Mittwoch, 14. November 2018

Schüler streichen die Kapelle neu

Print Friendly, PDF & Email


Guten Tag!

Schüler streichen die Kapelle neuWeinheim, 19. Oktober 2011 (red/pm) Schüler der Hans-Freudenberg-Schule streichen die Kapelle des Kreispflegeheims in Weinheim. Das zweiwöchige Praktikums-Projekt wird von dem Weinheimer Unterstützerkreis Berufsstart (WUB) betreut und soll die Schüler näher an der Berufsleben heranführen.

Information der Stadt Weinheim:

Franz Bonda, der Leiter des Kreispflegeheims in Weinheim, schmunzelte sichtlich erfreut. In der Kapelle der Einrichtung ging es gestern auf einmal zu wie bei den „Heinzelmännchen“. Fenster wurden abgeklebt, Rollgerüste aufgebaut, Farbeimer geöffnet und Pinsel verteilt. Dann ging es los mit der Verschönerung.

Die Kapelle des Kreispflegeheims ist in diesem Jahr das Objekt des Praktikums-Projektes des Weinheimer Unterstützerkreises Berufsstart (WUB). Schon zum vierten Mal führt der ehrenamtlich engagierte WUB mit einem zweiwöchigen Projekt Schülerinnen und Schüler der Hans-Freudenberg-Schule näher an das Berufsleben heran.

Bis zum Freitag nächster Woche werden die Jugendlichen nun unter Anleitung und Betreuung der WUB-Paten, ihrer Lehrer und der Haustechnik des Heimes die Kapelle innen renovieren – mit Verputzen und Heizkörper streichen und allem was dazugehört.

Der WUB, diesmal ist Bernhard Fischer Projektleiter, kümmert sich um Material und die Strukturierung der Arbeitsabläufe.

Dadurch bietet er den Schülern, die aus einer Berufsvorbereitungsklasse kommen, die Möglichkeit, kennenzulernen, wie ein Arbeitsleben aussieht. Sogar fürs Mittagessen sorgt der WUB. Um die Zubereitung kümmert sich WUB-Pate Albrecht Keppler, der frühere Ausbildungs-Leiter der Weinheimer Bäckerfachschule – der WUB ist eben ein großes Netzwerk.

„In den letzten Jahren konnten wir spüren“, so WUB-Pate Hans J. Sautter, „dass sich im Laufe des Projekts Motivation und Zielstrebigkeit verbessern“. Mittlerweile gebe es Schüler, die sich unter anderem durch ein Projekt dieser Art eine Lehrstelle verdient und im Berufsleben Fuß gefasst haben.