Samstag, 20. Juli 2019

Sperrungen in der Dr. Bender-Straße und der Hohensachsener Talstraße unvermeidbar

Straßenbauarbeiten in den Herbstferien

Print Friendly, PDF & Email

Weinheim, 25. Oktober 2012. (red/pm) Ende des Monats beginnen die Herbstferien. Die Stadt Weinheim nutzt die erfahrungsgemäß etwas ruhigere Zeit, um erforderliche Baumaßnahmen an Straßen vornehmen zu lassen, die zeitweise auch eine Vollsperrung erforderlich machen. Eine Maßnahme ist mitten in der Innenstadt, die zweite in Hohensachsen.

Information der Stadt Weinheim:

„Der Kreuzungsbereich von Institutstraße und Dr.Bender-Straße muss ab Montag, 29. Oktober wegen einer nicht aufschiebbaren Erneuerung des Kanals gesperrt werden. Da der Kanal mitten unter der Fahrbahn verläuft, muss die Dr.Bender-Straße komplett gesperrt werden (Anlieger sind bis zur Bausstelle frei). Dadurch ist eine Durchfahrt von der Moltkestraße in die Institustraße vorübergehend nicht mehr möglich.

Die Besucher der Innenstadt, die einen der Parkplätze oder Parkhäuser ansteuern wollen, werden von der Albert-Ludwig-Grimmstraße in die Babostraße geleitet. Die Einbahnstraßenregelung ist vorübergehend aufgehoben. Die Institutstraße selbst kann jederzeit befahren werden, die Zufahrt zu den Parkhäusern und Parkplätzen ist frei. Für die Fußgänger wird ein Fußgängerüberweg von der Institustraße in die Babostraße und von dort in die Dr.Bender-Straße eingerichtet, so dass auch ein gesicherter Weg für Schüler vorhanden ist.

Wegen der Herstellung eines Gas-Hausanschlusses muss in den Herbstferien jeweils von 9 Uhr bis 17 Uhr auch die Talstraße in Hohensachsen voll gesperrt werden. Die Umleitung des Verkehrs in Richtung Ritschweier erfolgt über die Brunnengasse – Breitgasse – Odenwaldstraße – Ritschweierer Weg. Auch der Bus muss umgeleitet werden. Außerhalb der Arbeitszeiten kann die Talstraße dem Verkehr wieder voll zur Verfügung gestellt werden.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist für "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.