Montag, 11. Dezember 2017

Error, no Ad ID set! Check your syntax!
Beratung ├╝ber Kosten im Haushalt 2014

Stadt- und Tourismusmarketing zieht in altes Rathaus

Print Friendly, PDF & Email

Weinheim, 21. November 2013. (red/ld) Das alte Rathaus am Marktplatz wird f├╝r 250.000 Euro f├╝r den Stadt- und Tourismusmarketing e.V. (STM) ausgebaut. Der jetzige Standort in der Hauptstra├če 47 wird von dem Verein und der Stadtverwaltung aufgrund der Gr├Â├če und der Erreichbarkeit als unbefriedigend angesehen. Auf dem Marktplatz w├Ąre sie zentral gelegen.

Das fanden zum ├╝berwiegenden Teil auch die Fraktionen: „Wohin sonst, wenn nicht da?“ war der fast einstimmige Tenor in den Statements. Da half es auch nicht, dass WeinheimPlus dagegen „zickte“, wie Stadtrat Dr. Michael Lehner seine eigenen ├äu├čerungen nannte. Er begann eine Debatte ├╝ber die Regulierung des Branchenmixes am Marktplatz und bat darum zu pr├╝fen, ob man statt des Alten Rathauses nicht R├Ąume in Marktplatz 5 mieten k├Ânne. Dieser Forderung schloss sich Stadtrat Breiling (FDP) an.

Oberb├╝rgermeister Heiner Bernhard sagte, dass das Alte Rathaus einer Mietl├Âsung vorzuziehen sei. Schlie├člich befinde es sich im Besitz der Stadt und m├╝sse sowieso saniert werden. Erster B├╝rgermeister Dr. Torsten Fetzner sagte:

Das passt dort gar nicht: Der Mietpreis ist hoch und wir bek├Ąmen viel mehr Platz als wie brauchen. Das br├Ąchte uns in die Situation, dass wir untervermieten m├╝ssten.

Der Marktplatz ist nur die zweite Wahl der Verwaltung. F├╝r das Deutsche Rote Kreuz und den Kunstverein, die bislang R├Ąume im alten Rathaus haben, bedeutet der Beschluss des Gemeinderats, dass sie diese aufgeben m├╝ssen. Durch die im Ausbau angestrebte Schlie├čung der Arkaden ergibt sich zudem nur wenig Platzgewinn – 105 Quadratmeter gegen├╝ber derzeitigen 96,5 Quadratmetern. Auch die schlechte Erreichbarkeit mit dem Pkw und die Parkplatzsituation gabe die Verwaltung in der Vorlage zu bedenken. Allerdings sollen in den Arkaden Schaufenster realisiert werden, in der der STM sein Angebot ausstellen kann.

Eine Unterbringung im Weinheimer Schloss sei zwar kosteng├╝nstiger, hei├čt es in der Vorlage. Jedoch w├Ąren die dort verf├╝gbaren B├╝rofl├Ąchen kleiner als die derzeitigen und die Ausstellungsfl├Ąche fehle, da dort keine Schaufenster umsetzbar sind. Der Favorit der Stadtverwaltung – die Unterbringung des STM am Minigolfplatz – war in einer vorangegangenen Sitzung vom Gemeinderat abgelehnt worden.

Schlie├člich stimmte der Gemeinderat dem Beschlussantrag der Verwaltung bei zwei Enthaltungen zu.

├ťber Lydia Dartsch

Lydia Dartsch (31) hat erfolgreich ihr Volontariat beim Rheinneckarblog.de absolviert und arbeitet nun als Redakteurin. Die studierte Politikwissenschaftlerin und Anglistin liebt Kino, spielt Gitarre und sportelt gerne.