Donnerstag, 19. Oktober 2017

Error, no Ad ID set! Check your syntax!
Straßenbäume leiden unter Trockenheit

Stadt bittet: Anwohner sollen mitgießen

Print Friendly, PDF & Email

Weinheim, 17. Juni 2014. (red/pm) Die Weinheimer Stadtgärtner arbeiten unter Hochdruck, denn die Straßenbäume leiden unter der aktuellen Trockenheit.

Baumpaten. Foto: Stadt Weinheim.

Das Grünflächenamt bittet Anwohner, beim Gießen mitzuhelfen. Foto: Stadt Weinheim.

Information der Stadt Weinheim:

„Es hilft alles nichts: Was blühen soll, braucht Wasser, wenn es lange heiß und trocken ist. Was jeder Balkonbesitzer erfahren muss, weiß natürlich auch die Stadt. Die Weinheimer Stadtgärtner arbeiten im Moment unter Hochdruck, um das bunte und florale Stadtbild zu erhalten und den steigenden Durst der Straßenbäume zu stillen. Zweimal pro Woche werden viele Bäume von den Mitarbeitern des Baubetriebshofs angefahren und ausgiebig bewässert.

Bei so einem Wetter kommen die Stadtgärtner mit dem Wässern der Bäume aber nicht nach und heiße Sommer werden schnell zum Problem. „Wir freuen uns über jeden Anwohner, der uns bei der Bewässerung unterstützt. Bitte spenden Sie den Bäumen in ihrer Nachbarschaft ein paar Liter Wasser, wenn Sie feststellen, dass der Baum seine Blätter hängen läßt.“ appelliert Michael Langhammer, Leiter des Weinheimer Grünflächenamtes. Ein Baum dankt für jede Kanne Wasser, die man ihm gibt.

Die Stadt Weinheim ist schon vor Jahren dazu übergegangen, Pflanzen den Standorten anzupassen. „Das sei ökologisch und wirtschaftlich sinnvoller.“, so Langhammer. So kommt es auch, dass im Stadtgebiet bei Neuanpflanzungen immer mehr Bäume verwendet werden, die ursprünglich aus dem mediterranen Raum stammen und nicht so viel Wasser benötigen. So rückt Weinheim, die Stadt mit dem italienischen Flair, zumindest botanisch schon weit ans Mittelmeer.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist für "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.

  • Antonia Scheib-Berten

    Der Hermannshof bietet auch Samenmischungen an, die ohne viel Wasser auskommen und dennoch wunderschöne Pflanzen treiben. In Mannheim sind einige der Saaten bereits zum Einsatz gekommen. Tolle Idee!