Freitag, 28. Juli 2017

Error, no Ad ID set! Check your syntax!
Hoher Sachschaden infolge Unachtsamkeit - 125.000 Euro Sachschaden

Linienbus auf Geisterfahrt

Print Friendly, PDF & Email

polizei_feature11Weinheim, 26. Oktober 2013. (red/pol) Ein Linienbus machte sich gegen 09:45 Uhr selbst├Ąndig und rollte die absch├╝ssige D├╝rrestra├če hinab. Nach 80 Metern krachte der Bus in eine Mauer – Gesteinsbrocken besch├Ądigten zwei geparkte Pkw. Personen kamen – nur durch Gl├╝ck – nicht zu Schaden.

Information der Polizei:

„Ein Sachschaden in H├Âhe von ca. 125.000 ÔéČ ist bei einem Verkehrsunfall am Samstagvormittag gegen 09.45 Uhr in der D├╝rrestra├če entstanden. Ein Busfahrer einer RNV-Tochtergesellschaft hatte seinen Linienbus am Fahrbahnrand abgestellt, um seine vorschriftsm├Ą├čige Pause zu machen. Hierzu verlie├č er den Bus und schloss die T├╝r.

Pl├Âtzlich machte sie der Bus selbst├Ąndig und rollte die absch├╝ssige D├╝rresstra├če hinab. Das f├╝hrerlose Fahrzeug wurde immer schneller und krachte nach ca. 80 m im Kurvenbereich gegen eine Mauer. Diese st├╝rzte um und zentnerschwere Brocken begruben zwei dahinter geparkte Pkws.

Durch den Aufprall kam der Linienbus schlie├člich zum Stehen.

Gl├╝cklicherweise kamen keine Personen zu Schaden. Der Bus war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Ein von der Betreiberfirma beauftragter Gutachter schloss einen technischen Defekt am Linienbus aus. Offensichtlich hatte der Busfahrer vergessen die Feststellbremse zu bet├Ątigen.

Der Verkehr konnte w├Ąhrend der Unfallaufnahme und Bergung des Busses einspurig vorbeigeleitet werden.“

├ťber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gr├╝ndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Portr├Ąts und Reportagen oder macht investigative St├╝cke.