Montag, 23. April 2018

Rauchmelder sind Lebensretter

Print Friendly, PDF & Email


Guten Tag!

Weinheim, 14. Februar 2011. Vor kurzem rettete ein Rauchmelder einer „Schildkr├Âte“ das Leben – was wie eine bunte Meldung klingt, hat einen ernten Hintergrund. Stadtbrandmeister Reinhold Albrecht wei├čt: „Rauchmelder sind Lebensretter.“

Information der Stadt Weinheim, der Feuerwehr und des DRK:

„F├╝r Reinhold Albrecht, den Weinheimer Stadtbrandmeister, steht es schon lange fest: Rauchmelder sind Lebensretter.

Immer wieder macht Weinheims oberster Feuerwehrmann die Erfahrung, dass die kleinen rauchempfindlichen Piepser gerade noch rechtzeitig die Bewohner oder Nachbarn informieren, so dass der Feuerwehreinsatz Leben rettet.

Von links: Franz Schmidt, Reinhold Albrecht, OB Bernhard, Frank Berner, Robin Stockmann, Markus Hieronymus. Bild: Stadt Weinheim

Meistens das von Menschen – aber bisweilen auch das einer Schildkr├Âte, wie man seit vorletzter Woche wei├č.

Deshalb begl├╝ckw├╝nschte er jetzt das Rote Kreuz gemeinsam mit Weinheims Oberb├╝rgermeister Heiner Bernhard zu einer ÔÇ×tollen AktionÔÇť. Jede Frau und jeder Mann, der sich in diesem Fr├╝hjahr an einer Blutspendeaktion in Hessen und Baden-W├╝rttemberg beteiligt, bekommt vom Roten Kreuz einen Rauchmelder geschenkt.

So auch am Montag, 21. Februar, wenn die n├Ąchste Aktion in Weinheim im Rolf-Engelbrecht-Haus stattfindet. Symbolisch ├╝bergaben jetzt Franz Schmidt, Blutspendedienst- Regionalleiter, sein Referatsleiter Markus Hieronymus, der Weinheimer DRK-Vorsitzende Frank Berner und sein Blutspenden-Beauftragter Robin Stockmann an Weinheims Oberb├╝rgermeister Heiner Bernhard einen Blutspender-Rauchmelder mit der Aufschrift ÔÇ×Lebensretter f├╝r LebensretterÔÇť.

Rund 200 000 solcher Ger├Ąte will der Blutspendedienst als kleines Dankesch├Ân f├╝rs Anzapfenlassen in den n├Ąchsten beiden Monaten verteilen. OB Bernhard w├╝nschte der Aktion viel Erfolg und dem DRK viele Spender. Er selbst will auch wieder den Arm hinhalten, wenn es die Terminlage erlaubt.

Einen sch├Ânen Tag w├╝nscht
Das weinheimblog