Dienstag, 12. Dezember 2017

Error, no Ad ID set! Check your syntax!
THW zu Besuch bei der Kinderfeuerwehr

Auf den Hund gekommen

Print Friendly, PDF & Email

Weinheim, 28. Mai 2014. (red/fw) Die Kinderfeuerwehren der Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt, Sulzbach und Oberflockenbach sind in dieser Woche auf den Hund gekommen. Am Mittwochabend, war auf Einladung der Kinderfeuerwehr der Abteilung Stadt, das Technische Hilfswerk Ortsverband Viernheim mit ihrer Rettungshundestaffel zu Besuch im Feuerwehrzentrum.

Kinderfeuerwehr, THW, Hundestaffel

Das THW zeigte den Kindern ├ťbungen mit den Hunden, wie das ├╝berqueren von Hindernissen wie Bretter und Leitern auf H├Âhen. Foto: Christian Paradiso

Information der Feuerwehr Weinheim:

„Evelin Kassang, Ausbilderin f├╝r biologische Ortung, war mit ihrem Team und sieben Hunden anger├╝ckt. Die Rettungshunde der Fachgruppe Ortung suchen mit ihrem ausgepr├Ągtem Geruchssinn nach versch├╝tteten oder vermissten Personen. Durch die exakte Lokalisierung k├Ânnen Bergungs- und Rettungsma├čnahmen durch die Einsatzkr├Ąfte gezielt und zeitnah eingeleitet werden.

Eindrucksvoll schilderte Evelin Kassang den kleinsten Feuerwehrangeh├Ârigen der Wehr die Arbeit und Aufgaben der verschiedenen Rettungshunde. Ein Hund der Gruppe war bereits fertig zum Rettungs- und Suchhund ausgebildet. Der Rest macht Ende des Jahres seinen Abschluss. Die privat gehaltenen Hunde werden in einer Ausbildungsdauer von circa zwei Jahren zum Rettungshund f├╝r die Suche in Tr├╝mmern ausgebildet. Im Anschluss ist eine weitere Ausbildung zum Fl├Ąchensuchhund m├Âglich.

„F├╝r die Hunde ist das alles nur ein gro├čes Spiel“

Das THW zeigte den Kindern verschiedene ├ťbungen mit den Hunden, wie das ├╝berqueren von Hindernissen wie Bretter und Leitern auf H├Âhen. Dabei konzentriert sich der Hund auf seinen Hundef├╝hrer und gehorcht seinen Befehlen. Der Hundef├╝hrer bildet seinen Hund zum Rettungshund aus und f├╝hrt diesen im Einsatz. Dar├╝ber hinaus kann er zur Unterst├╝tzung anderer Einheiten herangezogen werden. Die Ausbildung beginnt wie bei allen Helfern des Technischen Hilfswerk mit der Grundausbildung. Nach Abschluss beginnt die Fachausbildung. Dieses merkt man auch bei dem Umgang mit den Hunden. „F├╝r die Hunde ist das alles nur ein gro├čes Spiel“, wie Evelin Kassang den Kindern erkl├Ąrt.

Bei der letzten ├ťbung wurde ein Kind auf dem gro├čen Hof in einem ├ťbungs-PKW versteckt. Der Hund musste anhand des Geruchs von einem Kleidungsst├╝ck, das ÔÇ×VermissteÔÇť Kind finden. Hund Andrea l├Âste die Aufgabe mit Bravur, trotz dass die Ger├╝che von den ├╝ber 50 Kindern und Betreuern in der Luft schwebte. Sie fand nach systematischen Absuchen der offenen Fahrzeughalle und des Au├čen Gel├Ąndes die Vermisste.

Und durfte zur Belohnung mit ihrer Hundef├╝hrerin spielen. Die Leiterin der Kinderfeuerwehr der Abteilung Stadt Kerstin Baumann uns ihre Betreuer Lina Albrecht und Christoph Quintel bedankten sich f├╝r die Unterst├╝tzung bei dem Technischen Hilfswerk Ortsverband Viernheim und bei dem sch├Ânen Wetter gab es zum Abschluss noch ein leckeres Eis f├╝r die Kinder.

Wer weitere Informationen zur Kinderfeuerwehr haben m├Âchte, oder mitmachen will kann sich unter: kinder@feuerwehr-weinheim.de informieren.“

├ťber Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist f├╝r "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.