Sonntag, 23. Juli 2017

Error, no Ad ID set! Check your syntax!
Nachfrage und Qualität steigen

Familienberatungsstelle leistet wichtige Arbeit

Print Friendly

Weinheim, 27. Oktober 2014. (red/pm)¬†Das erleichterte Aufatmen bei den Gemeinderatspolitikern am Weinheimer¬†Ratstisch war deutlich zu sp√ľren. Vor zwei Jahren hatte das Gremium vor dem¬†Hintergrund einer kommunalen Strukturdiskussion die kommunale Psychologische¬†Beratungsstelle f√ľr Familien- und Erziehungsberatung in die Tr√§gerschaft des¬†Pilgerhauses √ľbergeben.

Information der Stadt Weinheim: Wappen weinheim

„Jetzt legte die neue Beratungsstelle im Kinder- und Jugendbeirat¬†des Gemeinderates ihren ersten Jahresbericht vor, jenen des Jahres 2013. Und dessen¬†Fazit lautete: Die Service- und Beratungsleistungen f√ľr die Menschen im Raum Weinheim¬†sind durch den Wechsel der Tr√§gerschaft auf keinen Fall zur√ľck gegangen.

Im Gegenteil,¬†Nachfrage und Qualit√§t sind in diesem Jahr sogar gestiegen ‚Äď das konnte Diplom-¬†Psychologin und Familientherapeutin Ulrike Adam als Leiterin der Einrichtung anschaulich¬†darstellen.¬†Ulrike Adam hatte in 2013 mit einem neuen Team auch neue Angebote schaffen k√∂nnen.¬†Die Beratungsstelle, die ihren Sitz zentral am Weinheimer Marktplatz hat, unterst√ľtzt¬†Familien in allen Fragen der Erziehung, auch bei Beziehungs- und Erziehungsproblemen,¬†bei aktuellen Krisen und Notsituationen.

Im vergangenen Jahr seien neue Aufgaben¬†hinzugekommen, wie Einzelfallberatung und institutionelle Fallberatungen f√ľr¬†p√§dagogische Teams, p√§dagogische Fachkr√§fte und f√ľr Erzieherinnen. Die Mitarbeiter¬†der Beratungsstelle waren insoweit auch Ansprechpartner bei Abkl√§rung und Verdacht auf¬†Kindeswohlgef√§hrdungen in KiTas, erkl√§rte Ulrike Adam.¬†Gew√§hrleistet sei nun ein niederschwelliger Zugang und ein Erstgespr√§ch zwei Wochen¬†nach dem Erstgespr√§ch.

Mit 26 Wochenstunden sei die Beratungsstelle gut erreichbar,¬†ebenso gut vernetzt mit dem Jugendamt des Rhein-Neckar-Kreises, den kommunalen ¬†Schulsozialarbeitern, der kommunalen Fachgruppe Kinder und Jugend und weiteren¬†Akteuren.¬†Insgesamt wurden durch die Beratungen im Jahr 2013 von der Beratungsstelle rund 840¬†Personen in mehr als 300 F√§llen erreicht. Das entspreche einer Steigerung von zehn¬†Prozent gegen√ľber dem Jahr 2012. Und das freute die Weinheimer Kommunalpolitik¬†dar√ľber hinaus: Der nach oben ‚Äěgedeckelte‚Äú kommunale Jahreszuschuss in H√∂he von 170.000 Euro wurde sogar um 15.000 Euro unterschritten.“