Dienstag, 20. Februar 2018

Kabarettist macht auf Weinheimer Schlossteich-BĂŒhne „die Angie“

„Mutti“ kommt zum TaT-Abschluss

Print Friendly, PDF & Email

Weinheim, 26. Juni 2014. (red/pm) Wer hat sich nicht schon mal gefragt, ob die gewĂ€hlten Volksvertreter noch alle Tassen im Schrank haben? Kabarettist Reiner Kröhnert jedenfalls belĂ€sst es nicht bei leisen Zweifeln, sondern schenkt großzĂŒgig ein. „Kröhnerts Krönung“ heißt sein neues Soloprogramm, das alles andere als kalter Kaffee ist.

TaT_Kroehnert_Angie

Reiner Kröhnert macht die Angie. Foto: Stadt Weinheim

Information der Stadt Weinheim:

„Kröhnert, der eigentlich aus Schriesheim stammt, kehrt zu einem Auftritt einmal wieder von Berlin an die Bergstraße zurĂŒck – zum Finale des diesjĂ€hrigen Kulturfestivals Theater am Teich (TaT) auf die BĂŒhne des Weinheimer Schlossparkweihers am Sonntag, 20. Juli, 20:00 Uhr.

„Die ZEIT“ schreibt: „Es gibt einige Kabarettisten, die aus der Reihe stechen. Einer von ihnen ist Reiner Kröhnert. Ein politischer Kabarettist und Parodist, der aus denen zusammengesetzt zu sein scheint, die er darstellt, das kalte Monster der deutschen Politik.“ Kröhnert ist sozusagen der Gustaf GrĂŒndgens unter den Parodisten. Er erschafft seine finsteren Figuren mit Sorgfalt, ja mit Liebe, im Gegensatz zu all den schlechten Parodisten im Land wird er im entscheidenden Moment nicht lauter, sondern leiser (als höre er sich selbst zu)…

Figuren aus Gegenwart und Vergangenheit

In der politischen Satire ist Reiner Kröhnert ein Meister. Die Besucher könnten am Tonfall, der Haltung, Artikulation, Mimik und Gestik Bundeskanzlerin Angela Merkel auch dann assoziieren, wenn der Kabarettist auf die blonde PerĂŒcke verzichten wĂŒrde. Die treffliche Pointierung gilt auch fĂŒr all die anderen Figuren aus der Gegenwart und der Vergangenheit, die Kröhnert mit scharfer Analyse und mit beabsichtigten Versprechern aufs Korn nimmt.

Der Lachmesse-PreistrĂ€ger (2004) schreckt in seinen Programmen vor nichts zurĂŒck, auch nicht vor einem Zusammentreffen von Daniela Katzenberger mit RĂŒdiger Safranski. Er bringt zusammen, was nicht zusammen gehört, aber erstaunlich gut zusammen passt. Eintritt: 18 Euro.

Info: Festival „Theater am Teich“ im Weinheimer Schlosspark vom Donnerstag, 17. Juli, bis Sonntag, 20. Juli, mit Theater, Gesang und Tanz am Turm, dem OdenwĂ€lder Shanty-Chor, „Blasser Bertram und Band“, Kindertheater mit der MusikbĂŒhne Mannheim, Kabarett mit Reiner Kröhnert. Tickets bei Print@home und Online-Kartenbestellung ReserviX – Dein Ticketportal. Weitere Informationen beim KulturbĂŒro der Stadt Weinheim, Telefon 06201/82 592, eMail: kulturbuero@weinheim.de. Alle Infos auf www.weinheim.de.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist fĂŒr "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.