Samstag, 26. Mai 2018

Vortrag am 17. Juni bei der AWO Weinheim

Wenn die Welt des Kindes nicht (mehr) heil ist

Print Friendly, PDF & Email

Weinheim, 16. Juni 2014. (red/pm) Am 17. Juni findet in Weinheim ein Vortrag von Irmhild Licht-Schauer über die Risiken und Herausforderungen im Aufwachsen von Kindern statt.

Information des Polizeipr├Ąsidiums Mannheim:

„Wenn die Welt des Kindes nicht (mehr) heil ist“ – auf besondere Risiken und Herausforderungen im Aufwachsen von Kindern geht die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Irmhild Licht-Schauer bei ihrem Vortrag am 17. Juni um 18:00 Uhr bei der AWO Weinheim, Burggasse 23, ein. Alle Interessierten sind bei freiem Eintritt herzlich eingeladen; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

W├Ąhrend des Heranwachsens steht ein Kind immer wieder vor neuen Entwicklungsaufgaben, f├╝r dessen Bew├Ąltigung es einen Sicherheit gebenden Erwachsenen ben├Âtigt. Werden Familien zus├Ątzlich mit besonderen Herausforderungen, wie zum Beispiel Krankheit, Scheidung oder Verluste konfrontiert, kann dies zu starken Verunsicherungen und konfliktreichem Verhalten f├╝hren.

Die Referentin wird in ihrem Vortrag aufzeigen, welche besondere Zuwendung und Unterst├╝tzung derart belastete Kinder brauchen und wird auch ihre vielf├Ąltigen Erfahrungen als Leiterin einer Erziehungsberatungsstelle mit einflie├čen lassen. Im Anschluss an die Vortragsveranstaltung steht Irmhild Licht-Schauer f├╝r Fragen und Gespr├Ąche zur Verf├╝gung.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung „Schlage die Trommel und f├╝rchte dich nicht“ statt, die noch bis zum 18. Juli bei der AWO in Weinheim, Burggasse 23, Einblicke in das Leben von Kindern psychisch kranker Eltern gew├Ąhrt.“

├ťber Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist f├╝r "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.