Freitag, 24. November 2017

Feuerwehr Weinheim mit neuem Design

Neuer Internetauftritt zum Nikolaus

Weinheim, 09. Dezember 2014. (red/fw) Die Feuerwehr Weinheim ging 1999 als eine der ersten Wehren online. Das ist nun 15 Jahre her und Grund genug den Online-Auftritt ein neues Outfit zu geben. [Weiterlesen…]

Lydia Dartsch wollte schon immer mal Feuerwehrfrau sein - die Feuerwehr Weinheim hat ihr den Wunsch erfĂŒllt

Respekt, was die leisten!

Weinheim, 24. MĂ€rz 2014. (red/ld) Wir Reporter kennen FeuerwehreinsĂ€tze. Tun wir das wirklich? Wir stehen manchmal dabei, beobachten die Rettungsarbeiten. Oder gehen auf Pressekonferenzen. Wie das aber wirklich ist, wenn die Wehr einen Einsatz hat, das wissen wir nicht. Lydia Dartsch war fĂŒr uns als Teammitglied dabei – zwar nur auf einer Übung im 3-Glocken-Center, aber immerhin unter fast realistischen Bedingungen.
[Weiterlesen…]

Feuerwehr Weinheim bereitet sich auf exotische Tiere bei EinsÀtzen vor

Respekt haben vor Drachen und Giftschlangen

01_14_2014_Vortrag Reptilien (1)

Die Feuerwehr wĂ€hrend des Vortrags ĂŒber exotische Tiere. Foto: David Kunerth

Weinheim, 15. Januar 2014. (red/fw) Reptilien sind die „neuen“ Haustiere und werden in Zukunft hĂ€ufiger fĂŒr FeuerwehreinsĂ€tze sorgen – das weiß Volker Pfenning. Deshalb hielt er in den vergangenen Tagen einen Vortrag fĂŒr die Feuerwehrangehörigen, damit sich diese auf Gefahrensituationen einstellen können. [Weiterlesen…]

Freiwillige Feuerwehr Weinheim nutzt Facebook fĂŒr Öffentlichkeitsarbeit

Brandschutz und AufklĂ€rung – „GefĂ€llt mir!“

Weinheim, 05. Dezember 2013. (red/ld) Sie wollen keine Helden sein, sondern ganz normale Menschen, die in ihrer Freizeit eben BrĂ€nde löschen, statt zu bolzen oder Briefmarken zu sammeln. Die freiwillige Feuerwehr Weinheim postet seit einigen Monaten auf ihrer Facebookseite in eigener Sache. Über das soziale Medium kommen sie mit anderen Nutzern ins GesprĂ€ch und informieren ĂŒber Kameradschaft, BrandbekĂ€mpfung und Vorsichtsmaßnahmen fĂŒr die Bevölkerung. [Weiterlesen…]

Hemsbacher, Hirschberger, Laudenbacher und Weinheimer haben Ausbildung abgeschlossen

17 neue TruppfĂŒhrer fĂŒr die Feuerwehren

TruppfĂŒher_mit_Ausbildern

Lydia Senitsch, Svenja Fath, David Kunerth, Lukas GĂ€rtner, Christian Paradiso, Kai Böhler, Wolf-Dieter Wöffler, Michael Geller, Florian Meier, Volker Polzin, Andreas HĂŒhn, Timo Kreis, Christian Richter, Michael Herbert, Daniel Kohl, Daniel Kulp, Lukas Bisdorf haben an dem Lehrgang teilgenommen. Foto: Feuerwehr Weinheim

 

Weinheim, 29. Oktober 2013. (red/fw) Am vergangenen Wochenende endete fĂŒr 17 junge Feuerwehrangehörige aus dem Unterkreis Weinheim, zu dem die StĂ€dte und Gemeinden Hemsbach, Hirschberg, Laudenbach und Weinheim zĂ€hlen, die Ausbildung zum TruppfĂŒhrer mit einer theoretischen und praktischen PrĂŒfung. [Weiterlesen…]

Bronze fĂŒr Sulzbach und Stadt

Feuerwehr nimmt erfolgreich an der LeistungsĂŒbung statt

Weinheim, 30. September 2013. (red/fw) Vergangene Woche trainierte eine junge Truppe der Feuerwehr Weinheim aus den Abteilungen Sulzbach und Stadt fĂŒr das Leistungsabzeichen Bronze. [Weiterlesen…]

Berufsfeuerwehrwochenende fĂŒr Jugendfeuerwehr

48 Stunden Feuerwehralltag

IMG_9475

WÀhrend des Berufsfeuerwehrwochenendes konnten die angehenden FeuerwehrmÀnner viel lernen. Foto: Manuel PflÀsterer

 

Weinheim, 01. Juli 2013. (red/fw) Im Juli hatte die Jugendfeuerwehr Weinheim Abteilung Stadt zusammen mit der Partnerwehr der Lutherstadt Eisleben im Feuerwehrzentrum der Abteilung Stadt ihr jĂ€hrliches Berufsfeuerwehrwochenende. [Weiterlesen…]

Auftaktveranstaltung der Interkulturellen Woche

Jugendfeuerwehr beim Leistungsmarsch in Eisleben

420 Ballons steigen in den Himmel – Ein besonderer Anblick, Foto: Hannes Hartmann

Weinheim, 04. Oktober 2012. (red/fw) Die Jugendfeuerwehr Weinheim folgt der Einladung der Jugendfeuerwehr Eisleben gemeinsam am diesjĂ€hrigen Leistungsmarsch der Jugendfeuerwehren des Landkreises Mansfeld – SĂŒdharz (Sachsen-Anhalt) teilzunehmen.

Von Ralf Mittelbach

„Gemeinsam mit der Partnerfeuerwehr Eisleben, die schon viele Jahre an dem traditionellen Leistungsmarsch erfolgreich teilnimmt, startete diesmal auch die Weinheimer Jugendfeuerwehr mit den Freunden aus der Lutherstadt. Der stellvertretene Weinheimer Jugendfeuerwehrwart Hannes Hartmann, selbst gebĂŒrtig aus Sachsen Anhalt, trainierte gemeinsam mit Jugendbetreuer David Kunerth in den vergangen Wochen die Weinheimer Jugendgruppe.

Insgesamt neunundzwanzig Jugendgruppen aus dem Landkreises Mansfeld SĂŒdharz trafen sich, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Auf einer Laufstrecke von fast sieben Kilometern, fanden an sechs Stationen die WettkĂ€mpfe statt. So mussten die teilnehmenden Gruppen ihr Wissen bei einem Test in der Allgemeinbildung und auch der Feuerwehrkunde unter Beweis stellen. Geschicklichkeit war beim Schlauchkegeln und beim Leinenbeutel Zielwurf gefragt. An jeder Station kĂ€mpften die jungen Feuerwehrleute um wertvolle Punkte und natĂŒrlich um den Gruppensieg.

Die Jugendfeuerwehr Weinheim Abteilung Stadt konnte sich zwar keinen Platz auf dem Siegertreppchen sichern, aber trotzdem einen guten achten Platz sichern. Die zwei Jugendgruppen der Partnerstadt Eisleben erreichten die PlĂ€tze 19 und 24. In diesem Jahr stand der Leistungsmarsch in Sylda gleichzeitig als Auftaktveranstaltung der Interkulturellen Woche des Landkreis Mansfeld – SĂŒdharz. Unter dem Motto: „ Komm – egal wer du bist“, eröffnete die Integrationsbeauftragte des Landkreises den Wettkampf und bedankte sich im Namen des Landkreises fĂŒr das große Engagement. Als symbolisches Zeichen ließen die Kinder insgesamt 420 Ballons in den Himmel steigen. Ein buntes Ballonmeer glitzerte im Himmel.

Gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Eisleben ging es dann noch am Abend auf die kleine Wiese in Eisleben, wo ein BallonglĂŒhen stattfand. Am nĂ€chsten Tag stand schon wieder die Heimreise an, aber ein Wiedersehen wird nicht allzu lang auf sich warten lassen. Die nĂ€chsten gemeinsamen Veranstaltungen sind schon geplant.“