Mittwoch, 15. August 2018

Alkohol am Steuer

Betrunkener Autofahrer verletzt Polizeibeamte

Print Friendly, PDF & Email

Weinheim/Hirschberg, 17. November 2014. (red/pol) Nach einem Hinweis, wonach ein Citroenfahrer gegen 23:00 Uhr in Weinheim in Schlangenlinien unterwegs sei, fahndete die Polizei nach dem Fahrzeug und fand es schließlich in Hirschberg-Großsachsen am Straßenrand.

Information des PolizeiprÀsidiums Mannheim:

„Der Fahrer schlief im PKW und musste geweckt werden. Nachdem der Alkoholtest ĂŒber 1,3 Promille ergab, wollten die Beamten den 40-jĂ€hrigen mit auf die Dienststelle nehmen. Dieser war aber auf einmal hellwach und fuhr los. Gleichzeitig packte er den Kontrollbeamten und schleifte ihn einige Meter mit, so dass der Beamte leicht verletzt wurde.

Es folgte eine Verfolgungsfahrt, die sich bis zur Odenwaldstraße hinzog, wo der 40-jĂ€hrige von der Fahrbahn abkam und gegen eine Hecke fuhr. Als die Beamten ihn festnehmen wollten, wehrte er sich erneut, so dass ein weiterer Beamter leicht verletzt wurde. Schließlich wurde er doch ĂŒberwĂ€ltigt und zur fĂ€lligen Blutentnahme mit auf die Dienststelle genommen.

Hier durfte er anschließend seinen Rausch in der Zelle ausschlafen. Der 40-jĂ€hrige muss sich jetzt wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Widerstand gegen Polizeibeamte und Körperverletzung verantworten.“