Sonntag, 22. Oktober 2017

Tag der offenen TĂŒr

Großer Zuspruch fĂŒr die Feuerwehr Sulzbach

Weinheim, 06. Mai 2014. (red/fw) Der Tag der offenen TĂŒr der Feuerwehr Weinheim Abteilung Sulzbach war auch in diesem Jahr ein Besuchermagnet. [Weiterlesen…]

2013-RĂŒckblick bei Jahreshauptversammlung

39 EinsĂ€tze fĂŒr die Feuerwehr Sulzbach

DSC_0061 18.01.2014 21-03-46

Feuerwehr Weinheim Abteilung Sulzbach leistet nicht nur Hilfe, sondern bringt sich auch in die Gemeinschaft ein. Foto: Denise Sgobbio

Weinheim, 20. Januar 2014. (red/fw) Bei der Jahreshauptversammlung der Sulzbacher Feuerwehr wurde die Einsatzstatistik und die AktivitĂ€ten des Jahres 2013 vorgestellt und personelle VerĂ€nderungen bekannt gegeben. [Weiterlesen…]

Bronze fĂŒr Sulzbach und Stadt

Feuerwehr nimmt erfolgreich an der LeistungsĂŒbung statt

Weinheim, 30. September 2013. (red/fw) Vergangene Woche trainierte eine junge Truppe der Feuerwehr Weinheim aus den Abteilungen Sulzbach und Stadt fĂŒr das Leistungsabzeichen Bronze. [Weiterlesen…]

Jahreshauptversammlung mit positiver Bilanz

Ortsvorsteher Josef Klemm wÀre gerne Mitglied der Jugendfeuerwehr

Gut aufgegestellt - die Abteilung Sulzbach der Feuerwehr Weinheim. v.l.: Karsten Fath, Agnes Seyferth, Renzo Sgobbio, Christian Knapp, Wolfgang Eberle, Josef Klemm, Sven Buerholt, Tobias Kain, Jennifer Heinrich, Erich Reinemuth, Freya Niehof, Florian Fath, Reinhold Albrecht

Weinheim/Sulzbach, 22. Januar 2012. (red/fw/RM) Ortsvorsteher Josef Klemm hat besondere Freude an der Kinderfeuerwehr in Sulzbach. Bei der Jahreshauptversammlung der Abteilung Sulzbach gab es viel Lob fĂŒr das Engagement der Kameradinnen und Kameraden. Die Notfallseelsorge hat drei neue Mitglieder. Neben Lob, Beförderungen und Auszeichnungen gab es aber auch ein wenig Sorge um den Spielmannszug. 

Von Ralf Mittelbach

Ortsvorsteher Josef Klemm ist stolz auf seine Feuerwehr in Weinheims nördlichsten Ortsteil Sulzbach.

AnlĂ€sslich der Jahreshauptversammlung, brachte er seine Begeisterung fĂŒr die Wehr zum Ausdruck. Denn obwohl die Wehr im letzten Jahr zwei aktive Mitglieder weniger hatte und nun auf 46 leicht geschrumpft ist, wie aus dem Bericht von SchriftfĂŒhrerin Claudia Fath hervorging, ist sie sehr innovativ.

Aktive Kinderfeuerwehr

Sorge muss man sich in Sulzbach aber nicht machen, wie Stadtbrandmeister Reinhold Albrecht mit Blick auf die Kinderfeuerwehr erleichtert feststellte. Denn inzwischen sind auch hier 23 Kinder im Alter von 6 – 10 Jahren bei der Feuerwehr.

Auch die Jugendfeuerwehr an deren Spitze Jugendfeuerwehrwartin Florentine Zimmermann steht, hatte einen krĂ€ftigen Aufschwung und konnte sechs neue Mitglieder begrĂŒĂŸen und ist somit von 12 auf 18 Jugendliche gewachsen.

Am 40-jĂ€hrigen JubilĂ€um, auf das die Jugend im letzten Jahr zurĂŒckblicken konnte, lag das allerdings nicht, vielmehr an den FrĂŒchten die die Kinderfeuerwehr trĂ€gt, denn fĂŒnf der Neumitglieder wechselten mit erreichen des 10. Lebensjahr in diese Abteilung.

Wie gut die Jugendarbeit ist, hat Klemm bei einigen Übungen beobachten können, bei denen den Kindern die Begeisterung im Gesicht stand. „Da wĂ€re ich gerne nochmal jung und Mitglieder der Jugendfeuerwehr“, so Klemm und ĂŒberreicht eine Spende fĂŒr die Jugendarbeit.

Viele AktivitĂ€ten – Sorge beim Spielmannszug

21012012_jhv_sulzbach_1000

Musikalische Begleitung.

Die Wehr hat in den letzten Jahren einen großen Aufschwung genommen, so Klemm weiter, der auch die GrĂŒndung des Feuerwehrfrauen Treff, geleitet von Inge Grau, die AktivitĂ€ten der Alterskameraden geleitet von Ehrenkommandant Bernd Rettig sowie den Förderverein mit ihrer Vorsitzenden Elke Knapp lobte.

Durch dieses breite Angebot, bietet die Sulzbacher Feuerwehr fĂŒr alle BĂŒrger des Ortes eine FreizeitaktivitĂ€t und bereichert mit ihren öffentlichen Veranstaltungen das Ortsleben. Etwas Sorge bereitet der Spielmannszug wie StabfĂŒhrer Rudi Neumann berichtet.

Zwar stehen 17 Spielleute zur VerfĂŒgung, aber durch private und dienstliche Verpflichtungen ist die der Spielmannszug immer mehr auf Kooperationen mit den Nachbarn angewiesen. So treten die Spielleute aus Laudenbach und Sulzbach immer öfter gemeinsam auf.

Wichtige Rolle der Sulzbacher Wehr

Wie wichtig die Wehr im Gesamtkonzept der Weinheimer Feuerwehr ist, zeigen die 14 EinsĂ€tze bei denen die Abteilung Sulzbach die Abteilungen Stadt und LĂŒtzelsachsen – Hohensachsen unterstĂŒtzen mussten. Zwölf BrĂ€nde musste die Wehr 2011 löschen, sechs Brandmeldealarme fahren, zu sieben technischen Hilfeleistungen wie Wasser im Keller ausrĂŒcken, fĂŒnf Fehlalarme verbuchen und einmal zur Amtshilfe fĂŒr Polizei und Ordnungsamt tĂ€tig werden.

Mit dem LF Katschutz des Bundes, hat die Abteilung Sulzbach im Berichtsjahr ein Fahrzeug des Bundes fĂŒr die Aufgaben des Katastrophenschutz ĂŒbergeben bekommen.

Das Fahrzeug kann zukĂŒnftig ĂŒberregional bei grĂ¶ĂŸeren Katastrophen vom Bund mit Personal der Abteilung Sulzbach abgerufen werden. Daher wurde hier auch im Vergangen Jahr ein Schwerpunkt auf die Ausbildung gelegt.

Aber auch sonst, bildeten sich die Aktiven weiter, besuchten neben den regulĂ€ren Übungen, Ausbildungen im Bereich Atemschutz und Maschinist, sowie der FeuerwehrsanitĂ€ter. Ein weiteres neues Aufgabengebiet ist die psychosoziale Notfallversorgung, die bei der Weinheimer Feuerwehr weiter ausgebaut wird. ZukĂŒnftig wird es neben der Abteilung Stadt einen weiteren Standort fĂŒr Notfallseelsorger am in Sulzbach geben.

ZusÀtzliche Notfallseelsorger

21012012_jhv_sulzbach_1009

Ortsvorsteher Josef Klemm wĂŒrde gerne in die Kinderfeuerwehr eintreten - ist aber leider nicht mehr im richtigen Alter.

Neben Tomas Knapp werden nun noch drei weitere Notfallseelsorger ihren Dienst tun und damit die Abteilung Stadt entlasten. Abteilungskommandant Karsten Fath begrĂŒĂŸte die neuen Notfallseelsorgerinnen Agnes Seyferth, Christel Apel und Gabriele Landler und freute sich auf die Zusammenarbeit mit dem Team. Agnes Seyferth bedankte sich in diesem Zusammenhang fĂŒr den Fahrdienst, den die Abteilung Sulzbach fĂŒr das Notfallseelsorgeteam leistet.

Bei so viel Leistung, standen natĂŒrlich auch Ehrungen und Beförderungen auf der Tagesordnung. FĂŒr zehn Jahre Feuerwehrdienst wurde Jennifer Heinrich, fĂŒr 20 Jahre Daniela Hofmann und fĂŒr 50 Jahre Erich Reinemuth geehrt.

Freya Niehof wurde zur Feuerwehrfrau, Florian Fath und Sven Buerholt zum Oberfeuerwehrmann und Tobias Kain zum Brandmeister befördert. Ein Dank ging an Bernhard Adolph, der nun von der aktiven Wehr zur Altersmannschaft wechselte.

Abschied von Wolfgang Eberle

Mit etwas Wehmut, verabschiedete sich die Abteilung Sulzbach vom stellvertretenden Stadtbrandmeister Wolfgang Eberle, mit dem man immer gut und gerne zusammen gearbeitet hat.

Da er sein Amt anlĂ€sslich der Jahreshauptversammlung der Weinheimer Feuerwehr am 02. MĂ€rz zur VerfĂŒgung stellt, war dies die letzte Jahreshauptversammlung an der er in seiner Funktion teilnahm.

Abteilungskommandant Karsten Fath, betonte aber, dass Eberle jederzeit gerne in Sulzbach gesehen ist und bot ihm an, am diesjÀhrigen Familienausflug nach Ebbs in Tirol teilzunehmen.

Zum Schluss der Jahreshauptversammlung gab der Abteilungskommandant noch einen Ausblick auf das Jahr 2013, denn da wird die Wehr „112“ Jahre was mit zahlreichen Aktionen gefeiert werden soll.

Termine der Feuerwehr Sulzbach
22.04.2012 10:00 Sulzbach – Förderverein Flohmarkt am Feuerwehrhaus
29.04.2012 10:00 Sulzbach – Tag der offenen TĂŒr ums Feuerwehrhaus
03.10.2012 09:00 Sulzbach – Volkswandertag ab dem Feuerwehrhaus
06.10.2012 10:00 Sulzbach – Förderverein Feuerlöscher ÜberprĂŒfung
20.10.2012 20:00 Sulzbach – Feuerwehrball im BĂŒrgersaal

Anmerkung der Redaktion: Ralf Mittelbach ist Feuerwehrmann und Pressewart der Feuerwehr Weinheim.

[nggallery id=26]