Donnerstag, 14. Dezember 2017

Error, no Ad ID set! Check your syntax!
„Mannheimer Runde“ ĂŒbergibt 10 000 Euro Spendenerlös aus dem Charity-Konzert

Der Skaterpark kann weiter wachsen

Print Friendly, PDF & Email
P1030206

Mit den 10.000 Euro kann in Weinheim viel verÀndert werden. Foto: Stadt Weinheim

 

Weinheim, 16. Dezember 2013. (red/pm) Es war nicht nur ein Kulturerlebnis der besonderen Art im Oktober in der ausverkauften Weinheimer Stadthalle. Das Konzert mit Tino Oac und Band, dem Kabarettisten Franz Kain und der NachwuchssĂ€ngerin Patricia Kain wurde auch eines der ergiebigsten Charity-Projekte, das es je in Weinheim gegeben hat: 10.000 Euro Spende konnte jetzt Stefan Kleiber, der Vorsitzende der „Mannheimer Runde“, an die Vertreter des Weinheimer Stadtjugendrings und damit an den Boardsport e.V. ĂŒbergeben.Information der Stadt Weinheim:

„Die „Mannheimer Runde“ ist als eingetragener Verein eine Gesellschaft zur Förderung des bĂŒrgerschaftlichen Engagements und hat es sich zur Aufgabe gemacht, dieses Engagement in der gesamten Rhein-Neckar-Region unter anderem durch Kulturevents zu stĂ€rken.

Zu den Partnern der „Mannheimer Runde“ gehört auch die Sparkasse Rhein Neckar Nord, deren Vorstand Stefan Kleiber ebenfalls angehört. Kleiber und Peter KrĂ€mer, der GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Stadtwerke Weinheim, ĂŒberreichten jetzt einen symbolischen Scheck an den Stadtjugendrings-Vorsitzenden Wolfgang Metzeltin und GeschĂ€ftsfĂŒhrer JĂŒrgen Holzwarth. Beide nahmen die Spende freudig und dankbar entgegen.

Skaterpark kann ausgebaut werden

Mit der hĂŒbschen Summe kann der Skaterpark unter der BarbarabrĂŒcke im nĂ€chsten Jahr betrĂ€chtlich weiter wachsen, wie JĂŒrgen Holzwarth bestĂ€tigte. Die Spende sei auch eine BestĂ€tigung der Jugendarbeit in der Stadt und eine WertschĂ€tzung der Jugendlichen, die sich wiederum beim Bau der nĂ€chsten GerĂ€te engagieren werden, betonte Vorsitzender Wolfgang Metzeltin.

Am 18. Oktober hatte Tino Oac als SĂ€nger der „Söhne Mannheims“ abwechselnd mit dem Kabarettisten Franz Kain und dem Musical-Talent Patricia Kain rund 650 Besucher in der Weinheimer Stadthalle mit einem vielseitigen Konzert begeistert. Unvergessen der Moment, als sich der junge Skater-Vorsitzende Mike FlĂ¶ĂŸer mit seinem Skateboard unter dem Arm sichtlich gerĂŒhrt bei den Organisatoren bedankte. FĂŒr den „Boardsport e.V. Weinheim“ war es ein großer Tag.

Förderung sozialer Projekte

Der Abend war gleichsam das Finale der einer Benefiz-Reihe, die ĂŒber Sommer und im Herbst von Laudenbach ĂŒber Heddesheim nach Weinheim getourt war. Überall werden mit dem Erlös in Absprache mit der Kommune soziale Projekte gefördert. In Weinheim waren die Stadtwerke als weiterer Partner eingesprungen und hatten der Veranstaltung zum Erfolg verholfen. „Die Sparkasse Rhein Neckar Nord“, so Stefan Kleiber, „fĂŒhlt sich der Region und ihren Menschen verpflichtet und wir freuen uns immer, wenn wir etwas zurĂŒckgeben können“. Mit der „Mannheimer Runde“ als Veranstalter habe man stets gute Erfahrungen gemacht.

Besonders gerne fördere die Sparkasse Projekte mit und von Jugendlichen, die in die Zukunft gerichtet sind. Dies seien „beste Investitionen in unsere gemeinsame Zukunft in der Region Rhein-Neckar“, so der Bankvorstand.

Und Peter KrĂ€mer erinnerte daran, dass Weinheim und die Stadtwerke gerade viel leisten, um junge Familien mit Kindern nach Weinheim zu locken, vor allem im neuen Familienwohngebiet „LĂŒtzelsachsen Ebene“. KrĂ€mer: „Freizeitmöglichkeiten fĂŒr Kinder und Jugendliche sind da ganz wichtig.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist fĂŒr "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.