Freitag, 18. August 2017

Error, no Ad ID set! Check your syntax!

Baugenossenschaft heizt mit Biogas

Print Friendly, PDF & Email


Guten Tag!

Weinheim, 20. Juli 2011. (red/pm) Ein Rahmenvertrag ĂŒber den Bezug von „Woinemer Biogas“ wurde unterzeichnet.-  Alle GebĂ€ude der Baugenossenschaft, deren Heizanlage modernisiert wird, erhalten kĂŒnftig die klimaschonende Gasmischung.

Information der Stadt Weinheim:

Dr. Hans-Jochen HĂŒchting, Vorstandsvorsitzender der Baugenossenschaft Weinheim, und Peter KrĂ€mer, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Stadtwerke Weinheim unterzeichnen den Biogas-Vertrag.

„Seit Freitag, 15. Juli 2011, beliefern die Stadtwerke Weinheim die Baugenossenschaft Weinheim mit Erdgas, dem zehn Prozent Biogas beigemischt ist. Ein entsprechender Rahmenvertrag ĂŒber den Bezug von „Woinemer Biogas“ wurde am vergangenen Freitag von Dr. Hans-Jochen HĂŒchting, Vorstandsvorsitzender der Baugenossenschaft Weinheim, und Peter KrĂ€mer, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Stadtwerke Weinheim unterzeichnet. Alle GebĂ€ude der Baugenossenschaft, deren Heizanlage modernisiert wird, erhalten kĂŒnftig die klimaschonende Gasmischung. Der Biogas-Anteil wird aus nachwachsenden Rohstoffen erzeugt.

Die Motivation der Genossenschaft fĂŒr den Einsatz von Biogas ist das Gesetz zur Nutzung erneuerbarer WĂ€rmeenergie in Baden-WĂŒrttemberg (EEWĂ€rmeG). Es verpflichtet Hausbesitzer, fĂŒr die Beheizung von GebĂ€uden mindestens zehn Prozent erneuerbare Energien einzusetzen, sobald die Heizanlage ausgetauscht wird. Bei Neubauten mĂŒssen 20 Prozent des WĂ€rmebedarfs durch erneuerbare Energien gedeckt werden. „Dieses Gesetz erfĂŒllen wir mit dem Bezug von Woinemer Biogas komfortabel und wirtschaftlich“, freut sich Jörg Soballa, Aufsichtsratsvorsitzender der Baugenossenschaft Weinheim: „Unsere Genossenschaft saniert jedes Jahr etliche Heizanlagen in ihren Objekten. Wir legen großen Wert darauf, dass unsere GebĂ€ude nicht nur ansprechend sind, sondern auch umweltschonend und kostengĂŒnstig im Unterhalt.“ Der Baugenossenschaft Weinheim gehören 1850 Mietwohnungen. DarĂŒber hinaus verwaltet sie 450 Eigentumswohnungen. Durch neue, hocheffiziente Heizungen und den Einsatz des klimaschonenden EnergietrĂ€gers sparen Mieter und EigentĂŒmer des grĂ¶ĂŸten Immobilienverwalters in Weinheim und Umgebung nicht nur Energierohstoffe ein, sondern reduzieren auch den Ausstoß an Kohlendioxid erheblich. Die neuen Anlagen brauchen rund 20 Prozent weniger Energie, der Kohlendioxidausstoß sinkt um rund 30 Prozent.

Vor ihrer Entscheidung fĂŒr „Woinemer Biogas“ hatte die Baugenossenschaft verschiedene Optionen fĂŒr die ErfĂŒllung der neuen WĂ€rmeverordnung geprĂŒft. Der Einsatz von Erdgas mit Biogas-Anteil erwies sich als die komfortabelste und preisgĂŒnstigste. „Wichtig fĂŒr unsere Kunden ist eine sichere Energieversorgung. Hier sind wir bei den Stadtwerken Weinheim gut aufgehoben“, ist sich Axel Langel, der GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Baugenossenschaft, sicher. Und Peter KrĂ€mer ergĂ€nzt: „Wir freuen uns sehr ĂŒber diesen Rahmenvertrag. Es bestĂ€tigt uns, dass wir umweltbewusste Produkte zu wettbewerbsfĂ€higen Preise bieten.“

Einen schönen Tag wĂŒnscht
Das weinheimblog