Montag, 23. April 2018

Immer noch Interviewer für Zensus 2011 gesucht

Print Friendly, PDF & Email


Guten Tag!

Weinheim, 16. Februar 2011. (pm/red) Die Stadt Weinheim sucht noch Interviewer für die aktuelle Volkszählung, Zenus 2011 genannt. Wir hatten darüber bereits im Dezember und Januar berichtet. Offensichtlich fehlen im noch Kandidaten. Zwischenzeitlich wurden Befürchtungen laut, das „Rechtsradikale“ sich als „Interviewer“ andienen könnten – dazu gibt es keine Informationen der Stadt, wie das „Problem“ wird.

Siehe unsere Berichte zu Zensus.

Information der Stadt Weinheim:

„In Weinheim werden bei der Volkszählung in diesem Jahr zwischen Mai und Juli etwa 4800 Menschen befragt.

Weinheim. Die Zeiten ändern sich. 1987 gab es in Deutschland die letzte Volkszählung – sie wurde in Form einer Vollerhebung umgesetzt. Jetzt hat die Europäische Union ihre Mitgliedsstaaten erneut zu einer Bevölkerungs-, Gebäude- und Wohnungszählung verpflichtet. Diese Erhebung wird „Zensus 2011“ genannt und ist die erste Volkszählung im wiedervereinten Deutschland.

Muster eines Zensus 2011 Fragebogens - Quelle: www.zensus2011.de

Aber dieser „Zensus 2011“ wird jetzt in Deutschland nach einem neuen, weitgehend registergestützten Verfahren erhoben. Das heißt: Überwiegend werden hierzu vorhandene Verwaltungsregister (Melderegister, Register der Bundesagentur für Arbeit) genutzt. Allerdings, so die Anordnung aus Brüssel, werden diese Datensammlungen durch Haushaltsbefragungen auf Stichprobenbasis ergänzt.

Der so genannte Stichprobenumfang liegt bundesweit bei etwa zehn Prozent aller Haushalte. In Weinheim werden demnach rund 4800 nach einem mathematischen Zufallsverfahren ausgewählte Personen befragt, wie das Bürger- und Ordnungsamt jetzt mitteilt.

Um diese Befragungen zu schaffen, wurden in Städten und Landkreisen örtliche Erhebungsstellen eingerichtet. In Weinheim ist die Erhebungsstelle im Schloss untergebracht. Die Adresse lautet: Stadt Weinheim, Zensus 2011, Obertorstraße 9, 69469 Weinheim, E-Mail: zensus@weinheim.de, Telefon 06201/82 284 (Ansprechpartner ist Gerald Jungmann).

Für die Befragung der Haushalte vor Ort sucht die Erhebungsstelle der Stadt Weinheim jetzt engagierte, zuverlässige und volljährige Interviewerinnen und Interviewer. Für diese Tätigkeit werde eine attraktive steuerfreie Aufwandsentschädigung gezahlt, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Die Arbeitsbezirke für jede Interviewerin und jeden Interviewer beinhalten rund 100 zu befragende Personen. Die Bevölkerungsbefragung erfolgt in der Zeit vom 9. Mai bis Ende Juli 2011.

Weitere Informationen zum Thema Zensus 2011 auch unter www.zensus2011.de– oder unter www.statistik-bw.de. Unter der Telefonnummer 0800-5887854 steht eine kostenfreie Hotline beim Statistischen Landesamt- Baden-Württemberg zur Verfügung.“