Donnerstag, 12. Dezember 2019

„PflĂ€nzeltag“ mit verkaufsoffenem Sonntag am 24. MĂ€rz

Weinheim blĂŒht wieder auf

Weinheim, 13. MĂ€rz 2013. (red/pm) Es hat lange genug gedauert dieses Jahr, aber am 24. MĂ€rz kommt der FrĂŒhling endgĂŒltig an, wie so oft in der Region zuerst an der sonnigen Bergstraße. Einen „PflĂ€nzeltag“ gibt es in der Weinheimer Innenstadt schon ein paar Jahre. Auch diesmal wird er mit einem verkaufsoffenen Erlebnissonntag in der ganzen Innenstadt zu einem Strauß gebunden. [Weiterlesen…]

Vielfalt und KreativitÀt ohne Grenzen

Regionale KĂŒnstler lockten zahlreiche Besucher in die Weinheim Galerie

Zahlreiche Besucher strömten in die Ausstellung. Bild: Weinheim Galerie

 

Weinheim, 02. April 2012. (red/pm) Die Kunstausstellung in der Weinheim Galerie zeigte eine breite Mischung aus Skulpturen, GemÀlden und Fotos. Die Organisatorin der Ausstellung war mit dem Besucherandrang zufrieden.

Information der Weinheim Galerie:

„KĂŒnstler aus der Region um Weinheim blicken auf eine erfolgreiche Woche zurĂŒck. Die großzĂŒgige Ausstellung mit Bildern, Fotografien und Skulpturen sorgten fĂŒr eine gute Stimmung unter den Anwesenden. Zahlreiche Besucher strömten in die Weinheim Galerie, um die hiesige Kunstausstellung zu bestaunen.

Der OberbĂŒrgermeister und die Schriesheimer Weinkönigin hatten am vergangenen Sonntag das vielfĂ€ltige Kulturangebot eröffnet. Zu sehen waren die unterschiedlichsten Werke, von Bildhauerei ĂŒber Fotokunst bis hin zu Acrylmalerei und Aquarelltechniken.

Die floralen Aquarelle von Inge Jöst harmonierten wunderbar mit den abstrakten GemĂ€lden von Marianne Muno. Ingrid Flora stellte mit ihren PortrĂ€ts von Weinheimer Persönlichkeiten eine außergewöhnliche Kollektion zur Schau. Ebenfalls auffĂ€llige Arbeiten in Acryltechnik prĂ€sentierte die Schriesheimer KĂŒnstlerin Svetlana Dardykina. Auch in Ute Werders GemĂ€lden lassen sich eindrucksvolle Stimmungen erkennen. Damit lĂ€sst sie den Betrachter an ihrer GefĂŒhlswelt teilhaben.

Die 90 jĂ€hrige Anna Kunert blickt stolz auf ihre erste Ausstellung zurĂŒck, bei der ihre ÖlgemĂ€lde einen passenden Kontrast zu Volker Chap Neussers modernen Arbeiten bildeten. Fische und andere Meeresobjekte bildeten den Schwerpunkt von Harald Patzwaldt, dessen Werke aus Stein allesamt in seinem Weinberg entstanden. Nicht aus Steinen der Region, sondern aus Serpentin-Gestein aus dem fernen Simbabwe stammen die Skulpturen von afrikanischen KĂŒnstlern prĂ€sentiert von der Kunsthistorikerin Dr. Ivonne Bittmann-Steyn.

Marcus Bingenheimer zeigte ungewöhnliche Fotokunst. Er öffnet dem Betrachter neue Sichtweisen, indem er alltÀgliche Motive durch expressionistische Farben neu definiert und zum Nachdenken anregt.

Neben den vielen Kunstinteressierten waren auch einige GĂ€ste gekommen, um mit der Autorin Emma Grey ĂŒber ihre Krimis zu diskutieren. Somit schließt sich der Kreis.

Das tĂ€gliche und bekannte Kaufhaustreiben der Weinheim Galerie wurde in dieser Woche durch regionale Kunst bereichert. Auch die Organisatorin Elke Strecker blickt zufrieden auf die erste Kunstausstellung dieser Art zurĂŒck, was auf weitere Events hoffen lĂ€sst.“

Am PflĂ€nzeltag: Regionale KĂŒnstler stellen in der „Weinheim Galerie“ aus

Oma Anna und die Profis

Weinheim, 18. MĂ€rz 2012. (red/pm) Am PflĂ€nzeltag: Regionale KĂŒnstler stellen in der „Weinheim Galerie“ aus. Vernissage am 25. MĂ€rz 2912 um 13 Uhr. Ein Teil des Erlöses der verkauften Kunstwerke geht an die Nikolaus-Pflege.

Von Roland Kern

Die Palette – um im Bild zu bleiben – könnte nicht grĂ¶ĂŸer sein. Hier die Profis, die seit Jahren von ihrer Kunst leben und die Region weit ĂŒber ihre Grenzen hinaus vertreten – wie der in Weinheim lebende Maler Volker „Chap“ Neußer, Ingrid Flora oder Ute Werder. Da die ambitionierten HobbykĂŒnstler, die teilweise seit Jahren eher im Verborgenen wirken und dabei eine erstaunliche QualitĂ€t erreicht haben.

Jedenfalls: Eine so umfangreiche regional geprĂ€gte Kunstaustellung, wie sie am Sonntag, 25. MĂ€rz, dem Weinheimer „PflĂ€nzeltag“, in der Weinheim Galerie zu sehen sein wird, gab es wohl noch nie.

Um 13 Uhr ist Vernissage, auch OberbĂŒrgermeister Heiner Bernhard wird die Kunstfreunde begrĂŒĂŸen.

Im Wesentlichen ist die Bilder- und Skulpturenschau in der Mall des zweiten Obergeschosses aufgebaut. Die Schriesheimer Winzergenossenschaft spendiert fĂŒr jeden Gast ein Glas Schriesecco, alle KĂŒnstlerinnen und KĂŒnstler sind anwesend und unterhalten sich gerne ĂŒber ihre Arbeiten. Und: Wenn Kunstwerke verkauft werden, gehen zehn Prozent des Preises an das Paul-und Charlotte-Kniese-Haus, einer Weinheimer Einrichtung fĂŒr Menschen mit Behinderung.

Die Bandbreite ist enorm

Die Bandbreite ist enorm. Volker „Chap“ Neußer ist sicherlich der bekannteste Vertreter der Kunst; er hat schon in der ganzen Republik und in den europĂ€ischen NachbarlĂ€ndern ausgestellt. Neußer, der im Weinheimer Stadtteil „MĂŒll“ wohnt, gehört der BergstrĂ€ĂŸer KĂŒnstlergemeinschaft „art4“ an. Dazu gehört auch die BergstrĂ€ĂŸer Krimi-Autorin Emma Grey, die zur Vernissage aus einem ihrer Romane lesen wird, ebenso Harald Patzwaldt.

„Art4“ stellt auch die leicht schrĂ€ge Musikgruppe „Gedöööns“, die zur Ausstellungseröffnung aufspielen wird. Swetlana Dardykina, Marianne Muno und Inge Jöst sind weitere ausstellende KĂŒnstler. Außerdem stellt die Weinheimer Kunstexpertin Dr. Yvonne Bittmann-Steyn Exponate zur VerfĂŒgung. Die Ausstellung ist dann noch bis zum 31. MĂ€rz zu sehen.

Und Anni Kuhnert. FĂŒr die 90-jĂ€hrige Hobby-KĂŒnstlerin aus Lampertheim bedeutet die Ausstellung am „PflĂ€nzeltag“ eine Premiere. Ihr Enkelsohn Andi ist Nachbar der Weinheim Galerie und GeschĂ€ftspartner der Organisatorin Elke Strecker. Als er von der Ausstellung hörte, dachte er an seine betagte Oma, die seit 70 Jahren malt, ohne jemals ausgestellt zu haben. Er schenkte der alten Dame die Vernissage zum 90. Geburtstag.

Anmerkung der Redaktion:
Roland Kern ist Journalist und Pressesprecher der Stadt Weinheim

Kunstausstellung am Weinheimer PflÀnzeltag

Und in der Galerie blĂŒht die Kunst

GeschÀftiges Treiben am PflÀnzeltag Bild: Stadt Weinheim

 

Weinheim, 07. MĂ€rz 2012. (red/pm) Ausstellung regionaler KĂŒnstler und  ein verkaufsoffener Sonntag  laden am PflĂ€nzeltag am 25. MĂ€rz nach Weinheimer ein. Bei der Vernissage in der Weinheimer Galerie werden die KĂŒnstler persönlich fĂŒr Fragen bereit stehen. Weiter Höhepunkte sind Live-Musik und die Lesungen mit Krimi-Autorin Emma Grey.

Von Roland Kern

„Am 25. MĂ€rz kommt der FrĂŒhling endgĂŒltig an, wie so oft in der Region zuerst an der sonnigen Bergstraße. Einen „PflĂ€nzeltag“ gibt es in der Weinheimer Innenstadt schon ein paar Jahre. Auch diesmal wird er mit einem verkaufsoffenen Erlebnissonntag in der ganzen Innenstadt zu einem Strauß gebunden. Die Floristen und GĂ€rtner aus der Region bevölkern die FußgĂ€ngerzone und den Marktplatz und verwandeln die Stadt unter den Burgen in eine blĂŒhende Landschaft. Überall gibt es neue Pflanzideen und Blumenschmuck zu kaufen.

Von 13 Uhr bis 18 Uhr haben auch die GeschĂ€fte der Innenstadt inklusive der Weinheim Galerie geöffnet, blĂŒhen auf und unterhalten die Besucher mit Aktionen zum bunten FrĂŒhlingsmotto. Übrigens: Ende MĂ€rz kann man auf dem Weinheimer Marktplatz schon wunderbar die Sonne genießen, schließlich liegt hier die „Riviera Deutschlands“.

„Weinheim blĂŒht auf“ – so lautet auch diesmal das Motto eines ereignisreichen Sonntags im FrĂŒhling. Diesmal haben sich die GeschĂ€ftsleute einige spannende Angebote einfallen lassen – und es gibt eine hochkarĂ€tige Kunstausstellung mit namhaften KĂŒnstlern aus der Region. Dahinter steckt Elke Strecker, die Bewohnerin der Innenstadt und Nachbarin der Weinheim-Galerie ist. Sie hat einige Verbindungen in die BergstrĂ€ĂŸer KĂŒnstlerszene. Allen voran der in Weinheim wohnende Volker „Chap“ Neußer hat die Kolleginnen und Kollegen zusammengetrommelt.

So wird am 25. MĂ€rz um 13 Uhr im ersten Obergeschoss der Weinheim Galerie eine Vernissage von rund einem Dutzend KĂŒnstler stattfinden, die im Wesentlichen zwischen Heidelberg und Heppenheim ihr Wirkungsfeld haben: Ingrid Flora, Swetlana Dandykina, Marianne Muno, Inge Jöst, Marcus Bingenheimer, Volker „Chap“ Neußer, Harald PĂ€tzwaldt, Anni KĂŒhnert, dazu die Weinheimer Kunstsammlerin Dr. Yvonne Bittmann-Stein – sie werden den Nachmittag ĂŒber persönlich anwesend sein und fĂŒr Fragen zur VerfĂŒgung stehen.

Außerdem gibt es außergewöhnliche Kammermusik der Zwei-Mann-Band „Gedööns“ und Autorenlesungen mit der Krimi-Autorin Emma Grey. Die Schriesheimer Winzergenossenschaft spendiert dazu fĂŒr jeden Besucher ein GlĂ€schen „Schriesecco“ – das ist auch BergstrĂ€ĂŸer Kunst. Und nebenan am Modernen Theater gibt es Live-Musik.“

Anm. d. Red.: Roland Kern ist Journalist und Pressesprecher der Stadt Weinheim.