Sonntag, 24. September 2017

Gemeinderat beschlie├čt Steuerungsm├Âglichkeiten bei Windkraftanlagen

Viel Wind um laues L├╝ftchen?

Weinheim, 18. Oktober 2014. (red/ld) Das laue L├╝ftchen auf dem Goldkopf reiche nicht aus, um dort Windkraftanlagen wirtschaftlich zu betreiben, sind sich viele Stadtr├Ąte sicher. Wozu also die Angst davor eine Konzentrationszone auszuweisen? Schlie├člich sichert sich der Gemeinderat dadurch seinen Einfluss. Also am Ende doch viel Wind um nichts? [Weiterlesen…]

In der morgigen Gemeinderatssitzung wird es spannend werden

2×100, 3×80 – warum nicht 4×50?

Weinheim/Rhein-Neckar/Heidelberg, 23. September 2014. (red/pro) Die Standortfrage ist noch offen. Wird es zwei Standorte f├╝r bis zu 100 Fl├╝chtlinge an der Heppenheimer Stra├če und Theodor-Heuss-Stra├če geben? Oder drei Standorte mit den Alternativen Sulzbach oder L├╝tzelsachsen? Oder am Ende vier Standorte, wie Die Linke das beantragen wird? Am sozialvertr├Ąglichsten ist der Vorschlag von Die Linke –┬áda werden die anderen Gruppierungen aber nicht mitgehen, auch nicht die Gr├╝nen, von denen man das eigentlich erwarten m├╝sste. [Weiterlesen…]

Oberb├╝rgermeister soll Alternative f├╝r Stadtmarketing pr├╝fen

Altstadtgalerie wird zum Politikum

Weinheim, 18. September 2014. (red/ld) Souvenirs statt handgearbeiteter Goldschmiedekunst? Das wollte sich der Ausschuss f├╝r Technik und Umwelt (ATU) am Mittwoch nicht bieten lassen. Eigentlich sollte vorberaten werden, dass das Stadt- und Tourismusmarketing ihre k├╝nftige Bleibe im Erdgeschoss am Marktplatz 1 um das Erdgeschoss am Marktplatz 3 erweitert. Gleichzeitig sollten 445.000 Euro Sanierungs- und Umbaukosten f├╝r die R├Ąume beschlossen werden – knapp das Doppelte der anfangs veranschlagten 245.000 Euro. [Weiterlesen…]

Linke will kreiseigene Gesellschaften zu sozialen Standards verpflichten

F├╝r Mindestl├Âhne, gegen Finanzspekulation

Rhein-Neckar, 17. Juni 2014. (red/pm) Unternehmen, an denen der Rhein-Neckar-Kreis als Gesellschafter mit beteiligt ist, sollen sich zuk├╝nftig zu sozialen Standards und zu mehr Transparenz verpflichten. Dies will die Linke durch ein Dutzend Antr├Ąge erreichen, die sie jetzt in den Kreistag eingebracht hat. [Weiterlesen…]

Interessante Details zu den Europawahlen - teils deutliche Unterschiede

Europawahl: Unsere Gemeinden im Vergleich

Heidelberg/Mannheim/Rhein-Neckar, 26. M├Ąrz 2014. (red/pro) Aktualisiert. Bei der Europawahl lassen sich klare Aussagen treffen: SPD und AfD sind die Gewinner. Die FDP hat teils dramatische Verluste erlitten. Schaut man sich die Ergebnisse in den Gemeinden des Landtagswahlkreises Weinheim und im Rhein-Neckar-Kreis genauer an, gibt es interessante Details – beispielsweise ist die Wahlbeteiligung dieser Gemeinden besser als im Kreis insgesamt und die SPD gewinnt sogar ├╝ber den kreisweiten Vergleich. Wir haben f├╝r Sie die Zahlen mit teils ├╝berraschenden Zusammenh├Ąngen zusammengestellt. [Weiterlesen…]

Europawahl in Nordbaden

Wahlerfolge f├╝r SPD und AfD, CDU verliert, FDP erleidet herbe Niederlage

Mannheim-Buergerentscheid-Wahl-Buga-002-20130922_610Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar, 26. Mai 2014. (red/pro) Die Wahlbeteiligung bei der Europawahl ist in Deutschland deutlich gestiegen: von 43,3 Prozent 2009 auf 48,1 Prozent 2014. Nordbaden hat nur einen Europa-Abgeordneten – Peter Simon (SPD) aus Mannheim. Nach der vorl├Ąufigen Ausz├Ąhlung der Europawahl 2014 im Rhein-Neckar-Kreis bleibt die CDU st├Ąrkste Kraft – die SPD legt aber deutlich zu. Die AfD erh├Ąlt mehr Stimmen als im Bundesschnitt, Gr├╝ne verlieren leicht, Die Linke gewinnt leicht, die FDP verliert enorm. Heidelberg und der Rhein-Neckar-Kreis liegen bei der Wahlbeteiligung deutlich ├╝ber dem Bundesdurchschnitt, Mannheim deutlich darunter. Die NPD spielt keine Rolle. [Weiterlesen…]

Der "Reformer" Dietmar Bartsch erkl├Ąrt im Interview sein Verst├Ąndnis eines demokratischen Sozialismus

„Ich muss nicht alles teilen, was Gysi und Lafontaine sagen“

Weinheim/Mannheim/Rhein-Neckar, 19. Mai 2014. (red) Zum Kommunalwahlkampf haben die Parteien Spitzenvertreter eingeladen – nat├╝rlich hatte das nie etwas mit Wahlkampf zu tun. Deswegen haben wir diese Termine nicht besetzt. Die Linke hat uns ein Gespr├Ąch mit dem stellvertretenden Parteivorsitzenden Dr. Dietmar Bartsch vorgeschlagen – ausdr├╝cklich aus Wahlkampfgr├╝nden, das hat uns dann interessiert. Wer schon immer mal wissen wollte, was denn der Marx heute noch f├╝r einen Linken bedeutet, was der Unterschied zwischen Kommunismus und Sozialismus ist und wie ein Bundeslinker sich die Zusammenarbeit mit anderen Parteien – auch der CDU- vorstellt, bekommt die Antworten in unserem Interview. [Weiterlesen…]

Stadt k├╝ndigt ├╝berraschend Mietvertrag f├╝r Linke-Veranstaltung

Linke-Kandidat Labudda stinkesauer

Weinheim, 27. April 2014. (red) Am Montagabend kommt der Bundestagsabgeordnete Dr. Dietmar Bartsch nach Weinheim – nur wo er reden wird, ist aktuell v├Âllig unklar. Eigentlich hat Die Linke-Stadtrat Carsten Labudda f├╝r den Genossen im┬áRolf-Engelbrecht-Haus (REH) Mitte M├Ąrz einen Saal von der Stadt angemietet – am vergangenen Mittwoch k├╝ndigte die Stadt, zun├Ąchst telefonisch. Dann wollte man schnell in den Tennisclub ausweichen – jetzt will man doch ins REH. [Weiterlesen…]

Harder droht mit Klage gegen Bebauungsplan "L├╝tzelsachsener Stra├če-S├╝d"

„Ich w├╝rde Harder und van Almsick begr├╝├čen“

Weinheim, 21. M├Ąrz 2014. (red/ld) Der Bebauungsplan L├╝tzelsachsener Stra├če-S├╝d ist beschlossen – nach einem Jahr Hin-und-Her. Gr├Â├čter Streitpunkt waren bisher die Ma├če eines in Hausnummer 38 geplanten Neubaus von J├╝rgen B. Harder. Dieser hatte vor der Sitzung per anwaltlichem Schreiben mit einem juristischen Verfahren gedroht. [Weiterlesen…]

Mehr Geld soll rege Teilnahme entlohnen

Entsch├Ądigungen f├╝r Stadtr├Ąte steigen um ├╝ber 30 Prozent

Weinheim, 20. M├Ąrz 2014. (red/ld) Zum ersten Mal seit 23 Jahren erh├Âhte der Gemeinderat gestern die Entsch├Ądigungen f├╝r Stadtr├Ąte. Zugleich wird das System umgestellt auf Sitzungsgelder. [Weiterlesen…]

Gemeinderat beschlie├čt, Planung Nordanbindung Freudenberg fortzusetzen

OB Bernhard: „H├Ąnde hoch!“

Wenn es nach der Stadtverwaltung geht gelangen Traktoren und Erntemaschinen k├╝nftig entweder ├╝ber Sulzbach oder die B38 auf die Felder n├Ârdlich der Freudenberg.

Wie kommen Traktoren und Erntemaschinen k├╝nftig auf die Felder n├Ârdlich der Freudenberg? Die Langmaasbr├╝cke soll durch eine Geh- und Radwegbr├╝cke ersetzt werden.

 

Weinheim, 16. Januar 2013. (red/ld) Die Nordanbindung an das Freudenberg-Werksgel├Ąnde wird f├╝r die Stadt mit 778.000 Euro mehr als doppelt so teuer wie bisher angenommen. Trotzdem soll die Verwaltung das Planungsvorhaben weiter vorantreiben, beschloss gestern der Gemeinderat nach langer Debatte mehrheitlich. Hauptkritikpunkte sind die Kostenbeteiligung der Stadt und der Ersatz f├╝r die Langmaasbr├╝cke. [Weiterlesen…]

Gemeinderat beschlie├čt Linienf├╝hrung ├╝ber die Waid

Sch├Âner Schulweg f├╝r DBS-Sch├╝ler

Weinheim, 16. Januar 2014. (red/ld) Mit der neuen Linienf├╝hrung des Bus 682 fahren Sch├╝ler/innen ab Herbst komfortabler zur Dietrich-Bonhoeffer-Schule. Dann wird der Bus endlich ├╝ber die Waid fahren. Eltern hatten bei der Stadt angeregt, den Busfahrplan st├Ąrker an den Unterrichtszeiten zu orientieren. Bislang mussten ihre Kinder vor allem nachmittags lange Warte- und Schulwegzeiten in Kauf nehmen. Mit dem gestrigen Gemeinderatsbeschluss wird die Zusammenarbeit mit der Verkehrsgemeinschaft Gersprenztal (VGG) fortgef├╝hrt. Deren Konzession w├Ąre am 31. Mai ausgelaufen. [Weiterlesen…]

Aufwertung des Amtshausplatzes beschlossen

„St├Ądtebauliches Juwel“ soll sch├Âner werden

Weinheim, 21. November 2013. (red/ld) Der Amtshausplatz ein H├Âhepunkt des St├Ądtebaus? Ein klares Nein war gestern dazu aus dem Gemeinderat von allen Fraktionen zu h├Âren. Eine Aufwertung des Platzes, der Auf- und Abfahrten sowie der s├╝dlichen Institutsstra├če und der Grabengasse beschlossen die Mitglieder mit acht Gegenstimmen und einer Enthaltung. Eine Mehrheit f├╝r eine L├Âsung mit Neubau auf dem Platz kam nicht zu Stande. [Weiterlesen…]

Wahlkreis Heidelberg-Weinheim

Kandidaten zur Wahl

wahlparty hd-130922- IMG_0101

Rhein-Neckar, 24. September 2013. (red) In Heidelberg haben wir Dr. Franziska Brantner, Lothar Binding, Sahra Mirow und Jens Brandburg bei der Wahlparty getroffen. Wir dokumentieren Statements, die gegen 21:00 Uhr abgegeben wurden. Dr. Karl A. Lamers feierte mit Parteifreunden im „Reichsapfel“ und hat sich Montagnachmittag telefonisch gemeldet. [Weiterlesen…]

"Unsere" Kommunen im Vergleich

Hirschberg am „schw├Ąrzesten“ und andere Details der BTW13

Mannheim-Buergerentscheid-Wahl-Buga-002-20130922_610(2)

Rhein-Neckar, 23. September 2013. (red/aw/ld) Die FDP ist abgew├Ąhlt worden. Nicht jedoch in unserem Berichtsgebiet – in allen zehn Gemeinden f├╝r die wir Ortszeitungen machen, kamen die Liberalten ├╝ber die F├╝nfprozenth├╝rde. Wir haben uns die Wahlergebnisse genau angeschaut und es gibt viele interessante Details zu entdecken. [Weiterlesen…]

Gr├╝ne st├Ąrker als im Bundesvergleich

Nordbaden w├Ąhlt schwarz!

btw 300Heidelberg/Mannheim/Rhein-Neckar, 23. September 2013. (red/aw) Deutschland hat gew├Ąhlt: Die Union ist st├Ąrkste Partei – die FDP ist drau├čen. Doch wie haben die Wahlkreise in der Metropolregion Rhein-Neckar entschieden? Wir haben f├╝r Sie die ├ťbersicht behalten und verglichen. Das Ergebnis zeigt: Nordbaden w├Ąhlt schwarz! Alle Gewinner und Verlierer in den Wahlkreisen Mannheim, Heidelberg/Weinheim und Rhein-Neckar finden Sie hier. [Weiterlesen…]

Bundestagswahl 2013

CDU auch in Weinheim st├Ąrkste Partei

Weinheim, 23. September 2013. (red/sw) 75,9 Prozent der Weinheimer nahmen am Sonntag ihr Wahlrecht wahr und gingen zur Urne. Die Weinheimer sind flei├čige W├Ąhler, bundesweit lag die Wahlbeteiligung bei 71,5 Prozent. In 50 Wahlbezirken verteilt auf 23 Geb├Ąude konnte f├╝r die Wahl zum Deutschen Bundestag abgestimmt werden. Direktkandidat Dr. Karl A. Lamers (CDU) hat klar gewonnen – FDP-Kandidat Dirk Niebel auch hier brachial verloren. [Weiterlesen…]

Mach mal’n Kreuz – nur wo?

Ob bei Andrea Nahles (SPD) auch die richtige Partei raus kam? In 90 Prozent der F├Ąlle stimmt die eigene Einsch├Ątzung der Parteilinie. Foto: bpb

Ob bei Andrea Nahles (SPD) auch die richtige Partei raus kam? In 90 Prozent der F├Ąlle stimmt die eigene Einsch├Ątzung der Parteilinie. Foto: bpb

 

Rhein-Neckar, 21. September 2013. (red/ld) Die Unsicherheit unter den W├Ąhlern ist gro├č. Mehr als zehn Millionen Menschen haben in den vergangenen Wochen den Wahl-O-Mat der Bundeszentrale f├╝r politische Bildung benutzt – fast doppelt so viele wie vor vier Jahren. Das Online-Tool soll die Wahlentscheidung erleichtern. [Weiterlesen…]

Die hei├če Phase vor dem B├╝rgerentscheid am 22. September l├Ąuft

Von wegen „Wir-Gef├╝hl“: B├╝rgerentscheid spaltet die Stadt

Weinheim, 03. September 2013. (red/aw) Mittlerweile m├╝sste jeder Wahlberechtigte in Weinheim die Informationsbrosch├╝re zum B├╝rgerentscheid erhalten haben. Die Stadt hat somit ihre Pflichtbeitrag zur ├Âffentlichen Meinungsbildung erf├╝llt. Bald also sind Sie dran. Am 22. September bestimmen Sie die weitere Gewerbeentwicklung in Weinheim mit. Sie sind noch unentschlossen? Kein Wunder, denn seit Monaten hauen sich Bef├╝rworter und Gegner des Fl├Ąchentauschs die Argumente um die Ohren. Mit dem Ergebnis, dass die Stadt zweigeteilter ist denn je. Auch innerhalb der Fraktionen brodelt es inzwischen. [Weiterlesen…]

Rund 250 Gegendemonstranten - starke Polizeikr├Ąfte im Einsatz

NPD f├╝hrt Bundesparteitag in Weinheim durch

Weinheim/Rhein-Neckar, 20. April 2013. (red/pro) Rund 170 von 230 geladenen Delegierten sind zum Bundesparteitag der NPD in Weinheim-Sulzbach eingetroffen. Gegen Mittag begann die Veranstaltung in der Gastst├Ątte „Zum schwarzen Ochsen“. Die Polizei hat den Veranstaltungsort weitr├Ąumig abgeschirmt. Rund 250 Gegendemonstranten brachten ihren Unmut zum Ausdruck. [Weiterlesen…]