Freitag, 22. September 2017

Auto kommt von Straße ab

8.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall

Weinheim, 17. November 2014. (red/pol) Mit dem Schrecken davon kam ein 21-j√§hriger Opel-Fahrer bei einem Unfall am Donnerstagmorgen, gegen 08:00 Uhr, auf der A659. [Weiterlesen…]

Zeugenaufruf

Falschfahrer begeht Unfallflucht

Weinheim, 17. August 2014. (red/pol) Am fr√ľhen Sonntagmorgen, gegen 00:25 Uhr, fuhr ein dunkler Kleinwagen auf der Autobahn A659 von Mannheim in Richtung Weinheim. Hierbei fuhr er auf der falschen Fahrbahn. Ein ordnungsgem√§√ü in Richtung Mannheim fahrender 46-j√§hriger Autofahrer musste deshalb in H√∂he des Autobahnkreuzes Weinheim mit seinem Opel Zafira abrupt nach rechts ausweichen und kam dabei ins Schleudern. [Weiterlesen…]

PKWs stark beschädigt

Unwetter trifft auf Weinheim

Weinheim, 11. August 2014. (red/pm) Am gestrigen Abend des Kerwesonntags besuchte ein kurzes aber heftiges Unwetter, mit heftigen Starkregen die Zweiburgenstadt Weinheim und die umliegenden Nachbargemeinden. [Weiterlesen…]

Frontalzusammenstoß durch Falschfahrer

Ein Toter und zwei Schwerverletzte auf der A659

Mannheim/Viernheim/Weinheim, 09. August 2014. (red/pol/fw/pro) Heute Nacht fuhr ein 44-j√§hriger Audi-Fahrer von der Tankstelle Viernheim-Ost in die verkehrte Fahrtrichtung auf die A659 auf. Nach einem Kilometer kollidierte er frontal mit einem Chrysler, in dem ein 33 und 37 Jahre altes Ehepaar sa√ü. Die beiden wurden schwer verletzt, der Falschfahrer starb noch an der Unfallstelle. [Weiterlesen…]

Unfall beginnt auf der A659 und endet tödlich auf der Aral-Autobahn-Tankstelle

21-jährige Frau stirbt nach Reanimationsversuchen

unfall aral a659 -04. September 2013 -2013_09_04_VU

Eine 21-j√§hrige Frau ist am Abend nach einem Fahrfehler auf der A659 von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug √ľberschlug sich mehrfach. Die Frau wurde aus dem Wagen geschleudert und ist kurz darauf verstorben.

 

Viernheim/Mannheim/Weinheim, 05. September. (red/pol/fw) Eine 21-j√§hrige Frau verlor nach Angaben der Polizei nach einem √úberholman√∂ver auf der A659 in Richtung Viernheim die Kontrolle √ľber ihr Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, √ľberschlug sich mehrfach und wurde dabei aus ihrem Fahrzeug geschleudert, weil sie nicht angegurtet war. [Weiterlesen…]

Frau erleidet Halswirbelbruch - 16.000 Euro Sachschaden

Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfall auf der A659

Mannheim/Rhein-Neckar, 13. Januar 2013. (red/pol) Eine Autopanne und eine unzureichende Absicherung sorgten f√ľr einen Unfall mit mehreren Fahrzeugen. Dabei wurde eine Frau schwer verletzt. Sie erlitt einen Halswirbelbruch.

Information der Polizei:

„Am Freitagmorgen gegen 08.30 Uhr blieb ein 49-j√§hriger Fahrer eines Pkw Renault aufgrund einer Panne mit seinem Fahrzeug auf der A 659 / √úbergang A 659/B 38 – in H√∂he des Autobahnkreuzes Weinheim auf dem linken Fahrstreifen liegen.

Anschließend schaltete er die Warnblinkanlage ein und sicherte das Fahrzeug mit dem Warndreieck ab. Das Warndreieck war aber lediglich in ca. 20 Meter und somit in nicht ausreichender Entfernung aufgestellt.

Zwei ankommende Fahrzeuge konnten noch rechtzeitig anhalten. Der 63-jährige Fahrer eines nachfolgenden Pkw DC erkannte das Hindernis jedoch zu spät, fuhr auf den letzten Pkw auf und schob diesen auf den davor stehenden.

Der Unfallverursacher sowie zwei Insassen der davor stehenden Pkw wurden leicht, die Beifahrerin im Verursacherfahrzeug schwer verletzt. (Halswirbelbruch). Der Gesamtschaden wird auf rund 16.000 Euro gesch√§tzt.“

Mehrere Einsätze in wenigen Stunden durch Unfälle nach Wintereinbruch

Weinheimer Feuerwehr mit Bergungen gefordert

Weinheim/Rhein-Neckar, 20. Dezember 2011. (red/fw) F√ľr die Feuerwehr Weinheim gab es heute jede Menge zu tun. Mehrmals mussten die Kameraden ausr√ľcken, um Fahrzeuge zu bergen und Unfallstellen abzusichern.

Von Ralf Mittelbach

Vermutlich waren viele Berufst√§tige genauso √ľberrascht wie die freiwilligen Feuerwehrangeh√∂rigen der Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt, als diese am Dienstagmorgen kurz nach 06:00 Uhr nach dem Alarm zu ihrem Auto kamen, um ins Feuerwehrzentrum zu fahren. Der f√ľr viele etwas unerwartete Schnee auf den Fahrzeugen, erschwerte nicht nur die Anfahrt ins Feuerwehrzentrum, sondern sorgte auch f√ľr Chaos auf den Stra√üen.

So musste die Wehr auf die A5 in Fahrtrichtung Frankfurt ausr√ľcken. Kurz vor der Anschlussstelle Hemsbach war ein portugiesischer Lastwagen ins Rutschen gekommen, drehte sich, landete im Stra√üengraben und riss sich dabei den Dieseltank auf.

Die Weinheimer Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und versuchte zun√§chst das gro√üe Leck abzudichten, um eine weitere Ausbreitung des Diesels zu verhindern. In speziellen Schutzanz√ľgen mussten sich die Einsatzkr√§fte einen Zugang unter das Zugfahrzeug verschaffen um den Tank mit verschiedenen Materialien zu verschlie√üen.

Die Einsatzstelle wurde gro√üfl√§chig ausgeleuchtet und Auffangbeh√§lter an die Einsatzstelle gebracht, um den Kraftstoff aus dem Fahrzeug umzupumpen. Parallel dazu sicherte die Wehr den Brandschutz und k√ľmmerte sich um die Stra√üenverunreinigung, die der LKW w√§hrend seiner Schlitterpartie verursacht hatte.

Zun√§chst konnte der Verkehr √ľber eine Fahrspur weiterlaufen, bis der LKW zur Bergung bereit war. W√§hrend der Bergungsarbeiten, die durch die Weinheimer Feuerwehr unterst√ľtzt wurden, musste die A5 in Fahrtrichtung Frankfurt von 08:15 Uhr bis 08:45 Uhr voll gesperrt werden.

Noch während des laufenden Einsatzes wurde die Wehr von den Kollegen des städtischen Bauhofs angefordert. Aufgrund des starken Schneefalls war ein Räumfahrzeug in Nächstenbach ins Rutschen gekommen und ebenfalls im Graben zum Stehen gekommen.

Die Feuerwehr unterst√ľtzte die st√§dtischen Mitarbeiter mit einem R√ľstwagen und der Seilwinde und konnte das Fahrzeug nach einer halben Stunde bergen, so dass es seinen Dienst wieder aufnehmen konnte.

Ein weiterer Unfall ereignete sich am Weinheimer Kreuz. Hier war ein Autofahrer von der A659 kommend in Richtung Heidelberg abgebogen und in der Kurve ins Schleudern geraten und dadurch auf der Leitplanke zum stehen gekommen.

Verletzt wurde der Fahrer gl√ľcklicherweise nicht, so das Feuerwehr und Rettungsdienst nicht eingreifen mussten. Die Einsatzstelle wurde von der Autobahnpolizei √ľbernommen und die Bergung durch ein Abschleppunternehmen organisiert.

Auch in der Viernheimer Stra√üe war ein LKW bei einem Baumarkt in den Stra√üengraben gerutscht. Die Feuerwehr, die ihren Autobahneinsatz inzwischen beendet hatte, r√ľckte erneut aus, um dem Fahrer zu helfen. Die Einsatzstelle wurde gesichert und die Bergung mit einem Abschleppunternehmen durchgef√ľhrt. Hier kam es zu keinen gr√∂√üeren Verkehrsbehinderungen.

Anmerkung der Redaktion: Ralf Mittelbach ist Feuerwehrmann und Pressewart der Feuerwehr Weinheim.

 

 

 

 

 


 


 


 


 


 


 

Tangente A659/A5 in Richtung Basel wegen √úberflutung gesperrt


Guten Tag!

Rhein-Neckar, 13. Januar 2011. (red) Die Tangente von der A659 auf die A5 in Richtung Basel ist wegen Überflutung gesperrt, wie die Autobahnpolizei Seckenheim auf Nachfrage bestätigte.

Update: Ein Damm der Weschnitz in H√∂he der Westtangente/B38 a wurde untersp√ľlt und setzt Wasser frei, Bauhof und Feuerwehr dichten den Damm mit Sands√§cken ab.

Die genaue Ursache f√ľr die √úberflutung ist noch nicht bekannt: „Irgendwo scheint sich was zu stauen“, gab die Polizei zur Auskunft. Nach unseren Informationen soll der „Landgraben“ entlang der Autobahn die Wassermengen nicht mehr zu bew√§ltigen und das „Hochwasser“ verursachen.

Auch auf der Fahrbahn der A659 steht bereits Wasser Рsollte sich die Lage verschärfen, wird auch die A659 gesperrt werden.

Einen sch√∂nen Tag w√ľnscht
Das rheinneckarblog