Dienstag, 22. August 2017

Error, no Ad ID set! Check your syntax!
OB Bernhard zeichnete verdiente Feuerwehrmänner mit der Ehrennadel der Stadt Weinheim aus

Bei der Wehr dem nächsten zur Ehr’

Print Friendly, PDF & Email

Erwin Fath aus Rippenweier und Hans Walter Baumann aus Lützelsachsen wurden mit der Ehrennadel ausgezeichnet.

 

Guten Tag!

Weinheim, 21. Dezember 2011. (red/pm) Die Feuerwehrleute Erwin Fath aus Rippenweier und Hans Walter Baumann aus Lützelsachsen wurden mit der Ehrennadel ausgezeichnet.

Information der Stadt Weinheim:

„Feuerwehrleute opfern ihre Freizeit, um andere Menschen zu schützen und zu retten – ihr Verdienst, ihr ehrenamtlicher und bürgerschaftlicher Einsatz könne nicht hoch genug geschätzt werden, erklärte jetzt Weinheims Oberbürgermeister Heiner Bernhard, als er im Feuerwehrzentrum zwei hochverdiente Feuerwehr-Mitglieder mit der Ehrennadel der Stadt Weinheim auszeichnete. Erwin Fath aus Rippenweier und Hans Walter Baumann aus Lützelsachsen.

Erwin Fath war von 1965 bis 1981 Schrift- und Protokollführer und von 1991 bis 2009 Protokollführer bei der Abteilung Rippenweier der Freiwilligen Feuerwehr Weinheim. Von 1985 bis 1988 war er gewähltes Mitglied des Abteilungsausschusses. Bernhard erinnerte besonders daran, dass Fath 1978 als Mitglied des Festausschusses der Feuerwehr bei der Planung und Organisation des 25. Jubiläums der Rippenweierer Abteilung aktiv mitgewirkt hatte.

Hans Walter Baumann war von 1965 bis Ende 2009 bei der Freiwilligen Feuerwehr Lützelsachsen in verschiedenen Ämtern aktiv.

Nach dem Zusammenschluss der Feuerwehren zur Freiwilligen Feuerwehr Weinheim im Jahr 1976 wurde er zunächst als Jugendfeuerwehrwart eingesetzt. Nach erfolgreich besuchten Lehrgängen an der Landesfeuerwehrschule Bruchsal, übernahm er 1979 das Amt als Ausbilder innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Weinheim. 1986 war er Verantwortlicher Ausbildungsleiter der Weinheimer Feuerwehr.

Während seiner aktiven Ausbilderzeit von 1979 bis Ende 2009 wurden fast alle heute tätigen Feuerwehrangehörigen von ihm im Rahmen der Feuerwehrdienstvorschriften ausgebildet. Bei zwei Lehrgängen (Grundausbildung und Truppführerlehrgang) pro Jahr mit einer durchschnittlichen Lehrgangszahl von 20 Personen haben etwa 1200 Feuerwehrangehörige der Weinheimer Feuerwehr, der Feuerwehren Hemsbach, Laudenbach und Hirschberg sowie der Werkfeuerwehren Freudenberg und Naturin von Hans Baumann gelernt.“

Einen schönen Tag wünscht
Das weinheimblog

Über sabine