Donnerstag, 23. November 2017

Error, no Ad ID set! Check your syntax!

„Drei Glocken“ mit städtebaulichem Vertrag

Print Friendly, PDF & Email


Guten Tag!

Weinheim, 15. Dezember 2010. (pm) Das künftige Einkaufs- und Freizeitcenter „Drei Glocken“ in der Nähe des Weinheimer Bahnhofs nimmt konkrete Formen an. Der Weinheimer Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung vor Weihnachten einen Städtebaulichen Vertrag mit der Century Beteiligungsgesellschaft geschlossen, die vom Investor Michael Rihm vertreten wird.

Information der Stadt Weinheim:

„In dem Vertrag werden so genannte Ordnungsmaßnahmen festgelegt, also die Abrissarbeiten an den Gebäuden der früheren Nudelfabrik. Nach Angaben des Investors betragen die Kosten für den Abriss rund 1,6 Millionen Euro.

In dem Städtebaulichen Vertrag verpflichtet sich der Investor, die städtebaulichen Ziele einzuhalten. Im Gegenzug sichert die Stadt Fördermittel aus einem Sanierungsprogramm von zunächst 450 000 Euro zu.

Hier soll "Drei Glocken" entstehen. Bild: Stadt Weinheim

Die frühere Nudelfabrik „Drei Glocken“ wird in ein modernes Einkaufs- und Freizeitzentrum umgebaut. Der Weinheimer Gemeinderat hatte den Satzungsbeschluss eines entsprechenden Bebauungsplanes bereits im September gefasst und außerdem ihr Einzelhandelskonzept angepasst.

„Ende Abstimmung“.

In diesem Konzept ist das Drei-Glocken-Areal des Weinheimer Unternehmers Michael Rihm jetzt – in Bahnhofsnähe neben der City – als weiteres Hauptzentrum ausgewiesen. Damit stand dem Bebauungsplan nichts mehr im Wege. Dieses Vorgehen hat die Stadt eng mit den Regionalplanern im Regierungspräsidium und der Metropolregion Rhein-Neckar abgestimmt.

In dem Bebauungsplan ist eine Verkaufsfläche von 13 000 Quadratmeter festgelegt, zentrenrelevantes Sortiment ist auf 9000 Quadratmeter begrenzt. Ausreichend Fläche, nämlich 2250 Quadratmeter, sind für einen Elektromarkt vorgesehen. Der Investor plant auch die Nutzung von Parkhäusern, Bürogebäuden, Gastronomie, Anlagen für kulturelle und sportliche Zwecke und Wohnungen.

Nach eigenen Angaben des Investors soll die Entwicklungsmaßnahme an der ehemaligen Nudelfabrik schon bald beginnen.“

Einen schönen Tag wünscht
Das weinheimblog