Freitag, 24. November 2017

Die Darstellung und Erreichbarkeit von Kommunalpolitikern ist oft ungenügend

Hallo? Ist da jemand?

gemeinderat uebersicht

Beispiel Schriesheim: Teils fehlen Informationen zu den Lokalpolitikern, meist sind Darstellung und Übersicht mangelhaft. Man hat den Eindruck, die Gemeinderäte wollen nicht wirklich für die Bürger erreichbar sein.

 

Rhein-Neckar, 31. Oktober 2014. (red/ms) Wäre das nicht schön? Man hat Fragen zu kommunalpolitischen Themen und kann sich damit direkt an Gemeinde- oder Stadträte wenden. Manche Kommunen in unserem Berichtsgebiet machen es Bürgern leicht, ihre Politiker zu erreichen, indem sie auf ihren Internetseiten Übersichten mit Kontaktdaten anbieten – doch vielerorts sind diese Angaben mangelhaft und von Transparenz kann keine Rede sein. Teilweise ergibt sich der Eindruck, die Lokalpolitiker wollten gar nicht erreicht werden.  [Weiterlesen…]

Weinheimer Naturdiplomverleihung auf dem Hirschkopfturm

Diplomverleihung im dichten Nebel

Weinheim, 16. Oktober 2014. (red/pm) Zum zehnten Mal wurde in diesem Jahr das Naturdiplom angeboten und verliehen. Rund 30 Vereine und Institutionen boten den Sommer über Exkursionen und Seminare für Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren an. Es ging um Natur- und Umweltschutz. Die Regel besagt: Wer mindestens sechs der Veranstaltungen besucht, bekommt Ende des Jahres ein „Weinheimer Naturdiplom“ verliehen. [Weiterlesen…]

Planungs-Workshop zur künftigen Nutzung des Areals am 20. Oktober

Bürgerbeteiligung: Was aus dem GRN-Zentrum wird

Weinheim, 15. Oktober 2014. (red/pm) Was geschieht mit dem Areal, auf dem derzeit das „GRN-Betreuungszentrum“, die so genannte „Kreispflege“, untergebracht ist? Der Rhein-Neckar-Kreis baut eine neue Pflegeeinrichtung in der Nähe des Kreiskrankenhauses an der Mannheimer Straße. Das bisherige Gebiet wird frei. Die Stadt lädt die Bürger/innen zu einem Planungsworkshop am 20. Oktober um 18:00 Uhr in der Freudenberg-Schule ein. [Weiterlesen…]

Schnelles Internet ist einer der wichtigsten Standortfaktoren für die Wirtschaft

Standortfaktor: Datenautobahn

Rhein-Neckar, 10. Oktober 2014. (red/ms) Die Datenautobahnen Deutschlands sind eine riesengroße Baustelle: Vielerorts ausbaufähig und gerade in ländlichen Gegenden oft in einem katastrophalen Zustand. Langsame Internetverbindungen drosseln den Datenverkehr und bremsen die Wirtschaft aus – oft mit schwerwiegenden Folgen. Denn für viele Betriebe ist das Internet inzwischen mindestens genauso wichtig wie gute Straßen. Doch die Politik hat das lange Zeit verschlafen: Wegen mangelhafter Anschlüsse erleiden derzeit fast zwei Drittel der Unternehmen in Baden-Württemberg Produktivitätsverluste und Wettbewerbsnachteile. Mehr als 15 Prozent denken deswegen sogar über einen Standortwechsel nach. [Weiterlesen…]

Von Schriesheim über Weinheim nach Lorsch

Historische Kutschfahrt entlang der Bergstraße

Weinheim, 03. Oktober 2014. (red/pm) Eine Zeitreise zum Anschauen und für die Freunde von Pferden und historischen prachtvollen Kutschen ein besonderer Augenblick: Am kommenden Sonntag, 05. Oktober, werden rund 30 Turnierpferde von Fahrsportlern der Region zwei-, drei- oder vierspännig zehn historische und sorgsam restaurierte Kutschen die Bergstraße entlang ziehen: Von Schriesheim über Weinheim bis nach Lorsch, also grenzübergreifend. [Weiterlesen…]

Bürger-Infoveranstaltung am 28. Juli

Anwohner sollen weiter mitwirken

Weinheim, 22. Juli 2014. (red/pm) Am 28. Juli findet die nächste Bürger-Infoveranstaltung zur geplanten Flüchtlingsunterkunft östlich der Heppenheimer Straße statt. [Weiterlesen…]

„Seniorenfonds Neckar Bergstraße“ gegründet

Ein Sozialfonds gegen Altersarmut

Weinheim, 22. Juli 2014. (red/pm) Die Diakonie und Caritas in Weinheim gründen den ersten „Seniorenfonds“ der Region, um gegen das Thema Altersarmut vorzugehen. [Weiterlesen…]

Muslimisches Grabfeld auf dem Weinheimer Friedhof

Eine Zypresse als Symbol des Lebens

Weinheim, 22. Juli 2014. (red/pm) Auf dem Weinheimer Hauptfriedhof können jetzt auch Muslime ihres Glaubens gemäß bestattet werden. [Weiterlesen…]

Auf Gemeinderatsantrag zur Notariats-Bebauung

Planung Grabengasse wird im Juni vorgestellt

Weinheim, 14. Mai 2014. (red/pm) Dem Antrag von mehreren Gemeinderäten auf Behandlung der Baumaßnahme Grabengasse 4, der Bebauung unterhalb des Notariats, im Gemeinderat kommt die Stadtverwaltung „selbstverständlich nach“. [Weiterlesen…]

Service für Menschen zu Hause feiert 10-jähriges Jubiläum

„Da wo man uns braucht, sind wir da“

Mannheim/Weinheim, 14. Mai 2014. (red/pm) Am Anfang habe es „nur einen verrückten Haufen Zivis“ und drei hauptamtliche Mitarbeiter gegeben, die bei den „Mobilen Sozialen Diensten“ und im Hausnotruf arbeiteten, so Kreisgeschäftsführerin Christiane Springer. Nun feierte die Einrichtung „Service für Menschen zu Hause“ im DRK-Kreisverband Mannheim ihr 10-jähriges Jubiläum. Heute arbeiten hier 85 Menschen. [Weiterlesen…]

Kommune und Stadtwerke gleichen CO-2-Emissionen aus

Stadt heizt jetzt klimaneutral

Weinheim, 13. Mai 2014. (red/pm) Die Stadt heizt nun klimaneutral. Die Kommune und die Stadtwerke gleichen die CO2-Emissionen aus und fördern ein Ökostromprojekt im Ruhrgebiet. [Weiterlesen…]

Ausstellung über Tagesmütter organisiert

„Familiär stets gut betreut“

Weinheim, 06. Mai 2014. (red/pm) Die Stadt, die Volkshochschule und das Bündnis für Familie haben eine Ausstellung über Tagesmütter organisiert. Die Eröffnung wird am 15. Mai in der Weinheim Galerie eröffnet. [Weiterlesen…]

Lange Debatte, viel Aggression, klare Niederlage für die Bürgermeister

Biergarten im Schlosspark vorerst verkümmert

Weinheim, 01. Mai 2014. (red) Der Schlosspark-Biergarten kommt 2014 nicht. Mit 18:17 Stimmen wurde beschlossen, ein Nutzungskonzept vorzulegen, das auch die Möglichkeit eines Biergartens beeinhaltet. Dieses Jahr bleibt der Platz am Blauen Hut noch so, wie er ist. Nächstes Jahr könnte sich das ändern. [Weiterlesen…]

Eröffnungsfest für Zentralen Omnibusbahnhof und Riesenandrang beim „Pflänzeltag“

Ein Meilenstein für Weinheim

Weinheim, 07. April 2014. (red/pm) Es gab „Zitronenlimo oder Bier“ und auf der anderen Straßenseite „Zwirnswurst oder Bratwurst“. Alles für den Zentralen Omnibusbahnhof, den ZOB also. Die Weinheimer und viele Gäste aus nah und fern feierten am Sonntag die Einweihung der neuen Verkehrsdrehscheibe am Hauptbahnhof – so feiert man „Meilensteine der Stadtentwicklung“, wie Oberbürgermeister Heiner Bernhard in seiner Begrüßung den neuen ZOB nannte. [Weiterlesen…]

Haushaltsrede der SPD-Fraktion zur Verabschiedung des Haushalts 2014

„Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“

Weinheim, 12. März 2014. (red/pm) In der Debatte um den Stadthaushalt 2014 gab die SPD-Fraktion ihre Zustimmung. Stadtrat Wolfgang Metzeltin lobte die Umstellung der Kämmerei auf die doppische Haushaltsführung, die in Zukunft eine bessere Kontrolle ermögliche. In seiner Rede sprach er außerdem die anstehenden Großprojekte in der Stadt sowie die Herausforderung der Asylbewerberunterbringung an. Wir dokumentieren die Haushaltsrede des Fraktionsvorsitzenden Wolfgang Metzeltin. [Weiterlesen…]

Marco Ripanti nicht mehr Geschäftsführer

Ekaabo GmbH in Liquidation

Weinheim/Kulmbach, 05. März 2014. (red) Die Weinheimer Internet-Agentur Ekaabo GmbH befindet sich laut Handelsregistereintragung vom 04. März 2014 in Liquidation. Marco Ripanti, bislang Geschäftsführer, ist laut Eintrag vom 17. Februar bei Amtsgericht Bayreuth, aus dem Unternehmen ausgeschieden. Ripanti berät die Stadt Weinheim bei „Social Media“-Fragen und ist auch für Bürgermeister Dr. Torsten Fetzner tätig. Allerdings mit einer neuen Firma namens 42medien.de. [Weiterlesen…]

Neue Mensa am Heisenberg-Gymnasium wird eingeweiht

Schule nach dem Geschmack der Schüler

Weinheim, 28. Februar 2014. (red/pm) Die neue Mensa am Werner-Heisenberg-Gymnasium scheint auf eine gute Resonanz zu stoßen – jedenfalls scheuen sich Schulleiter Gerald Kiefer und Bürgermeister Torsten Fetzner nicht, ein ausdrückliches Lob auszusprechen. Für 3 Euro pro Mahlzeit können Schüler zwischen drei Gerichten wählen, darunter ist immer ein vegetarisches und ein Salat.  Die Schüller sollen davon begeistert sein.  [Weiterlesen…]

Übergabe an Fachbüro

ILEK vor der entscheidenden Phase

Weinheim, 22. Februar 2014. (red/pm) Das Projekt ILEK steht vor der entscheidenden Phase: Die Vergabe an ein Fachbüro steht bevor. Die Geschäftsstelle in Weinheim treibt das Projekt voran. [Weiterlesen…]

3,3 Millionen Euro für die Kinder

Mit dem Spatenstich beginnt die Zukunft

P1030172

Im Dezember 2014 soll die KiTa fertig sein. Foto: Stadt Weinheim

 

Weinheim, 04. Dezember 2013. (red/pm) Der Startschuss bei den Bauarbeiten zur neuen Kindertagesstätte in „Lützelsachsen Ebene“ ist gefallen. 3,3 Millionen Euro investiert die Stadt insgesamt in den Neubau. [Weiterlesen…]

Gedenkfeier zweimal jährlich

„Sternchen“ bekommen einen Platz

k-IMG_5245

Eine Ruhestätte für ungeborene Kinder auf dem Weinheimer Friedhof. Foto: Stadt Weinheim

 

Weinheim, 18. November 2013. (red/pm) Auf dem Weinheimer Friedhof wurde ein neues Grabfeld für ungeborene Kinder angelegt. Künftig findet zweimal jährlich eine Gedenkfeier für die sogenannten „Sternenkinder“ statt. [Weiterlesen…]