Mittwoch, 20. November 2019

Mannheimer Staatsanwaltschaft erwirkt Haftbefehl

39-Jähriger nach Einbruch auf frischer Tat festgenommen

Weinheim, 27. Dezember 2012. (red/pol) 39-Jähriger nach Einbruch in Weinheim-Lützelsachsen auf frischer Tat festgenommen – Mannheimer Staatsanwaltschaft erwirkt Haftbefehl.

Information der Polizeidirektion Heidelberg:

„Festgenommen wurde in der Nacht zum Donnerstag ein 39-Jähriger Mann der dringend verdächtig ist, wenige Minuten zuvor in ein Haus in der Schlossgasse eingebrochen zu sein und
in der Heckengasse dies zumindest versucht zu haben. Gegen 2 Uhr hatte ein Zeuge verdächtige Geräusche wahrgenommen und umgehend die Polizei verständigt. Mehrere Fahndungsstreifen des Polizeireviers Weinheim fuhren zum Tatort und konnten in der Wallstraße zwei Männer, auf die die zuvor abgegebene Beschreibung zutraf, feststellen. Beim Erkennen der Fahnder trennte sich das Duo und flüchtete in unterschiedliche Richtungen. Der 39-Jährige konnte dann in der Schlossgasse gestellt und festgenommen werden. Bei der
durchgeführten Durchsuchung konnten dann mehrere hundert Euro Bargeld und zwei Kreditkarten aufgefunden werden, die aus dem Einbruch in der Schlossgasse stammten.

Anschließend wurde der Tatverdächtige auf die Polizeiwache gebracht. Die Mannheimer Staatsanwaltschaft erwirkte einen Haftbefehl, der im Laufe des Freitagmorgens durch das Amtsgericht Mannheim erlassen wurde. Anschließend wurde der Festgenommene in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Zu den Vorwürfen schwieg der 39-Jährige bislang, ebenso macht er keinerlei Angaben zu seinem Mittäter.

In der Bachwiesenstraße und Im Bärle hatten sich in der gleichen Nacht zwei weitere Einbrüche zugetragen, bei denen der/die Täter jeweils unverschlossene Türen geöffnet und ebenfalls Bargeld, Schmuck, Laptops u.a. erbeutet hatten. Zeugen, die hierzu sachdienliche Hinweise geben können, sollten sich mit dem Polizeirevier Weinheim in Verbindung setzen. Ob die beiden Einbrüche und neun weitere Taten, die sich in den letzten fünf Wochen in Hemsbach, Laudenbach und Weinheim zugetragen hatten, dem gleichen Täterkreis zugeordnet werden können, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen, die durch das Polizeirevier in Weinheim geführt werden.“