Montag, 15. Oktober 2018

Einsatzreiches Wochenende fĂŒr die Weinheimer Feuerwehr

Vom Wasserrohrbruch bis zum Brandschutz

Print Friendly, PDF & Email
IMG_1204

Vergangenes Wochenende hatte die Feuerwehr Weinheim alle HĂ€nde voll zu tun. Foto: Ralph Mittelbach

 

Weinheim, 23. September 2013. (red/fw) Die Freiwillige Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt hatte am Wochnende viel zu tun: Gleich mehrere EinsÀtze beschÀftigten die RettungskrÀfte. 

Information der Feuerwehr Weinheim:

„Am Freitagabend wurden die EinsatzkrĂ€fte gegen 21:00 Uhr in den Multring gerufen. Hier wurde eine Ă€ltere Frau in einer hilflosen Lage. Bis zum Eintreffen von Feuerwehr und Rettungsdienst konnte aber bereits Entwarnung gegeben werden. Die Frau war wohlauf und konnte der Polizei selbststĂ€ndig die TĂŒr öffnen.

Gegen 08:30 Uhr wurde die Wehr dann erneut zu einer TĂŒröffnung in die Zeppelinstraße gerufen. Auch hier wurde eine Ă€lter Dame in einer hilflosen Lage vermutet. Da sie nicht auf klopfen und klingeln reagierte öffnete die Feuerwehr mit Spezialwerkzeug die WohnungstĂŒr fĂŒr den Rettungsdienst und die Polizei.

Besorgte Autofahrer meldeten kurz vor 15:00 Uhr einen FlĂ€chenbrand neben der Mannheimer Straße Richtung Krankenhaus. Bereits auf der Anfahrt war eine große RauchsĂ€ule sichtbar. Vor Ort stellte sich dann heraus, dass es sich um keinen FlĂ€chenbrand, sondern ĂŒber ein ĂŒberdimensioniertes Nutzfeuer handelte. Der GrundstĂŒckseigentĂŒmer wurde aufgefordert, das Feuer klein zu halten und die entsprechenden Regeln zu beachten. Weitere Maßnahmen der Feuerwehr waren nicht erforderlich.

Wasserrohrbruch und auslaufender Treibstoff

Ein massiver Wasseraustritt aus der Straße, der droht KellerrĂ€ume zu ĂŒberfluten wurde kurz vor 16:00 Uhr in der Konrad-Adenauer-Straße gemeldet. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen Wasserrohrbruch handelte. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und kĂŒmmerte sich darum, dass keine Keller durch das Wasser bedroht wurden. Nachdem die Stadtwerke Weinheim eingetroffen waren, konnte die Einsatzstelle an diese ĂŒbergeben werden.

Auslaufender Treibstoff sorgte gegen 18:30 Uhr fĂŒr den nĂ€chsten Einsatz in der LĂŒtzelsachsener Straße. Anwohner hatten den Geruch von Treibstoff wahrgenommen und festgestellt, dass aus einem Fahrzeug FlĂŒssigkeiten auslaufen. Die Einsatzstelle wurde gesichert und der Brandschutz sichergestellt. Zudem wurden die auslaufenden FlĂŒssigkeiten gebunden. Da der Halter des Fahrzeug nicht ausfindig gemacht werden konnte und die Leckage nicht abgedichtet werden konnte, musste das Fahrzeug abgeschleppt werden.

In der Nacht auf Sonntag wurde die Abteilung Stadt dann erneut alarmiert. Kurz vor 02:00 Uhr geriet aus bisher unbekannter Ursache ein MĂŒlleimer in der FußgĂ€ngerzone in Brand. Mit einem Löschfahrzeug und zwei Mann unter Atemschutz hatte die Wehr das Feuer mit einem Rohr schnell unter Kontrolle.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist fĂŒr "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.