Mittwoch, 15. August 2018

4.000 Sands├Ącke als Vorbereitung f├╝r den H├Ąrtefall

Weschnitz bleibt kritisch

Print Friendly, PDF & Email
hochwasser weinheim-130531- IMG_5113

4.000 Sands├Ącke liegen bereit, falls die Lage an der Weschnitz sich zuspitzen sollte.

 

Weinheim/Rhein-Neckar, 31. Mai 2013. (red) Der Hochwasserstand der Weschnitz hatte am Nachmittag mit 2,23 Meter den zweith├Âchsten Stand seit Jahrzehnten. Dann fiel das Wasser wieder. Trotzdem bereiten sich die Feuerwehr und die zust├Ąndigen ├ämter auf eine Notlage vor, denn der Regen hat nicht aufgeh├Ârt und die Entwicklung der Lage bleibt kritisch.

Im Bauhof schufteten Mitarbeiter und freiwillige Helfer: 4.000 Sands├Ącke haben sie ├╝ber Stunden abgef├╝llt, damit diese im Notfall schnell zur Hand sind. Am Weschnitzdamm selbst hat die Feuerwehr heute schon mit Folien und Schotter „abgedichtet“.

Neben dem manuellen Aufwand gibt es auch einen organisatorischen: Die Weschnitz f├Ąllt au├čerhalb der Stadt in den Bereich des Regierungspr├Ąsidiums. Und hier m├╝ssen erst alle zust├Ąndigen Stellen zustimmen, bevor Ma├čnahmen begonnen werden k├Ânnen. Absurd? Ja und doch ist es so: Als Feuerwehr und Stadt vor zwei Jahren selbst schnell handelten, gab es sp├Ąter Streit ums Geld f├╝r die Eins├Ątze – denn das Regierungspr├Ąsidium hatte „ja nichts bestellt“. Diesmal war der Erste B├╝rgermeister Dr. Torsten Fetzner vorbereitet und kl├Ąrte die notwendigen b├╝rokratischen Dinge im Vorfeld, bevor er selbst die Schaufel in die Hand nahm und S├Ącke f├╝llte. (Das war kein „politischer Fototermin“ – er hat ├╝berzeugend mit angepackt.)

Insgesamt rund 30 Eins├Ątze musste die Freiwillige Feuerwehr heute schon leisten – darunter auch ein Kellerbrand (Bericht folgt). Klar ist – auf die Feuerwehr ist Verlass. Klar ist aber auch. Die Belastung heute war enorm. Besten Dank an alle, die sich eingesetzt haben.

Anfang der Woche kam es zu einer Rutschung auf der Stra├če zum Sch├╝tzenhaus in Sulzbach (abgehend von der Bachgasse). Hier mussten vier B├Ąume entfernt werden – eine schwierige und gef├Ąhrliche Arbeit, den B├Ąume unter Spannung sind nicht ohne. Die Stra├če ist nach wie vor gesperrt.

31_05_2013_Hochwasser_1014

31_05_2013_Hochwasser_1015

31_05_2013_Hochwasser_1017

31_05_2013_Hochwasser_1018

31_05_2013_Hochwasser_1019

31_05_2013_Hochwasser_1020

31_05_2013_Hochwasser_1021

31_05_2013_Hochwasser_1022

31_05_2013_Hochwasser_1023

31_05_2013_Hochwasser_1024

31_05_2013_Hochwasser_1025

31_05_2013_Hochwasser_1026

31_05_2013_Hochwasser_1027

hochwasser weinheim-130531- IMG_5169

hochwasser weinheim-130531- IMG_5163

hochwasser weinheim-130531- IMG_5153

hochwasser weinheim-130531- IMG_5147

hochwasser weinheim-130531- IMG_5145

hochwasser weinheim-130531- IMG_5136

hochwasser weinheim-130531- IMG_5134

hochwasser weinheim-130531- IMG_5127

hochwasser weinheim-130531- IMG_5122

hochwasser weinheim-130531- IMG_5121

hochwasser weinheim-130531- IMG_5111

Einsatz in Sulzbach

erdrutsch-130529- Einsatz Schu╠łtzenhaus 105

erdrutsch-130529- Einsatz Schu╠łtzenhaus 063

erdrutsch-130529- Einsatz Schu╠łtzenhaus 060

erdrutsch-130529- Einsatz Schu╠łtzenhaus 055

erdrutsch-130529- Einsatz Schu╠łtzenhaus 046

erdrutsch-130529- Einsatz Schu╠łtzenhaus 036

erdrutsch-130529- Einsatz Schu╠łtzenhaus 032

erdrutsch-130529- Einsatz Schu╠łtzenhaus 011

erdrutsch-130529- Einsatz Schu╠łtzenhaus 006

├ťber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gr├╝ndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Portr├Ąts und Reportagen oder macht investigative St├╝cke.