Montag, 19. Februar 2018

Feuerwehren meistern JahreshauptĂŒbung

Alle Feuer gelöscht und alle Verletzten gerettet

Weinheim, 01. Oktober 2014. (red/pm) Am vergangenen Freitag, 26. September, gegen 18:00 Uhr ging der Alarm bei der Feuerwehr in Rippenweier. Die EinsatzkrĂ€fte wurden zur jĂ€hrlichen HauptĂŒbung gerufen, die in diesem Jahr in Rittenweier stattfand. Der gestellte Einsatz wurde in der Schreinerei Schmitt unter der Mithilfe der Jugendfeuerwehr inszeniert. [Weiterlesen…]

Lydia Dartsch wollte schon immer mal Feuerwehrfrau sein - die Feuerwehr Weinheim hat ihr den Wunsch erfĂŒllt

Respekt, was die leisten!

Weinheim, 24. MĂ€rz 2014. (red/ld) Wir Reporter kennen FeuerwehreinsĂ€tze. Tun wir das wirklich? Wir stehen manchmal dabei, beobachten die Rettungsarbeiten. Oder gehen auf Pressekonferenzen. Wie das aber wirklich ist, wenn die Wehr einen Einsatz hat, das wissen wir nicht. Lydia Dartsch war fĂŒr uns als Teammitglied dabei – zwar nur auf einer Übung im 3-Glocken-Center, aber immerhin unter fast realistischen Bedingungen.
[Weiterlesen…]

Langsam wird es auf den Schlossbergterrassen ĂŒbergriffig

Abteilungskommandant stinkesauer

Weinheim, 22. MĂ€rz 2014. (red) Saufende Jugendliche. Ruhestörung. VermĂŒllung. Die Schlossbergterrassen waren erst ein politischer Zankapfel und sind seit langem ein Ärgernis – oder vielmehr Jugendliche, die sich hier treffen, sorgen zunehmend fĂŒr Ärger bei den Anwohner und bei Kunden der GeschĂ€fte. Aktuell ist der Abteilungskommandant Stadt, Ralf Mittelbach, stinksauer – stellvertretend fĂŒr seine Kamerad/innen. Denn heute gab es einen böswilligen Alarm – ausgelöst durch Jugendliche. [Weiterlesen…]

Starke Rauchentwicklung

Brennender Brotbackautomat und Personenrettung

Foto: Ralf Mittelbach Feuerwehr Weinheim

Der Brotbackautomat hatte Feuer gefangen. Foto: Ralf Mittelbach, Feuerwehr Weinheim

 

Weinheim, 28. Juni 2013. (red/pm) Am Mittwochnachmittag gegen 16:00 Uhr wurde die Feuerwehr Abteilung Stadt zu einem Zimmerbrand in die Breslauer Straße gerufen. Ein Handwerker der zufĂ€llig auf dem Dach arbeitete, hatte die Rauchentwicklung und den Brandgeruch bemerkt. [Weiterlesen…]