Dienstag, 23. Mai 2017

Error, no Ad ID set! Check your syntax!
Feuerwehr im Einsatz

Decke fällt in Wohnzimmer

Weinheim, 30. Juli 2014. (red/fw) Am Mittwoch wurde die Weinheimer Feuerwehr gleich zu mehreren Einsätzen gerufen.

Schriesheim-Feautre-Feuerwehr-002-20140622-4514

Information der Stadt Weinheim:

„Mit dem Schrecken davon kam eine 92jährige Frau am Mittwochmittag im Quentelberg im Weinheimer Ortsteil Hohensachsen. Kurz vor 13:00 Uhr ging bei der Leitstelle Rhein Neckar der Notruf ein, dass in einem Wohnhaus die Decke des Wohnzimmers heruntergefallen wäre.

Die Bewohnerin, befand sich zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise nicht in dem betroffenen Raum und blieb unverletzt. Die Abteilungen Stadt und Lützelsachsen-Hohensachsen rückte zur Einsatzstelle aus. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Putz sowie Tapete auf einer Fläche von circa 4 auf 4 Meter aus unbekannter Ursache von der Decke gefallen war und die Einrichtungsgegenstände damit bedeckte. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und erkundete ob weitere Räume beschädigt sind.

Vorsorgliche wurde ein Statiker an die Einsatzstelle gerufen, der den Schaden begutachtete. Nachdem dieser keine weitere Gefahr sah, konnte die Einsatzstelle an die Bewohnerin übergeben werden, die nun eine Fachfirma beauftragen muss um den Schaden zu beheben.

Frau in hilfloser Lage

Bereits am Mittwochmorgen kurz nach 09:00 Uhr war die Abteilung Stadt mit Polizei und Rettungsdienst in die Freudenbergstraße ausgerückt. Eine 80-jährige Frau war gestürzt und dadurch in eine hilflose Lage geraten. Da die Tür verschlossen war, musste die Feuerwehr mit Spezialwerkzeug einen Zugang zur Wohnung für den Rettungsdienst schaffen. Nach der Erstversorgung wurde die Frau zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Gegen 15:30 Uhr wurde die Abteilung Stadt erneut alarmiert. Diesmal in die Viernheimer Straße. Hier hatte in einem Pflegeheim die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Ein Trupp ging unter Atemschutz zur Erkundung mit Kleinlöschgerät in dem betroffenen Bereich vor. Es stellte sich heraus, dass sich ein Unbekannter einen üblen Scherz erlaubte und mutwilligen einen Handdruckmelder eingeschlagen hatte. Die Polizei Weinheim hat die Ermittlungen wegen des Notrufmissbrauch aufgenommen.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist für "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.