Donnerstag, 21. September 2017

Und ermächtigt den OB weitere Aufträge ohne Verzögerungen zu erteilen

ATU vergibt gleich mehrere Aufträge

Weinheim, 11. Juli 2013. (red/ld)¬† In seiner Sitzung am 10. Juli 2013 vergab der Ausschuss f√ľr Technik und Umwelt (ATU) gleich mehrere Auftr√§ge f√ľr Bau- oder Instandssetzungsvorhaben der Stadt.

[Weiterlesen…]

Feuerwehr wiederholt aktiv

Unfall & vermeintlicher Brand in Weinheim

Weinheim, 15. September 2012. (red/fw) Die Freiwillige Feuerwehr Weinheim musste am vergangenen Wochenende gleich mehrfach ausr√ľcken. Ein Unfall sowie zwei Fehlalarme bei Brandmeldeanlagen hielten die Feuerwehr in Atem.

Information der Freiwilligen Feuerwehr Weinheim:

„Ein Schw√§cheanfall war die Ursache f√ľr einen Verkehrsunfall am Freitagabend. Ein 66j√§hriger Autofahrer fuhr in der Kapellenstra√üe, als er pl√∂tzlich einen Schw√§cheanfall erlitt und dadurch die Kontrolle √ľber sein Fahrzeug verlor. Er prallte in ein ordnungsgem√§√ü geparktes Auto und schob dies auf die Stra√üe und blieb benommen im Fahrzeug sitzen. Die Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt und der Rettungsdienst wurden von Augenzeugen alarmiert und trafen kurz nach dem Unfall an der Einsatzstelle an. W√§hrend die Weinheimer Feuerwehr die Einsatzstelle sicherte, den Brandschutz sicherstellte und auslaufende Fl√ľssigkeiten auffing, k√ľmmerte sich der Rettungsdienst um den Fahrzeugf√ľhrer. Dieser wurde nach der not√§rztlichen Erstversorgung in das Klinikum Mannheim zur weiteren Behandlung gebracht. W√§hrend der Rettungsarbeiten blieb die Kapellenstra√üe H√∂he Karolinenstra√üe f√ľr eine Stunde voll gesperrt.

Ein weiterer Einsatz f√ľhrte die Einsatzkr√§fte der Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt in ein Mehrfamilienhaus an der Ziegelh√ľtte. Hier wurde eine Person in hilfloser Lage in der Wohnung vermutet. Nachdem der Wohnungsinhaber auf klopfen und klingeln nicht reagiert hatte, wurde die Wohnungseingangst√ľr mit Spezialwerkzeug durch die Feuerwehr f√ľr die Polizei und den Rettungsdienst ge√∂ffnet. Der Wohnungsinhaber wurde wohlauf in seiner Wohnung angetroffen. Er hatte wohl das Klingeln nicht geh√∂rt.

Am sp√§ten Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr Weinheim mit den Abteilungen Stadt und L√ľtzelsachsen ‚Äď Hohensachsen in die Bodelschwinghstra√üe gerufen. Mehrere Rauchmelder hatten in einem Seniorenwohnheim ausgel√∂st. Vor Ort stellte sich heraus, das ein Feuerl√∂scher mutwillig ausgel√∂st wurde und durch das L√∂schpulver die Rauchmelder ausgel√∂st hatten. Mehrere Pflegekr√§fte und Bewohner die √ľber leichte Atemwegreizungen klagten, wurden vorsorglich von einem Notarzt in Augenschein genommen, mussten aber nicht weiter behandelt werden. Die Brandmeldeanlage wurde zur√ľckgestellt und die Einsatzstelle an Polizei und die Hausverwaltung √ľbergeben.

Kurz vor neun Uhr l√∂ste die automatische Brandmeldeanlage einer Spedition in der Hertzstra√üe am Sonntagmorgen aus. Die Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt r√ľckte mit dem L√∂schzug zur Einsatzstelle aus. Ein Trupp ging unter Atemschutz mit Kleinl√∂schger√§t zur Erkundung ins Geb√§ude vor. Es wurde kein Feuer und kein Rauch festgestellt. Die Brandmeldeanlage wurde zur√ľckgestellt und die Einsatzstelle an die Weinheimer Polizei √ľbergeben.“