Samstag, 18. August 2018

Fahren unter Alkoholeinwirkung

haltpolizei-150x150Weinheim, 08. September 2014. (red/pol) Bei einer Verkehrskontrolle eines Leichtkraftfahrers am 06.09.14 um 23.20 Uhr, auf dem Suezkanalweg in Weinheim, r√§umte der 48-j√§hrige Fahrzeugf√ľhrer den Beamten gegen√ľber ein, am Abend mehrere alkoholische Getr√§nke zu sich genommen zu haben. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von genau einem Promille Blutalkoholkonzentration. Neben der durchgef√ľhrten Blutentnahme muss der Mann aus Birkenau mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.

√úber ein Promille Alkohol

Betrunken an roter Ampel abgebogen

polizei_feature_auto_tnWeinheim, 26. August 2014. (red/pol) Weil ein 33-j√§hriger Autofahrer am Montag um 23.30 Uhr von der B3/Bergstra√üe trotz Rotlicht der dortigen Ampel nach rechts in die Rosenbrunnenstra√üe abbog, wurde er von der Polizei angehalten und √ľberpr√ľft. Dabei schlug den Beamten eine deutliche Alkoholfahne entgegen, ein daraufhin durchgef√ľhrter Alkoholtest ergab einen wert von √ľber einem Promille. Auf dem Revier entnahm ein Arzt eine Blutprobe, gegen den 33-J√§hrigen wird ein Strafverfahren eingeleitet.

Mit 2,2 Promille unterwegs

Unfallflucht durch betrunkenen PKW-F√ľhrer

Weinheim, 17. Juli 2014. (red/pol) Unerlaubt von der Unfallstelle entfernte sich ein 33-j√§hriger Audi-Fahrer, welcher am Samstag, gegen 13:30 Uhr beim Befahren der Stra√üe Im Schillich einen dort abgestellten Ford Mondeo streifte. [Weiterlesen…]

Preisträgerinnen in DAK-Kunstwettbewerb gegen Komasaufen ausgezeichnet

Heisenberg-Sch√ľler lieber „bunt statt blau“

Weinheim, 04. Juli 2014. (red/ld) Wie viel Schaden Alkohol anrichten kann, damit haben sich die Sch√ľler/innen des Werner-Heisenberg-Gymnasiums besch√§ftigt und mit ihren k√ľnstlerischen Fotografien am Wettbewerb „Bunt statt blau“ der DAK teilgenommen. Am Donnerstagvormittag wurden die drei besten Arbeiten der Schule ausgezeichnet. [Weiterlesen…]

Zeugenaufruf

17-Jähriger fällt bei Autokorso von Motorhaube

Weinheim, 02. Juli 2014. (red/pol) Zum Gl√ľck nur leicht verletzt wurde ein 17-J√§hriger aus Weinheim am fr√ľhen Dienstagmorgen kurz vor 01:00 Uhr an der Postkreuzung, nachdem er bei einem Autokorso nach dem WM-Achtelfinalspiel von der Motorhaube gefallen war. [Weiterlesen…]

Polizei beschlagnahmt F√ľhrerschein und Schl√ľssel

Uneinsichtiger Autofahrer wird zweimal kontrolliert

Weinheim, 20. Mai 2014. (red/pol) Vergangenen Sonntagmorgen wurde ein uneinsichtiger 24-jähriger Pkw-Fahrer gleich zweimal kontrolliert.
[Weiterlesen…]

1,86 Promille gepustet

Wiederholte Trunkenheitsfahrt

Weinheim, 08. Mai 2014. (red/pol) Vergangenen Dienstagnachmittag erwischte die Polizei einen 51-jährigen Hemsbacher bei einer wiederholten Trunkenheitsfahrt.
[Weiterlesen…]

Situation zu spät erfasst

Mit √ľber 1,8 Promille Unfall verursacht

polizei_feature11Weinheim, 29. April 2014. (red/pol) Mit √ľber 1,8 Promille verursachte ein 35-j√§hriger Autofahrer am Sonntag um 19:00 Uhr in der Mannheimer Stra√üe/Saarbr√ľcker Stra√üe. Ein 28-j√§hriger Opelfahrer hatte an der Ampel angehalten, da dies „rot“ zeigte. Der 35-J√§hrige erfasste die Situation zu sp√§t und krachte ins Heck des Opel. Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des 35-J√§hrigen bemerkt, ein Alkoholtest best√§tigte den Verdacht. Auf dem Revier entnahm ein Arzt eine Blutprobe, der F√ľhrerschein wurde sichergestellt.

4.500 Euro Schaden

Mit √ľber 2,8 Promille gegen geparktes Auto

Weinheim, 14. April 2014. (red/pol) Vergangenen Sonntagabend fuhr eine betrunkene Autofahrerin gegen ein geparktes Auto. Der Gesamtsachschaden bel√§uft sich auf circa 4.500 Euro. [Weiterlesen…]

Plakatwettbewerb zur Alkoholprävention gestartet

„Bunt statt Blau“: Sch√ľler gegen Komasaufen

Weinheim, 24. Februar 2014. (red/jsc) Die DAK will mit ihrer Plakataktion „Bunt statt Blau“ ein Zeichen gegen Komasaufen setzen. Die jungen Menschen sind dazu aufgefordert bunte Bilder zu malen, die vor dem Rauschtrinken warnen. Sch√∂ner Nebeneffekt dabei: Die Sch√ľler denken √ľber ihren eigenen Konsum nach. [Weiterlesen…]

√úber 1,5 Promille

Betrunken Auto gefahren

polizei_feature11Weinheim/Rhein-Neckar, 04. Februar 2014. (red/pol) 1,54 Promille hatte am späten Sonntagabend ein BMW-Fahrer intus, den eine Streife kurz vor 23 Uhr in der Westtangente/Mierendorffstraße stoppte und kontrollierte. Durch seine rasante Fahrweise fiel er der Polizeistreife auf, die bei dem Gespräch sogleich die Alkoholfahne feststellte. Alkoholtest, Verbringung zur Dienststelle, Blutprobe und Anzeige bei der Staatsanwaltschaft sind die Folgen seiner Trunkenheitsfahrt.

Betrunken gefahren

Mit √ľber 2,4 Promille hinter dem Lenkrad

polizei_feature11Weinheim/Rhein-Neckar, 27. Januar 2014. (red/pol) Mit √ľber 2,4 Promille Alkohol setzte sich ein 43-j√§hriger Autofahrer am Freitag um 00:15 Uhr ans Steuer seiner Autos. In der Bahnhofstra√üe fiel der Fahrer einer Polizeistreife auf, weil er verbotswidrig in die Bergstra√üe abgebogen war. Bei der anschlie√üenden Kontrolle konnte eine heftige „Fahne“ in der Atemluft des Fahrers festgestellt werden, weshalb er zu einem Alkoholtest auf die Polizeiwache gebracht wurde. Ein Polizeiarzt nahm anschlie√üend eine Blutprobe, der F√ľhrerschein wurde sichergestellt.

Trunkenheit im Straßenverkehr

Mit 1,18 Promille unterwegs

polizei_feature11Weinheim, 13. Januar 2014. (red/pol) 1,18 Promille Blutalkohol hatte am Sonntagabend ein Mercedes-Fahrer intus, den eine Streife kurz nach 20:00 Uhr in der Waidallee stoppte und kontrollierte. Festgestellter Alkoholgeruch f√ľhrte zu einer √úberpr√ľfung, der nach dem positiven Ergebnis die Blutprobe auf der Wache nach sich zog. Der 43-J√§hrige sieht einer Anzeige wegen Trunkenheit im Stra√üenverkehr entgegen.

Polizeikontrolle auf der B3

Zuviel „getankt“ – Lappen weg

Weinheim, 02. September 2013. (red/pol) Mit fast zwei Promille Alkohol im Blut war am Samstagmorgen ein VW-Fahrer auf der B3 unterwegs, als er gegen 05:30 Uhr von einer Streife des Polizeireviers Weinheim kontrolliert wurde. [Weiterlesen…]

Preisverleihung am Werner-Heisenberg-Gymnasium

Erfolgreiche Teilnahme am Plakat-Wettbewerb „Bunt statt blau“

Weinheim, 10. Juli 2013. (red/sw) Bereits zum vierten Mal hat sich das Werner-Heisenberg-Gymnasium auf Initiative der Kunstlehrerin Frau Krause am deutschlandweit ausgeschriebenen Wettbewerb der DAK-Gesundheit „Bunt statt blau“ beteiligt.

[Weiterlesen…]

Spannende Ermittlungen vs. Sommerloch mit Moneten und Geldadel

Schmiergeld-Razzia: Haftrichter entscheidet heute

cargo city

Bei der Vergabe von Erbpachtbaupl√§tzen auf dem Gel√§nde Cargo City S√ľd soll Schmiergeld geflossen sein. Foto: Fraport AG Fototeam Stefan Rebscher

 

Rhein-Neckar/Viernheim/Weinheim/Heidelberg, 10. Juli 2013. (red) Der Sommer 2013 bringt eventuell einen Wirtschaftskrimi. Seit Jahren ermittelt die Staatsanwaltschaft Frankfurt – gestern hat sie zugeschlagen. Bundesweit wurden 28 Wohnungen und B√ľros von 200 Beamten und 14 Staatsanw√§lten durchsucht. Drei von zehn Verd√§chtigen wurden vorl√§ufig festgenommen, Werte in H√∂he von knapp drei Millionen Euro beschlagnahmt. Und als w√§re das nicht alles spannend genug, gibt es f√ľr unsere Region einen „gro√üen“ Namen: J√ľrgen B. Harder – der mit der van Almsick. [Weiterlesen…]

Zwei Verkehrsunfälle in den Morgenstunden

Zwei Fahrradfahrer in Lebensgefahr

Weinheim, 13. Mai 2013. (red/pol) Gleich zwei Verkehsunf√§lle ereigneten sich gestern in den fr√ľhen Morgenstunden in Weinheim und gleich zwei Fahrradfahrer wurden dabei lebensgef√§hrlich verletzt. [Weiterlesen…]

Die Polizeidirektion Heidelberg nutzt die Social Media jetzt dauerhaft

„Facebook ersetzt keinen Notruf“

Bild: Facebookseite der Polizeidirektion Heidelberg

Bild: Facebookseite der Polizeidirektion Heidelberg

 

Heidelberg/Rhein-Neckar, 10. Mai 2013. (red/ld) Die Facebook-Seite der Polizeidirektion Heidelberg hat sich bew√§hrt. Seit Montag betreut die Pressestelle den Social Media-Auftritt dauerhaft. Im Februar war die Seite gestartet worden, um besondere Polizeieins√§tze wie Fu√üballspiele oder Abschlussfeiern von Sch√ľlern zu begleiten. Die Beamten wollen Facebook ab sofort zur Vorbeugung gegen Straftaten und zur Zeugensuche nutzen. Den Notruf 110 oder die pers√∂nliche Anzeigenerstattung ersetzt die Seite aber nicht. [Weiterlesen…]

Betrunkene Weinheimerin randaliert in Notaufnahme

Krankenhauspatientin rastete aus

Mannheim/Rhein-Neckar, 11. Februar 2013. (red/pol) Als eine betrunkene Weinheimerin am vergangenen Freitag, 08. März, wegen Verdachts auf einen epileptischen Anfall eingeliefert wird, rastet sie aus. Dabei beschädigte sie diverse medizinische Geräte.

Information des Polizeipräsidiums Mannheim:

„Nach der Einlieferung in die Notaufnahme eines Mannheimer Krankenhauses rastete eine Patientin v√∂llig aus. Sie besch√§digte diverse medizinische Ger√§te und schlug auf zwei Krankenschwestern ein.

Die Weinheimerin wurde gegen 21.40 Uhr mit Verdacht auf einen epileptischen Anfall eingeliefert. Als sich zwei Krankenschwestern sich um die 37-J√§hrige k√ľmmern wollten, geriet die stark betrunkene Frau pl√∂tzlich v√∂llig au√üer sich, warf mehrere medizinische Ger√§te um und schlug eine Fensterscheibe im Behandlungsraum ein.

Danach riss die ‚ÄěPatientin‚Äú eine mit N√§geln versehene Zierleiste aus dem Fensterrahmen, warf sie in Richtung einer der Gesch√§digten und schlug dieser mit der Faust in den R√ľcken.
Auch der Sicherheitsdienst konnte die Randaliererin nicht beruhigen. Erst beim Eintreffen der Polizeibeamten zeigte sich die Beschuldigte wie umgewandelt und verhielt sich völlig entspannt.

Einen epileptischen Anfall schloss das Krankenhauspersonal aus. Das Ergebnis eines durchgef√ľhrten Alkoholtests ergab einen Wert von nahezu 1,9 Promille. √úberm√§√üiger Alkoholgenuss d√ľrfte somit wohl eher als Grund f√ľr die ‚Äěmedizinische Notlage‚Äú der Frau anzusehen sein.

Bis zu ihrer Ausn√ľchterung wurde die Dame in einer Gewahrsamszelle der Polizei untergebracht. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen K√∂rperverletzung und Beleidigung.“

Unfallflucht endet am Baum

Alkoholisierter Fahrer verursacht 11.000 Euro Sachschaden

Weinheim, 3. Februar 2013. (red/pm) Ein 25-Jähriger Fahrer eines Pkw verursachte am Sonntag um kurz nach 1 Uhr mehrfachen Sachschaden, als er ein parkendes Fahrzeug streifte und kurz darauf einen Peitschenlampenmast sowie einen Baum rammte. Die Polizei stellte beim Alkoholtest 1,82 Promille fest.

Information der Polizeidirektion Heidelberg:

„Am Sonntag kurz nach 01.00 Uhr streifte ein 25j√§hriger Pkw-Fahrer auf dem Parkplatz des Miramar in der Waidallee einen zum Parken abgestellten Skoda Fabia. Obwohl an diesem ein Sachschaden von 2000 Euro entstanden war, fl√ľchtete der 25j√§hrige von der Unfallstelle ohne sich um eine Schadensregulierung zu k√ľmmern. Ein Zeuge hatte den Verkehrsunfall beobachtet und sich das Kennzeichen des 25j√§hrigen notiert.

Dieser befuhr die Waidallee in n√∂rdlicher Richtung und kam dann in der Linkskurve nach der Passage des Bahn√ľbergangs nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier fuhr er gegen einen Peitschenlampenmast und gegen einen Baum. Bei dem Aufprall wurden beide umgerissen und total besch√§digt, Schaden ca. 4000 Euro. An dem Pkw des 25j√§hrigen entstand ein Sachschaden in H√∂he von 5000 Euro. Auch dieser Unfall wurde von Zeugen beobachtet.

Eine Streife des Polizeireviers Weinheim, die auf der Anfahrt zu der zuvor gemeldeten Unfallflucht war, traf unmittelbar nach dem Unfall an der Unfallstelle ein. Diese konnten bei dem 25j√§hrigen bei der ersten Befragung deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft wahrnehmen, Alkoholtestergebnis 1,82 Promille. Dem 25j√§hrigen wurde eine Blutprobe entnommen, sein F√ľhrerschein wurde einbehalten.“