptstraße 106, Telefon 0 62 01 / 6 30 85. Weitere Auskünfte beim Kulturbüro der Stadt Weinheim unter 06201 /82592 oder unter kultuerbuero@weinheim.de.
Das komplette Kultursommer-Programm steht auf www.weinheim.de zum Download bereit.“

Ăśber Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist fĂĽr "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.