Donnerstag, 29. Juni 2017

Error, no Ad ID set! Check your syntax!
31. MĂ€rz bis 06. April 2014

Diese Woche: Tipps und Termine

Rhein-Neckar, Tipps und Termine fĂŒr den 31. MĂ€rz bis 06. April 2014. Montags erscheinen unsere Veranstaltungstipps fĂŒr die laufende Woche. Die Redaktion nimmt gerne weitere Termine und Anregungen auf. Die Kontaktmöglichkeiten finden Sie am Ende der Seite.

Mehr Veranstaltungen vor Ort finden Sie ins unseren Kalendern auf allen Blogseiten im MenĂŒ Nachbarschaft im MenĂŒ “Termine”.

*****

Freitag, 04. April 2014, 20:00 Uhr, Majer’s Weinscheuer.

HDD_presse_06

Huub Dutch Duo. Foto: www.huubdutchduo.de.

Schriesheim. Waren Sie schon einmal auf einem WĂ€scheleinophon-Konzert? Huub Dutch ist ein Entertainer von unverwechselbarem Charisma, der seinen Bass in einem alten KĂŒbel erzeugt, und selbst einer WĂ€scheleine einen satten Sound abzuringen weiß. Ob als SĂ€nger oder Trompeter, WĂ€scheleinophonist oder Percussion-Minimalist: seine Philosophie ist „Groove“, sein Markenzeichen „Swing“. Kongenial begleitet wird er von Herrn Oettinger, Pianist, Komponist, Textdichter, BackgroundsĂ€nger und BĂŒhnen-Stoiker. Ganz natĂŒrlich fĂŒgt sich dessen bluesiges Pianospiel in die Kunst des Jazz-Entertainers Huub Dutch und gemeinsam schaffen sie den einzigartigen, authentisch swingenden Stil des Huub Dutch Duos.

Ort: Majer’s Weinscheuer, Bismarckstraße 40, 69198 Schriesheim.
Eintritt: Vorverkauf 12 Euro, Abendkasse 14 Euro..

*****

Freitag, 04. April 2014, 10:00 Uhr, Pflanzenschauhaus Luisenpark.

HAsen

Osterausstellung im Luisenpark. Bild: Stadtpark Mannheim.

Mannheim. Die Osterausstellung „Die HĂ€schenschule“ wird am 04. April im Pflanzenschauhaus im Luisenpark eröffnet. Ein Klassiker nicht nur zu Ostern! Bereits seit 1924 freuen sich junge und alte Hasen an den lustigen Versen von Albert Sixtus und den liebevollen Illustrationen von Fritz Koch-Gotha, die „Die HĂ€schenschule“ zum Leben erweckten. HĂ€schenhans und HĂ€schengretel erleben einen Schultag, an dem gelernt, gesungen und gemalt wird. PĂŒnktlich zum 90. Geburtstag gratuliert auch der Luisenpark mit seiner diesjĂ€hrigen Osterausstellung zum JubilĂ€um. Mit freundlicher UnterstĂŒtzung des Esslinger Verlags zeigen wir Alltagsszenen der beliebten HĂ€schen aus dieser heiteren LektĂŒre.
Von Freitag 4. April bis Sonnta 27. April 2014, tÀglich 10:00 bis 20:00 Uhr.

Ort: Luisenpark, Pflanzenschauhaus, Gartenschweg 12, 68165 Mannheim.
Karten: Nur der Parkeintritt ist zu entrichten, die Veranstaltung selbst ist kostenfrei. 

*****

Samstag, 05. April 2014, 20:15 Uhr, Olympia-Kino.

Frank Roeth

Autor, Produzent und Schauspieler Frank Röth. Foto: Olympia Kino.

Hirschberg. Die VHS Badische Bergstraße hat aktuell den Schwerpunkt „Weinheim und seine Region“ gewĂ€hlt, den das Olympia-Kino mit zwei attraktiven filmischen Angeboten begleitet. Den Anfang macht der Film „Kolp“ aus, der im Odenwald gedreht wurde. Vor dreißig Jahren riss die bewegende Liebesgeschichte des Primaners Kolp die Kritiker zu BegeisterungsstĂŒrmen hin. Die authentische Geschichte handelt von einem vertrĂ€umten jungen Arztsohn, der durch die Freundschaft zu einem amerikanischen Soldaten auf die Idee kommt, eine zweite IdentitĂ€t anzunehmen und in fremder Uniform als US-Leutnant sein Unwesen im besetzten Nachkriegsdeutschland zu treiben. Der Film begeistert durch seine Vielschichtigkeit. Neben der genialen Köpenickiade findet sich eine anrĂŒhrende Liebesgeschichte, zwischen dem verschlossenen Hans Kolp und der viel zu frĂŒh gereiften Kriegswaise Hilde. Der 1983/84 entstandene Film basiert auf einer wahren Begebenheit, die sich in der OdenwĂ€lder Heimat des jungen Produzenten, Drehbuchautors und Hauptdarstellers Frank Röth – in Waldmichelbach – zugetragen hat. Die ĂŒbrigen Rollen wurden mit den damals noch kaum bekannten Schauspielern Heiner Lauterbach, Ottfried Fischer und Katja Flint besetzt. Regie fĂŒhrte Roland Suso Richter,  Produktionsleiter war Nico Hoffmann. Frank Röth, in Weinheim geboren, ist inzwischen ein sehr erfolgreicher Schauspieler, Synchron-Sprecher und Drehbuchautor geworden, der bisher in mehr als 100 (inter)nationalen Fernseh- und Kinoproduktionen mitspielte. Frank Röth wird seinen Film im Olympia-Kino vorstellen.

Ort: Olympia Kino Leutershausen, Hölderlinstr. 2, 69493 Hirschberg-Leutershausen.
Karten: 8 Euro, Reservierungen unter Tel. 06201 / 509195 oder foerderkreis@olympia-leutershausen.de

*****

Samstag, 05. April 2014, 20:00 Uhr, KulturbĂŒhne Alte Druckerei.

Barons

The Barons. Foto: KulturbĂŒhne Alte Druckerei.

Weinheim. Premiere in der KulturbĂŒhne Alte Druckerei: Am 5. April starten die Weinheimer Sixties-Band The Barons ihre neue Beatlemania-Tour in ihrer Heimatstadt. In zwei mitreißenden Shows prĂ€sentieren die vier Ausnahme-Musiker die wildesten Songs der Swinging Sixties. Markenzeichen der Barons sind ihre authentischen Stimmen; sie reproduzieren ihren Sixties-Sound mit den original Rickenbacker-Gitarren, Vox-VerstĂ€rkern und Ringo`s Ludwig-Drumset. In feuerroten Beatles-AnzĂŒge tauchen wir ein in die Welt der 60er, der Beatclubs und der Miniröcke – einen Abend Mitsingen, Feiern, Tanzen zu den den Beatles, den Rolling Stones, den Beach Boys, den Bee Gees – einen Abend Sixties-Party mit The Barons: Twist and Shout!

Ort: KulturbĂŒhne Alte Druckerei, Friedrichstraße 24, 69469 Weinheim.
Eintritt: 18 Euro. Kartenshop: 06201-81345, E-Mail: kartenshop@diesbachmedien.de.

*****

Sonntag, 06. April, 11:00 Uhr, Casablanca im Capitol.

Der „Koschfrönig“. Szenbild: Capitol.

Mannheim. Auf der Hitliste von Grimms MĂ€rchen befindet sich der „Froschkönig“ eindeutig unter den ersten drei, und kaum eine ErzĂ€hlung wurde bislang so variantenreich geschildert oder verĂ€ndert wie diese. Und so ließen es sich die Macher des Kindertheaters im Capitol nicht nehmen ihre eigene witzige und fast schon skurrile Version dieses MĂ€rchens auf die BĂŒhne zu stellen. Die Fakten sind bekannt: Der jungen, wunderhĂŒbschen Prinzessin fĂ€llt das Lieblingsspielzeug, eine goldene Kugel, aus der Hand, landet in einem tiefen Brunnen und ein Frosch bietet sich an ihr zu helfen. Einer? Warum nicht gleich eine ganze Frosch-Bande, die einen schlauen Plan ausheckt um an die begehrte goldene Kugel zu kommen…? Wer hier nun wen hinters Licht fĂŒhrt und dann am Ende als Gewinner aus dieser ErzĂ€hlung hervorgeht, das erfĂ€hrt man alles in unserem KinderstĂŒck „Der Koschfrönig“ und nein: Wir haben uns nicht verschrieben!

Das StĂŒck ist geeignet fĂŒr Kinder ab vier Jahren.

Ort: Capitol, Waldhofstr. 2, 68169 Mannheim.
Karten: Die Kurzen kosten 5 Euro, die Langen kosten 8,50 Euro, ab dem 3. Kind 3,50 Euro. Ticket Hotline 0621 – 33 67 333.

*****

Sonntag, 06. April 2014, 17:00 Uhr, Domhof.

logoLadenburg. FrĂŒhlingskonzert im Domhof. Ein außergewöhnliches Konzert wird am Sonntag, dem 6. April 2014 im Domhof in Ladenburg angeboten.

Passend zu der Jahreszeit singt die junge KĂŒnstlerin Tatjana Rjasanova Lieder und Arien u.a. von HĂ€ndel, Schumann, Beethoven, Strauss, Shostakovich und Puccini. Begleitet wird sie am FlĂŒgel von Harald Braun (Nationaltheater Mannheim).

Ort: Domhof, 68526 Ladenburg.
Eintritt: 12 Euro an der Abendkasse.

*****

Sonntag, 06. April 2014, 19:30 Uhr, KulturbĂŒhne Max.

Kuster

Barbara Kuster ist die „Eiserne Lady“. Foto: Stadt Hemsbach.

Hemsbach. Der nĂ€chste BundesprĂ€sident wird vom Volk gewĂ€hlt. Und es wird eine Frau sein. Damit kann es einfach keine Zweifel mehr geben: Sie wird es sein! Oder nein, sie ist es bereits – gefĂŒhlt in jedem Falle. Denn Barbara Kuster ist „Die Eiserne Lady“, nach der sich unser weichgespĂŒltes Land so dringend sehnt. Zu erleben ist diese perfekte Wachablösung fĂŒr die moralisch heruntergekommenen GrĂŒĂŸonkels der Nation am Sonntag, 6. April, in der KulturbĂŒhne Max. Die Kuster ist eine Naturgewalt, ausgestattet mit messerscharfem Verstand und von ĂŒberbordender moralischer GrĂ¶ĂŸe. Frau Kuster hat das Preußentum inhaliert und atmet es treffsicher ab. Die Dame weiß noch, wie der Stahl gehĂ€rtet wurde, und im Notfall ĂŒbernimmt sie das immer noch selbst. Denn ihr ist die FĂŒhrung in die Wiege gelegt worden. Mit schlichter Eleganz und zupackender Anmut gewĂ€hrt sie ihrem Publikum Audienz, segnet die Schwachen und kĂŒsst die herangereichten Kinder.

Ort: KulturbĂŒhne Max, Hildastr. 8, 69502 Hemsbach.
Eintritt: Karten im Vorverkauf (14 Euro, Abendkasse 16 Euro) gibt es im BĂŒrgerbĂŒro der Stadt Hemsbach, Schlossgasse 41; bei Schreibwaren Pöstges, Hemsbach, Bachgasse 66, und im Kartenshop der Diesbach Medien, Weinheim, Friedrichstraße 24. Ticket-Hotline: heike.pressler@hemsbach.de oder Tel. 06201/707-68.

*****

Montags gibt es Tipps und Termine aus unseren Orten fĂŒr die wir Blogs betreiben und der Region.

Sie möchten mit Ihrer Veranstaltung auch gerne dabei sein? Dann schreiben Sie uns an die jeweilige Redaktion.

Wir ĂŒbernehmen Termine aus unserem Berichtsgebiet in den jeweiligen Terminkalender sowie ausgewĂ€hlte Termine in unsere Übersicht “Tipps und Termine: Diese Woche”:

Beispielsweise an: Termine Rheinneckarblog.de – oder termine@derortsnameblog.de. Oben im MenĂŒ sehen Sie unter Nachbarschaft die elf Kommunen, fĂŒr die wir eigene Blogs anbieten.

Unsere Termine erfreuen sich großer Beliebtheit – Sie können bei uns auch gerne fĂŒr sich oder Ihre Veranstaltungen werben: Kontakt zu unserer Anzeigenabteilung.

Wir bieten ein modernes Medium, eine höchst interessierte Leserschaft eine hohe Reichweite bei fairen Preisen und viel mehr, als Printanzeigen zu leisten in der Lage sind. Wir beraten Sie gerne unverbindlich: 8- 8-

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist GrĂŒndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten PortrĂ€ts und Reportagen oder macht investigative StĂŒcke.