Sonntag, 25. Juni 2017

Error, no Ad ID set! Check your syntax!
Fortbildung in "Erster Hilfe"

Neue Feuerwehrsanitäter für Weinheim, Laudenbach und Birkenau

Weinheim/Laudenbach/Birkenau, 30. April 2014. (red/pm) Die Feuerwehr Weinheim bildet in Kooperation mit der Johanniter Unfallhilfe Viernheim Feuerwehrsanitäter aus, die in Erster Hilfe fortgebildet werden.

Feuerwehrsanitaeter-Laudenbach-Weinheim-Birkenau-Feuerwehr

Die erfolgreichen Teilnehmer der Fortbildung. Foto: Feuerwehr Weinheim

Information der Feuerwehr Weinheim:

„Medizinische Notfälle sind im Feuerwehrdienst keine Seltenheit. Daher ist es wichtig, dass auch Feuerwehrangehörige in Erster Hilfe ausgebildet sind und regelmäßig an Fortbildungen teilnehmen. Bereits bei der Feuerwehr Grundausbildung ist der Erste Hilfe Kurs ein wesentlicher Bestandteil.

Zum Eigenschutz der Feuerwehrangehörigen und zur Unterstützung des Rettungsdienst mit einer erweiterten, ergänzenden sinnvoller Ersten Hilfe Maßnahme bis zum Eintreffen des Rettungsdienst, bildet die Feuerwehr Weinheim in Kooperation mit der Johanniter Unfallhilfe Viernheim regelmäßig Feuerwehrsanitäter aus.

In erster Linie dient dieser Lehrgang zum Eigenschutz der Feuerwehrangehörigen, da der Rettungsdienst nicht bei jedem Einsatz der Feuerwehr von Anfang an dabei ist. Seit 2006 fahren die aktiven Feuerwehrsanitäter aber auch, zusammen mit dem Deutschen Roten Kreuz Weinheim, in Oberflockenbach und der Kernstadt für die Bürger Notfalleinsätze. Auch in Birkenau ist dieses System fest etabliert.

Qualifiziert Zeit überbrücken

Diese Voraus-Helfer, auch als Helfer vor Ort oder First Responder bekannt, sind eine sinnvolle Ergänzung der Rettungskette und stehen in keiner Konkurrenz zum Rettungsdienst. Ein Voraus-Helfer soll bei Notfällen, die Zeit bis zum Eintreffen der Rettungsdienste, mit qualifizierten basismedizinischen Maßnahmen überbrücken. Fünf Wochenende Samstag und Sonntag dauerte die Fachspezifische Ausbildung.

Neben einer schriftlichen Prüfung zu allgemeinen Kenntnissen der Notfallmedizin, zur Bedienung des Defibrillators und zu einsatztaktischen Fragestellungen warteten gestellte Notfallsituationen auf die Prüflinge. Damit diese auch einigermaßen realitätsnah waren, wurden die Übungsopfer von der realistischen Unfalldarstellung geschminkt.

Bei den Fallbeispielen mussten die Lehrgangsteilnehmer in Zweierteams beweisen, dass sie ihr Handwerkzeug in den vergangen Wochen gelernt haben und ihre Kenntnisse auch im Ernstfall sicher anwenden können. Neben der Herz-Lungen-Wiederbelebung unter Einsatz des automatisch externen Defibrillators war die schnelle Hilfe unter anderem bei neurologischen, chirurgischen, internistischen und pädiatrischen Notfällen gefragt.

„Helfer vor Ort“

Mit Bravour lösten die Teilnehmer aus Weinheim, Laudenbach und Birkenau ihre Aufgaben und stehen nun als „Helfer vor Ort“ in ihren Feuerwehren bei medizinischen Notfällen zur Verfügung. Die ehrenamtlichen Helfer wurden gezielt in Situationen gebracht, in denen sie die lebensrettenden Handgriffe unter der Aufsicht und Anleitung der Ausbilder anwenden mussten.

„Ein Lerneffekt mit großem Praxisbezug ist dadurch garantiert“, so die beiden Ausbilder Björn Wallewein und Kevin Escherich. Die Ausbildung fand im Feuerwehrgerätehaus der Feuerwehr Weinheim Abteilung Oberflockenbach, sowie im Feuerwehrzentrum der Abteilung Stadt statt.

Die Feuerwehrangehörigen aus beiden Weinheimer Abteilungen kümmerten sich um den organisatorischen Ablauf des Lehrgangs und stellten die Räumlichkeiten und Einsatzgerätschaften für die Ausbildung zur Verfügung.

Erfolgreich zum Feuerwehrsanitäter ausgebildet wurden:

  • Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt: Robin Schmidt, Hannes Hartmann, Robin Dietrich, Eike Fischer, Sven Schwenzer und Marie Markmann.
  • Feuerwehr Laudenbach: Alexandra Jeck und Sandro Corias.
  • Feuerwehr Birkenau Abteilung Reisen: Lukas Büch und Daniel Seifert.“
Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist für "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.