Montag, 15. Oktober 2018

Die kalte RealitĂ€t des Schwetzinger FlĂŒchtling-Camps soll fĂŒr humane dezentrale Unterbringung stehen

FlĂŒchtlinge: Ab in die Container

feature asylbewerber-7470

Das Container-Camp in Schwetzingen. Kleine RÀume, keine Gemeinschaft, trostlose AtmosphÀre.

 

Schwetzingen/Rhein-Neckar, 12. Februar 2014. (red) Sie fliehen aus ihrer Heimat. Sie haben viel Leid erfahren. Deutschland ist fĂŒr FlĂŒchtlinge aus der ganzen Welt das Ziel ihrer Hoffnungen. Doch in der RealitĂ€t werden sie abgestellt. Auf einem Parkplatz. Vollgestopft mit Containern. Jeder Gang zur Toilette fĂŒhrt ĂŒber einen zugigen, kalten „Hof“. Vor allem fĂŒr die Frauen und MĂŒtter und die vielen oft sehr kleinen Kinder ein Ort der dauerhaften BeschĂ€mung. Doch das allerschlimmste, das wirklich allerschlimmste, sagt ein junger Mann, ist die Nutzlosigkeit dieses Lebens. Und die Langeweile. [Weiterlesen…]

Weinheim plant "Willkommenssituation" fĂŒr 200 Asylbewerber

Schutz fĂŒr Menschen ist eine SelbstverstĂ€ndlichkeit

asylbewerber heppenheimer strasse-131203- IMG_6298

(von links) Landrat Stefan Dallinger (CDU) und OberbĂŒrgermeister Heiner Bernhard (SPD) informierten ĂŒber die geplante Unterbringung von 200 Asylbewerbern in Weinheim ab Herbst 2015.

 

Weinheim, 03. Dezember 2013. (red/ld) Mit der Zusage, das GrundstĂŒck an der Heppenheimer Straße dem Landkreis fĂŒr ein Asylbewerberheim zu verpachten, hilft OberbĂŒrgermeister Heiner Bernhard dem Landrat Stefan Dallinger aus der Klemme: Im Vergleich zum vergangenen Jahr hat sich die Anzahl der Asylbewerber im Landkreis verdoppelt. Und die mĂŒssen irgendwo unterkommen. Der OberbĂŒrgermeister bereitet schon jetzt darauf vor, fordert eine „Willkommenssituation“. Doch die WiderstĂ€nde sind vorprogrammiert. [Weiterlesen…]

Kassiererin in Toilette eingesperrt

Überfall auf Tankstelle

Weinheim, 02. April 2013. (red/pol) Überfallen wurde am Montag, gegen 02.00 Uhr die Kassiererin einer Shell-Tankstelle in der Mannheimer Straße. Zur genannten Zeit betraten zwei maskierte mĂ€nnliche TĂ€ter die Tankstelle, ergriffen die Kassiererin und sperrten diese in eine Toilette. [Weiterlesen…]

Fahndung bisher erfolglos, Polizei bittet um Hinweise

24-JĂ€hriger ausgeraubt

Weinheim, 05. Februar 2013. (red/pol) Ein 24 Jahre alter Mann wurde am Montagabend, kurz nach 21:00 Uhr, auf seinem Nachhauseweg in der Fichtestraße von zwei mĂ€nnlichen TĂ€tern von hinten angegriffen und zu Boden geschlagen.

Information der Polizeidirektion Heidelberg

„Die beiden MĂ€nner hielten den GeschĂ€digten fest und raubten ihm seine Geldbörse, in der sich mehrere tausend Euro Bargeld und persönliche Papiere befanden. Anschließend flĂŒchteten die TĂ€ter zu Fuß in Richtung Heinestraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bislang erfolglos.

Die beiden TĂ€ter waren von normaler Statur, hatten kurze Haare und trugen dunkle Jacken, einer der beiden trug eine blaue Jeans und weiße Turnschuhe. Eine nĂ€here Beschreibung liegt bislang nicht vor.

Hinweise zu den beiden TĂ€tern erbittet die Kriminalpolizei Heidelberg unter Tel. 06221/992421 oder Kriminalpolizei Weinheim, Tel. 06201/1003200.“