Mittwoch, 20. September 2017

Error, no Ad ID set! Check your syntax!
Freiwillige Feuerwehren in Baden-W√ľrttemberg

107.500 Menschen ehrenamtlich im Einsatz

Print Friendly, PDF & Email
Ilvesheim-Feuerwehruebung-20130615-002 (36)_610

Die Feuerwehr hilft heutzutage nicht nur bei Br√§nden, sondern ist ein Soforthelfer in Not- und Ungl√ľcksf√§llen.

Rhein-Neckar, 19. November 2013. (red/fw) Damit die Feuerwehr eine hohe Sicherheitsqualit√§t gew√§hrleisten kann, braucht sie viele ehrenamtlich t√§tige Einsatzkr√§fte. In Baden-W√ľrttemberg bieten √ľber 107.500 Menschen in den Gemeindefeuerwehren ihre Hilfe an.

Information der Feuerwehr Ilvesheim:

„Ein einzigartiges Feuerwehrsystem mit einer sehr hohen Sicherheitsqualit√§t. Angestrebt wird, dass die Gemeindefeuerwehren innerhalb von zehn Minuten nach der Alarmierung Einsatzkr√§fte an der Einsatzstelle zur Verf√ľgung haben. Dies l√§sst sich nur dann erreichen, wenn fl√§chendeckend ehrenamtlich t√§tige Einsatzkr√§fte bereitstehen, die zu jeder Zeit alarmiert werden k√∂nnen und verpflichtet sind, in den Einsatz zu gehen.

In den baden-w√ľrttembergischen Gemeindefeuerwehren leisten √ľber 107.500 Feuerwehrangeh√∂rige in den freiwilligen Feuerwehren ehrenamtlich Einsatzdienst (darunter √ľber 4.700 Frauen). Sie d√ľrften damit eine der gr√∂√üten Gruppen der im Lande ehrenamtlich t√§tigen B√ľrger darstellen.

1.990 hauptamtliche Feuerwehrangehörige

Hauptamtlich sind zusätzlich 1.990 Feuerwehrangehörige tätig, und zwar in den Freiwilligen Feuerwehren größerer Gemeinden beziehungsweise in den acht Gemeindefeuerwehren im Land, die eine Abteilung Berufsfeuerwehr haben.

Von ehemals reinen Brandsch√ľtzern sind die Feuerwehrangeh√∂rigen zum Soforthelfer in Not- und Ungl√ľcksf√§llen aller Art geworden. Die Eins√§tze im Bereich der technischen Hilfeleistung wie zum Beispiel bei Unf√§llen im Stra√üenverkehr und besonders bei Eins√§tzen im Umwelt- und Strahlenschutz haben, wie die Einsatzzahlen belegen, den Bereich der klassischen Brandbek√§mpfung l√§ngst √ľberholt.

Nur 18,5 Prozent der Einsätze Brandbekämpfung

So galten in Baden-W√ľrttemberg im Jahr 2012 nur noch etwa 18,5 Prozent der Eins√§tze der Brandbek√§mpfung, w√§hrend bereits rund 42,3 Prozent der Eins√§tze auf die technische Hilfeleistung entfielen.

Damals wie heute pr√§gen Gemeinschaftsgeist, B√ľrgersinn und Idealismus das Bild der Freiwilligen Feuerwehren. Sie sind verst√§rkt auf das Mitwirken der j√ľngeren Generation in ihren Reihen angewiesen, um auch k√ľnftig ihre Aufgaben zum Wohl der Allgemeinheit wahrnehmen zu k√∂nnen.“

√úber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gr√ľndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Portr√§ts und Reportagen oder macht investigative St√ľcke.