Samstag, 19. Oktober 2019

ILEK „Blühende Badische Bergstraße“

Apfel-Annahmestelle bei Bauernhof Rauch

Weinheim, 05. September 2014. (red/pm) Der Obst- und Gartenbauverein Sulzbach und der Verein Landerlebnis Weinheim e.V. organisieren auf Initiative und mit Unterstützung des Regionalmanagers für das ILEK-Projekt „Blühende Badische Bergstraße“ eine Apfelannahmestelle in Weinheim beim Bauernhof Rauch an der Bertleinsbrücke. [Weiterlesen…]

Ab 01. August wird ILEK-Projekt von professionellem Regional-Management begleitet

Die blühende Bergstraße bewahren

Bergstraße, 25. Juli 2014. (red/pm) Die Kommunen sind sich einig: Ab dem 01. August wird das ILEK-Projekt von einem professionellem Regional-Management begleitet. [Weiterlesen…]

ATU stimmt der Einrichtung eines ILEK-Regionalmanagements zu

Badische Bergstraße soll endlich blühen

Weinheim, 05. Juni 2014. (red/ld) Das „Integrierte Ländliche Entwicklungskonzept“ – kurz ILEK – hört sich recht gestelzt an. Und nach Meinung vieler Mitglieder des Ausschuss für Umwelt und Technik (ATU) läuft es auch so. Das Projekt „Blühende Badische Bergstraße“ kommt nicht wirklich zum Blühen. Ein Regionalmanagement soll das jetzt ändern. Und das Projekt mit konkreten Umsetzungsmaßnahmen vorantreiben. [Weiterlesen…]

BUND kritisiert schleppende Umsetzung von ILEK

Trotz frühlingshafter Temperaturen keine blühende Bergstraße

Heidelberg, 04. März 2014. (red/pm) Die Umsetzung des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzepts (ILEK) „Blühende Badische Bergstraße“ kommt zu langsam voran, kritisiert der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), Regionalverband Rhein-Neckar-Odenwald. Das Projekt liegt seit einem Jahr auf Eis, da bis heute keine Besetzung des vorgesehenen hauptamtlichen Regionalmanagements stattgefunden hat. Aus Sicht des BUND werde damit die Chance vertan, die Zusammenarbeit der Gemeinden entlang der Bergstraße zum Wohl von Mensch und Natur voran zu bringen. [Weiterlesen…]